Bernhard Ahrens

Bernhard Ahrens (* 21. Dezember 1905 in Lehe; † Juni 1978) war ein deutscher Politiker der SPD.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf

Ahrens kam 1913 als achtjähriger Junge nach Hamburg. Nach der Volksschule ließ er sich zum Haus- und Schiffszimmerer ausbilden. Nach wenigen Jahren im erlernten Beruf war er bis 1933 in der Hamburger Jugendbewegung tätig und vor 1933 Lagerleiter im Freiwilligen Arbeitsdienst. Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten wurde er aus politischen Gründen entlassen und arbeitete wieder als Zimmerpolier.

Ahrens war Mitglied der SPD. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Ahrens als Parteisekretär von der SPD beschäftigt.

Ahrens war konfessionslos, verheiratet und hatte zwei Kinder.

Abgeordneter

Ahrens war seit 1946 Gemeinderat in Reinbek.

Dem Schleswig-Holsteinischen Landtag gehörte Ahrens von 1947 bis 1950 an. Er vertrat den Wahlkreis Pinneberg-Süd im Parlament. Ahrens war im Landtag Vorsitzender des Ausschusses für Aufbau. Er nahm als Vertreter des Schleswig-Holsteinischen Landtages am 12. September 1949 an der ersten Bundesversammlung teil, die Theodor Heuss zum Bundespräsidenten wählte.

Öffentliche Ämter

Vom 19. Juni 1947 bis zum 31. Mai 1950 war Ahrens Parlamentarischer Vertreter des Ministers für Umsiedlung und Aufbau in Schleswig-Holstein.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ahrens — ist der Familienname folgender Personen: Adolf Ahrens (Bremen) (1879–1957), deutscher Politiker (DP), MdB Adolf Ahrens (Delmenhorst) (1898–1974), deutscher Politiker, Bürgermeister von Delmenhorst Alfred Ahrens (1899–1959), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Ahrens — is a German surname which may refer to:;Persons * Chris Ahrens (born 1952), retired American professional ice hockey defenceman * Edward H. Ahrens (1919 1942), Navy Cross recipient * Franz Heinrich Ludolf Ahrens (1809 1881), German philologist *… …   Wikipedia

  • Bernhard Fuchs (Fußballspieler) —  Bernhard Fuchs Spielerinformationen Geburtstag 10. November 1922 Geburtsort Deutschland Position Abwehr, Mittelfeld Vereine als Aktiver …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Weiss (Unternehmer) — Bernhard Weiss (* 26. März 1904 in Siegen; † 11. Januar 1973 in Dahlbruch) war ein deutscher Unternehmer. Er gehörte im Nationalsozialismus zu den engsten Mitarbeitern Friedrich Flicks, war Wehrwirtschaftsführer und wurde im Fall V der Nürnberger …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Schlag — (* 23. August 1950 in Aachen) ist ein deutscher Psychologe und Inhaber der Professur für Verkehrspsychologie an der TU Dresden. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Hindenburg — Alterswohnsitz des Bernhard von Hindenburg Bernhard von Beneckendorff und von Hindenburg, Pseudonym: Bernhard von Burgdorff ( * 17. Januar 1859 in Glogau, Schlesien; † 23. Februar 1932 in Lübeck …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ah — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (1. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 1. Wahlperiode (8. Mai 1947 bis 31. Mai 1950). Präsidium Präsident: Karl Ratz (SPD) Erster Vizepräsident: Thomas Andresen (CDU) Zweiter Vizepräsident:… …   Deutsch Wikipedia

  • 1905 — Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender ◄ | 19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert | 21. Jahrhundert   ◄ | 1870er | 1880er | 1890er | 1900er | 1910er | 1920er | 1930er | ► ◄◄ | ◄ | 1901 | 1902 | 1903 | 1904 |… …   Deutsch Wikipedia

  • 21. Dezember — Der 21. Dezember ist der 355. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 356. in Schaltjahren), somit bleiben 10 Tage bis zum Jahresende. Am Mittag des 21. (bzw. 22.) Dezember steht die Sonne am südlichen Wendekreis im Zenit und geht am nördlichen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”