Bernhard Baumeister
Bernhard Baumeister, 1852
Bernard Baumeister, Lithographie von Adolf Dauthage, 1857

Bernhard Baumeister (Pseudonym für Bernhard Baumüller [1]) (* 28. September 1827[2][3] in Posen; † 25. Oktober 1917 in Baden bei Wien) war ein deutscher Schauspieler. Er ist der Bruder von Wilhelm Baumeister und Marie Baumeister.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Baumeister betrat die Bühne zuerst 1843[4] in Schwerin und kam 1848 nach Hannover, 1850 nach Oldenburg und 1852 an das Wiener Hofburgtheater, wo er 1857 das Dekret als k. k. Hofschauspieler erhielt, 1892 auf Lebenszeit engagiert wurde[1] und es auf 6.299 Auftritte in 494 Rollen brachte[5].

Spielte er früher Naturburschen und Bonvivants, übernahm er später meist ältere humoristische Rollen (Falstaff, Götz, Petruchio etc.).

Im April 1907 wird vom Tod der Tochter Baumeisters, Hermine[6], berichtet.[7]

Anfang 1915, während seines Engagements am Burgtheater[4], erlitt Baumeister in Zusammenhang mit einer Influenza einen leichten Schlaganfall, dem im Weiteren, trotz Phasen der scheinbaren Erholung, u. a. hochgradige Schwerhörigkeit folgte[8]; seine letzten Lebensjahre verbrachte er in seinem seit 1904[9] als Wohndomizil genutzten Haus in Baden bei Wien[4][Anm. 1], wo er seit dem 29. Oktober 1917 auf dem Friedhof St. Helena begraben liegt[10][11].

Im Jahr 1920 wurde in Wien-Ottakring (16. Bezirk) die Baumeistergasse nach ihm benannt. [5]

Literatur

  • Ferdinand Gregori: Bernhard Baumeister. 50 Jahre Wiener Burgtheater. Moderne Essays, Band 18. Gose & Tetzlaff, Berlin 1902. [12]
  • Paul Schlenther (Hrsg.): Bernhard Baumeister. Fünfzig Jahre Burgtheater, 1852-1902. Eine Statistik. (Mit Rollenverzeichnis). Konegen, Wien 1902. [13]
  • Michalina Köck: Bernhard Baumeister. 65 Jahre Burgtheater. Dissertation. Universität Wien, Wien 1960. [14]
  • Dietrich Schüller: Wiener Schauspieler II. (Übertragungen von Phonogrammen mit Stimmporträts von Josef Altmann, Bernhard Baumeister … aus den Jahren 1906 und 1907). 1 Schallplatte (mono), Beiheft. Wien 1986. [15]

Einzelnachweise

  1. a b Baumüller Berhard. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 1, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1957, S. 58.
  2. Zu Bernhard Baumeisters 90. Geburtstag.. In: Neue Freie Presse, 23. September 1917, S. 11 f. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nfp.
  3. Alfred Ehrmann: Bernhard Baumeister.. In: Badener Zeitung, 3. Oktober 1928, S. 1 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.
  4. a b c † Bernhard Baumeister.. In: Neue Freie Presse, Abendblatt, 26. Oktober 1917, S. 2 f. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nfp.
  5. a b Bedeutung der Straßennamen in Wien – Ottakring (16. Bezirk). In: wien.gv.at, abgerufen am 23. September 2010.
  6. Lokal-Nachrichten. Bernhard Baumeister.. In: Badener Zeitung, 31. Oktober 1917, S. 1 f. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.
  7. Lokal-Nachrichten. Hofburgschauspieler Baumeister. In: Badener Zeitung, 10. April 1907, S. 5 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.
  8. Lokal-Nachrichten. Bernhard Baumeister †.. In: Badener Zeitung, 27. Oktober 1917, S. 2 f. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.
  9. Zu Bernhard Baumeisters 90. Geburtstag.. In: Neue Freie Presse, 23. September 1917, S. 11 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nfp.
  10. Baumeisters Tod.. In: Neue Freie Presse, 27. Oktober 1917, S. 11 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/nfp.
  11. Parte: Bernhard Baumeister. In: Badener Zeitung, 27. Oktober 1917, S. 6 (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.
  12. Permalink Österreichischer Bibliothekenverbund.
  13. Permalink Österreichischer Bibliothekenverbund.
  14. Permalink Österreichischer Bibliothekenverbund.
  15. Permalink Österreichischer Bibliothekenverbund.

