Bernd Wildermuth

Bernd Wildermuth (* 1957) ist Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Leben

Der gebürtige Westfale Wildermuth hat in Tübingen und Göttingen evangelische Theologie studiert. Von 1998 bis 2001 war er gemeinsam mit seiner Frau im Pfarramt an der Christuskirche in Sindelfingen. Anschließend arbeitete er als Pfarrer am Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Landeskirche in Stuttgart-Birkach. Sein Arbeitsschwerpunkt war in dieser Zeit die Konfirmandenarbeit in der Evangelischen Kirche Württembergs. Seit 2005 war er Landesschülerpfarrer im Evangelischen Jugendwerk in Württemberg.

Am 29. Juli 2008 wurde er als Nachfolger von Rolf Ulmer zum Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg gewählt, ein Amt, das 1934 in allen Landeskirchen eingeführt wurde und für die Jugendarbeit in den evangelischen Landeskirchen eine nicht zu unterschätzende Bedeutung hat (Einige Landeskirchen hatten bereits vor 1934 einen Landesjugendpfarrer, z.B. die Landeskirche Schleswig-Holstein. Bischof Reinhard Wester begann hier seine kirchliche Karriere als Landesjugendpfarrer. Bekannt ist auch Harald Bretschneider, der langjährige Jugendpfarrer der Landeskirche Sachsen. Auch Herbert von Hintzenstern war einmal Landesjugendpfarrer).

Bedeutende Vorgänger vom Wildermuth im Amt des Landesjugendpfarrers sind Helmut Claß (1949-1957) und Theo Sorg (1957-1960).

Wildermuth hat wichtige Artikel für das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon geschrieben, z. B. über den Schriftsteller Hugo von Hofmannsthal, den Wiener Erzbischof Theodor Innitzer, den Religionsphilosophen William James, den Historiker Johannes Janssen und Justin.

Veröffentlichungen

  • Anknüpfen. Praxisideen für die Konfirmandenarbeit. Stuttgart 2005.
  • Evangelische Predigt. In: Lebendige Seelsorge 50 (1999).
  • (Mit Claudia Hofrichter), Die Bibel in Firmvorbereitung und KonfirmandInnenunterricht. In: Lebendige Seelsorge 52 (2001).
  • 24 Artikel für das Biographisch-Bibliographische Kirchenlexikon

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wildermuth — ist der Name folgender Personen: Bernd Wildermuth (* 1957), Landesjugendpfarrer der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Eberhard Wildermuth (1890–1952), deutscher Politiker (FDP/DVP) Ottilie Wildermuth (1817–1877), deutsche Schriftstellerin …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wil — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Hugo von Hofmannsthal — 1910 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid. Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal, genannt Hugo von Hofmannsthal (* 1. Februar 1874 in Wien; † 15. Juli 1929 in Rodaun bei Wien) war ein …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Jatho — Carl Wilhelm Jatho (* 25. September 1851 in Kassel; † 1. März 1913 in Köln) war ein evangelischer Pfarrer, der wegen Lehrbeanstandungen seines Dienstes enthoben wurde. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Lehre 3 Wirkung …   Deutsch Wikipedia

  • Erdmann-Michael Hinz — (* 6. Juni 1933 in Kolberg; † 5. September 1950 in Halberstadt) war ein deutscher Bildhauer. Leben Er wurde 1933 in Kolberg geboren, wo sein Vater Paulus Hinz Pastor am Kolberger Dom war. Anfang 1945 erlebte er die zweiwöchige Belagerung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Egon Holthusen — (* 15. April 1913 in Rendsburg; † 21. Januar 1997 in München) war ein deutscher Lyriker, Literaturwissenschaftler, Essayist und Kritiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen, Mitgliedschaften 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Innitzer — Theodor Kardinal Innitzer in Cappa Magna, ca. 1933 Theodor Kardinal Innitzer (* 25. Dezember 1875 in Neugeschrei bei Weipert, Nordböhmen; † 9. Oktober 1955 in Wien) war Erzbischof der Erzdiözese Wie …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Janssen — (* 10. April 1829 in Xanten; † 24. Dezember 1891 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Historiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Justin der Märtyrer — Historisierendes Heiligenbild aus dem 16. Jahrhundert Justin (lat. Justinus, griech. Justinos), genannt »der Märtyrer«, auch genannt »der Philosoph« (* um 100; † 165 in Rom), war ein christlicher Märtyrer und Kirchenvater sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Theodor Innitzer — Büste Theodor Innitzers am Kardinal Innitzer Platz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”