Bernelle

Agnes Bernelle (* 7. März 1923 in Berlin; † 15. Februar 1999; eigentlich Agnes Bernauer) war eine in Deutschland geborene Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin, die in England und Irland im Exil lebte.

Leben und Wirken

Agnes Bernelle wurde als Tochter des deutsch-österreichischen Schauspielers, Regisseurs, Theaterleiters und Autors Rudolf Bernauer geboren. Sie trat bereits als Kind in Joe Mays Film Eine tolle Ballnacht auf. 1936 emigrierte sie mit ihrer Mutter Emmy Erb zu ihrem bereits im Exil lebenden Vater nach London. Dort wurde sie Schauspielerin in Revuen und am Theater. Während des Krieges Anti-Nazi-Propaganda im Rundfunk für den O.S.S. Danach arbeitete sie als Schauspielerin und Regisseurin auf der Bühne in Film und Fernsehen. Seit 1963 lebte sie in Dublin. Übersetzungen aus dem Deutschen ins Englische. 1997 veröffentlichte sie ihre Autobiografie "The Fun Palace" (deutsch: "Schöneberg - West End"). Bekannt wurde sie auch als Chansonsängerin.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernelle — Joseph Bernelle Le général Joseph Jean Nicolas Bernelle est un officier de Légion étrangère français, fils du général Pierre Antoine et de dame Marguerite Desnoyers, né à Versailles le 5 octobre 1785. Sommaire 1 La carrière militaire 2… …   Wikipédia en Français

  • Joseph Bernelle — Le général Joseph Jean Nicolas Bernelle est un officier de Légion étrangère français, fils du général Pierre Antoine et de dame Marguerite Desnoyers, né à Versailles le 5 octobre 1785. Sommaire 1 La carrière militaire 1.1 La Grande armée 1.2 La… …   Wikipédia en Français

  • Agnes Bernelle — (b. Agnes Elizabeth Bernauer, 7 March 1923, Berlin d. 15 February 1999) was an actress and singer based in the United Kingdom for much of her career, though she later settled in the Republic of Ireland. Her family fled from Berlin in 1936. She… …   Wikipedia

  • Agnes Bernelle — (* 7. März 1923 in Berlin; † 15. Februar 1999 in Dublin; eigentlich Agnes Bernauer) war eine in Deutschland geborene Sängerin, Schauspielerin und Regisseurin, die in England und Irland im Exil lebte. Leben und Wirken Agnes Bernelle wurde als… …   Deutsch Wikipedia

  • Downfall of the Egotist Johann Fatzer (American Premiere) — Shelter West Theatre Company, New York, 1978, showing the use of Brecht s half act curtain , projections of historic German locations. The American premiere of Downfall of the Egotist Johann Fatzer took place November 9, 1978, Off Broadway at the …   Wikipedia

  • Desmond Leslie — Desmond Arthur Peter Leslie (29 June 1921, County Monaghan, Ireland – 21 February 2001, Antibes, France) was a British pilot, film maker, writer, and musician, of English, Irish and Scottish descent. He was the younger son, and youngest child, of …   Wikipedia

  • 1983 French Open - Men's Singles — Yannick Noah defeated Mats Wilander 6 2 7 5 7 6 in the final to win the Men s Singles title at the 1983 French Open. See also:: 1983 French Open Women s Singles : 1983 French Open Men s Doubles : 1983 French Open Women s Doubles : 1983 French… …   Wikipedia

  • Ish (album) — Infobox Album | Name = ish Type = compilation Artist = Some Bizzare Artists Released = 1990 Recorded = Genre = Alternative rock Length = Label = Some Bizzare Producer = Reviews = Last album = If You Can t Please Yourself, You Can t Please Your… …   Wikipedia

  • Agnes (Heilige) — Agnes ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Variationen 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 Heilige …   Deutsch Wikipedia

  • Agnesa — Agnes ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Variationen 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 Heilige …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”