Bernd Uhlmann

Bernd Uhlmann (* 29. Dezember 1939 in Zschopau) war ein Motorradrennfahrer in der DDR.

Der gelernte Dreher begann seine aktive Laufbahn im Motorrad-Geländesport 1957. Ein Jahr später wurde er Werksfahrer des VEB Motorradwerk Zschopau. 1961 wurde er aufgrund seiner Erfolge mit dem DDR-Titel Meister des Sports ausgezeichnet. Zusammen mit Günter Baumann, Peter Uhlig, Hans Weber, Horst Lohr und Werner Salevsky gewann er 1963 im tschechoslowakischen Spindlermühle erstmals für die DDR die Internationale Sechstagefahrt (Six Days), die damals als inoffizielle Weltmeisterschaft betrachtet wurde. Auch 1964 und 1965 war Uhlmann Mitglied des siegreichen DDR-Teams.

Quellen

  • Zeitschrift Illustrierter Motorsport (Organ des ADMV), Heft 17/1964, Seite 396

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernd Seidensticker — (* 16. Februar 1939 in Hirschberg) ist ein deutscher Altphilologe. Leben und Wirken Nach dem Abitur am Athenaeum in Stade studierte er Klassische Philologie und Germanistik an den Universitäten Tübingen und Hamburg. Er besuchte Veranstaltungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gyburg Uhlmann — Gyburg Uhlmann, geborene Radke (* September 1975 in Marburg) ist eine deutsche Philologin und Altertumswissenschaftlerin. 2006 erhielt sie als jüngste Preisträgerin den Gottfried Wilhelm Leibniz Preis. Inhaltsverzeichnis 1 Werdegang 2 Forschung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Sechstagefahrt — Die Internationale Sechstagefahrt oder Six Days (International Six Days Enduro ISDE, bis 1980 International Six Days Trial ISDT) ist die wichtigste Motorsportveranstaltung im Endurosport. Die erste internationale Sechstagefahrt wurde 1913 in… …   Deutsch Wikipedia

  • Six Days — Die Internationale Sechstagefahrt oder Six Days (International Six Days Enduro ISDE, bis 1980 International Six Days Trial ISDT) ist die wichtigste Motorsportveranstaltung im Endurosport. Die erste internationale Sechstagefahrt wurde 1913 in… …   Deutsch Wikipedia

  • DDR-Sport — Der Sport in der DDR wurde vom SED beherrschten Staat offiziell intensiv gefördert. Vor allem die olympischen Sportarten waren im Fokus der Sportförderung. Die DDR sollte durch Spitzenergebnisse im Leistungssport an internationalem Ansehen… …   Deutsch Wikipedia

  • Internationale Sechstagefahrt — Tankdeckel einer MZ mit der Angabe der Six Days Siege Die Internationale Sechstagefahrt oder Six Days (International Six Days Enduro ISDE, bis 1980 International Six Days Trial ISDT) ist die wichtigste Motorsportveranstaltung im Endurosport. Sie… …   Deutsch Wikipedia

  • Peter Uhlig (Motorsportler) — Peter Uhlig (4. von links), Sportler des Jahres 1968 …   Deutsch Wikipedia

  • Günter Baumann (Sportler) — Günter Baumann (* 6. Dezember 1932 in Breitungen/Werra) war in der DDR ein erfolgreicher Motorradfahrer. Der gelernte Industriekaufmann und Kfz Industriemeister trat 1955 in die Nationale Volksarmee ein. 1957 begann er seine Motorsportkarriere… …   Deutsch Wikipedia

  • Horst Lohr — (* 26. Februar 1938 in Hennersdorf) ist ein ehemaliger deutscher Motorradrennfahrer. Der gelernte Betriebsschlosser frisierte anfangs Motoren und baute Geländemaschinen für seine Clubkameraden des MC Zschopau. 1958 begann er seine aktive… …   Deutsch Wikipedia

  • Werner Salevsky — (2. von links), Sportler des Jahres 1968 Werner Salevsky (* 23. Februar 1940 in Drebach; † 7. März 1991 bei Brackley) war ein deutscher Motorradrennfahrer …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”