Bernhard Duhm
Bernhard Duhm

Bernhard Duhm (* 10. Oktober 1847 in Bingum; heute Leer (Ostfriesland); † 1. November 1928 in Basel) war ein deutscher protestantischer Theologe (Alttestamentler).

Inhaltsverzeichnis

Leben

Duhm war der Sohn eines Brauers und studierte von 1867 bis 1870 in Göttingen Theologie bei Albrecht Ritschl, Heinrich Ewald und Julius Wellhausen. Er war dort ab 1871 Repetent am Theologischen Stift und lehrte seit 1873 an der Theologischen Fakultät zunächst als Privatdozent, ab 1877 als a.o. Professor für Altes Testament. Von 1888 an lehrte er in Basel als einer der bedeutendsten und einflussreichsten Alttestamentler seiner Zeit. Duhm war ein Vertreter der sog. Religionsgeschichtlichen Schule. Noch heute wegweisend sind seine Beiträge zur Prophetenforschung, die versuchen, aus den Besonderheiten der einzelnen Propheten eine Entwicklungsgeschichte der israelitischen Religion zu gewinnen.

Epochemachend waren seine Abtrennung der sog. Gottesknechtslieder Jes 42,1-4.(7); 49,1-6; 50,4-9; 52,13 bis 53,12 als eigenständiger literarischer Komplex innerhalb des zweiten Teils des Jesajabuches (Kapitel 40 bis 55, sog. Deuterojesaja) und 1892 seine Zuschreibung der Kapitel 56 bis 66 des Jesajabuches zu einem selbstständigen anonymen Propheten in frühnachexilicher, persischer Zeit (sog. Tritojesaja). Forschungsgeschichtlich wichtig war auch Duhms Hinweis auf die literarischen Schichten im Jeremiabuch.

Duhm war verheiratet mit Helene Bunjes und hatte drei Söhne, Hans (1878–1946), Dietrich (1880–1940) und Andreas (1883–1975), die alle Schweizer Meister im Schach waren.

Bernhard Duhm starb durch einen Autounfall.

Würdigung

In Leer (Ostfriesland), Ortsteil Bingum, erinnert eine Bernhard-Duhm-Straße an den Sohn der Stadt.

Wichtige Veröffentlichungen

  • Die Theologie der Propheten als Grundlage für die innere Entwicklungsgeschichte der israelitischen Religion, Bonn 1875
  • Das Buch Jesaia übersetzt und erklärt (1892): HK III/1, 5. Aufl. Göttingen 1968. ISBN 3-5255-1656-8
  • Israels Propheten. 2. verb. Aufl., Tübingen 1922

Literatur

  • Hans-Joachim Kraus: Geschichte der historisch-kritischen Erforschung des Alten Testaments von der Reformation bis zur Gegenwart. (1956) 3. erw. Aufl., Neukirchen-Vluyn 1982, S. 275-283. ISBN 3-7887-0701-1
  • Rudolf Smend: Bernhard Duhm, in: Deutsche Alttestamentler in drei Jahrhunderten. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1989, 114-128.

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Duhm — Saltar a navegación, búsqueda Bernhard Duhm (10 de octubre de 1847 1 de noviembre de 1928) fue un teólogo alemán suizo nacido en Bingum, hoy parte de Leer, Frisia Oriental. Estudió teología en la Universidad de Göttingen, donde tuvo como… …   Wikipedia Español

  • Duhm — ist der Name folgender Personen: Bernhard Duhm (1847–1928), deutscher protestantischer Theologe und Alttestamentler Dieter Duhm (* 1942), Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker Duhm ist der Name folgender Orte: Katlenburg (Katlenburg… …   Deutsch Wikipedia

  • DUHM, BERNHARD° — (1847–1928), German Protestant biblical scholar. Born in Bingum on the Ems, East Friesland, Duhm studied at Goettingen (chiefly under H. Ewald). In 1877 he was appointed professor at Goettingen University and in 1899, at Basle University. His… …   Encyclopedia of Judaism

  • Duhm — Duhm, Bernhard, prot. Theolog, geb. 10. Okt. 1847 zu Bingum in Ostfriesland, wurde zu Göttingen 1871 Repetent, 1873 Privatdozent, 1877 außerordentlicher und 1888 in Basel ordentlicher Professor. Er veröffentlichte Kommentare zu Jesaja (Götting.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Dietrich Duhm — (1880, Göttingen – 22 July 1954, Gailingen am Hochrhein) was a German–Swiss chess master. Born in Göttingen, Germany, he was the brother of Hans Duhm and Andreas Duhm. His father, Bernhard Duhm, was a professor for Protestant theology (Old… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Du — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jeremia (Buch) — Dieser Artikel erläutert den Propheten Jeremia aus dem Alten Testament; zu anderen Namen siehe Jeremias. Nevi im (Prophetenbücher) des Tanach „Vordere“ Propheten Buch Josua Buch Richter Erstes und Zweites Buch Samuel Erstes und Zweites Königsbuch …   Deutsch Wikipedia

  • Jeremija — Dieser Artikel erläutert den Propheten Jeremia aus dem Alten Testament; zu anderen Namen siehe Jeremias. Nevi im (Prophetenbücher) des Tanach „Vordere“ Propheten Buch Josua Buch Richter Erstes und Zweites Buch Samuel Erstes und Zweites Königsbuch …   Deutsch Wikipedia

  • Canto del Siervo — Representación del profeta Isaías, realizada por Miguel Ángel. Se conoce como canto del Siervo o cantos del Siervo a un conjunto de textos tomados de la profecía de Isaías que hablan de un «siervo» que padece una serie de sufrimientos con valor… …   Wikipedia Español

  • Jeremia — Schriftpropheten des Tanach bzw. Alten Testaments Tanach „Hintere“ Propheten: Jesaja Jeremia Ezechiel Zwölfprophetenbuch Altes Testament „Große“ Propheten: Jesaja Jeremia Klagelieder Jeremias Buch Baruch  inklusive  Brief des Jeremia… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”