Bernhard Brückner

Karl Bernhard Brückner (* 17. Oktober 1872 in Mildenau; † 10. Mai 1955 in Leipzig) war ein deutscher Volksschullehrer und Mundartdichter des westlichen Erzgebirges.

Bernhard Brückner war nach seiner Ausbildung als Volksschullehrer zunächst in Kupferhammer-Grünthal, Olbernhau und zuletzt in Leipzig tätig. In seiner Freizeit verfasste er ab 1896 zahlreiche Gedichte und Erzählungen in erzgebirgischer Mundart, die er in den Glückauf-Heften des Erzgebirgsvereins, mehreren Erzgebirgskalendern, der Zeitschrift Erzgebirgische Heimatblätter und in Tageszeitungen veröffentlichte.

Werke

Literatur

  • Horst Henschel: Singendes Land. 400 Mundartlieder aus der Erzgebirge. Hofmeister, Leipzig 1939 (Erzgebirgische Heimatkunde 19), S. 19–21

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Brückner — oder Brueckner ist der Familienname folgender Personen: Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Schir — (* 24. Jänner 1963 in Innsbruck) ist ein österreichischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 1.1 Persönliches 2 Filmografie (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Weiß (Jurist) — Bernhard Weiß (1930) …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Schmidt (Philologe) — Bernhard Schmidt (* 30. Januar 1837 in Jena; † 18. Januar 1917 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher klassischer Philologe. Leben Bernhard Schmidt wurde als Sohn des Steuerbeamten Bernhard Schmidt (†1851) und seiner Frau Johanna geb.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Barta — (* 2. Januar 1974 in Linz) ist ein österreichischer Autor und Journalist. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Klampfl — (* 31. Mai 1976 in Graz) ist ein österreichischer Schauspieler Er verbrachte seine Kindheit und Jugend in Graz, studierte Schauspiel an der staatlichen Schauspielschule Anton Bruckner Privatuniversität Linz. Darauf erfolgte ein erstes Engagement… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Draeseke — Felix Draeseke, Porträt von Robert Sterl (1907) Felix August Bernhard Draeseke (* 7. Oktober 1835 in Coburg; † 26. Februar 1913 in Dresden) war ein deutscher Komponist. Er gehörte im deutschsprachigen Raum zu den bedeutendsten Vertretern …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Keil — Deutschland Bernhard Keil Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 21. Januar 1992 Geburtsort Amberg, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Englbrecht — Deutschland Bernhard Englbrecht Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 16. Februar 1958 Geburtsort Landshut, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Rudolf Stempfle — Pater Bernhard Rudolf Stempfle (* 17. April 1882[1] oder am 17. April 1888[2] in München;[3] † 1. Juli 1934 im KZ Dachau bei München) (Pseudonyme: Redivivus; Spectator Germaniae)[4] war ein deutscher Ordensmann, Theologe und Publizist. Er wurde… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”