Anmerkungen

  1. Hildegardgasse 7. – Siehe: Beachtenswerte Gebäude in Baden.. In: Badener Zeitung, Kurbeilage der Badener Zeitung, 18. August 1926, S. 3 Mitte. (Online bei ANNO)Vorlage:ANNO/Wartung/bzt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Baumeister (Begriffsklärung) — Baumeister ist eine Tätigkeit bzw. einen Beruf, siehe Baumeister eine Zeitschrift für Architektur, siehe Baumeister (Zeitschrift) Baumeister ist der Familienname folgender Personen: Alois Baumeister MSC (1894–1946), deutscher Ordensgeistlicher,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Sporer — (* um 1450/60 in Leonberg; † 1526 in Öhringen) war ein südwestdeutscher Baumeister und Bildhauer. Sporer kam um 1470 als Lehrling zu Aberlin Jörg, für dessen Werkstatt er unter anderem in den 1480er Jahren beim Bau des Chors der Kirche in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Kötting — (* 29. März 1910 in Hengeler, einem Ortsteil von Stadtlohn/Westfalen; † 20. Mai 1996 in Münster) war ein katholischer Kirchenhistoriker, Patrologe und Christlicher Archäologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Große — ist der Name folgender Personen: Bernhard Große, deutscher Holz Grosso Händler, siehe Große (Baumeisterfamilie) F. A. Bernhard Große, deutscher Baumeister, siehe Große (Baumeisterfamilie) Diese Seite ist eine …   Deutsch Wikipedia

  • Baumeister [2] — Baumeister, 1) Johann Wilhelm, Tierarzt, geb. 27. April 1804 in Augsburg, gest. 3. Febr. 1846 in Stuttgart, studierte in Stuttgart, wurde 1831 Lehrer an der landwirtschaftlichen Akademie zu Hohenheim und 1839 Professor an der Tierarzneischule in… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Baumeister — Baumeister, Bernhard, Schauspieler, geb. 28. Sept. 1828 zu Posen, seit 1852 am Burgtheater in Wien (ältere, launige Rollen). – Biogr. von Schlenther (1902). – Sein Bruder Wilh. B., geb. 17. Nov. 1815 in Berlin, 1857 70 am Berliner Hoftheater… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bernhard Felisch — (* 6. April 1839 in Obersdorf; † 24. Oktober 1912 in Berlin Grunewald) war ein deutscher Architekt, Bauunternehmer, Interessenvertreter des Baugewerbes sowie konservativer Abgeordneter des preußischen Abgeordnetenhauses. Nach dem Abschluss der… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Magel — Pfarrer Bernhard Magel, ca. 1860 Die Marienkirche in Neustadt, Pfarrer Mage …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Georg Hanssen — Architekten: Hugo Stammann, Bernhard Hanssen, Johannes Grotjan, Gustav Zinnow Bernhard Georg Jacob Hanssen (* 12. April 1844 in Hamburg; † 3. September 1911 in Travemünde) war ein deutscher Architekt …   Deutsch Wikipedia

  • Marie Baumeister — Marie Baumeister, verheiratete Hoffmann (* 1. Februar 1819 in Berlin, nach anderen Angaben am 20. Januar 1819 oder in den Jahren 1820 oder 1823; † 4. Mai 1887 in Dresden) war eine deutsche Schauspielerin. Sie war die Schwester von Wilhelm… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”