Bernhard Ellend

Bernhard Ellend (* 12. Dezember 1869 in Gösting; † 27. Juli 1950 Wien) war ein österreichischer Fabrikant und Politiker (CSP).

Inhaltsverzeichnis

Berufsleben

Er erlernte den Beruf des Glasers und machte 1893 die Meisterprüfung. Seinen Glasereibetrieb in Wien baute er kontinuierlich aus und 1921 gründete er zusätzlich in Ratten eine Glasfabrik.

Politik

Ellend schloss sich früh Karl Lueger und den Christlichsozialen an. Er war Bezirksrat von Wien/Neubau 1902 und Mitglied des Gemeinderates der Stadt Wien 1910. Er war Abgeordneter zum Nationalrat für die CSP in der IV. Gesetzgebungsperiode vom 2. Dezember 1930 bis zum 2. Mai 1934. Im Jahr 1945 wurde er Bürgermeister von Pöggstall, wo er von 1938 bis 1944 gelebt hatte. Des Weiteren war er Präsident des Wiener Genossenschaftsverbandes.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ellend — ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Ellend (1869–1950), österreichischer Politiker (Christlichsoziale Partei (Österreich)) Siehe auch: Haslau Maria Ellend Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/El — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Города Нижней Австрии —   Это служебный список статей, созданный для координации работ по развитию темы. Его необходимо преобразовать в информационный список или глоссарий или перенести в один из проект …   Википедия

  • Österreichische Eiskunstlaufmeisterschaften — Die Österreichischen Eiskunstlaufmeisterschaften finden jährlich mit dem Ziel statt, die besten österreichischen Eiskunstläufer in den vier Teildisziplinen Herren, Damen, Paare und Eistanzen zu bestimmen. Bis zum Jahr 1895 nahmen österreichische… …   Deutsch Wikipedia

  • Antijudaismus — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Antijudaistisch — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Antijüdisch — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Antisemitismus (Früh- und Hochmittelalter) — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Christlicher Antisemitismus — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Judenfeindlichkeit (Spätmittelalter bis Frühe Neuzeit) — „Das ellend iamerig und trostlose volck der iuden… hat das allerhailigst sacrament vilfeltiglich gestochen … do warden die iuden … mit gepürlicher peen des tods gestraft.“ Aus der Schedelschen Weltchronik von 1493 Antijudaismus (griechisch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”