Bernhard Hess
Bernhard Hess

Bernhard Hess (* 5. April 1966 in Solothurn) ist ein national-konservativer Schweizer Politiker. Er ist Zentralpräsident der Schweizer Demokraten und war von 1999 bis 2007 Nationalrat.

Leben

Hess wuchs in Langnau im Emmental auf. Sein Vater Konrad Hess war Gymnasiallehrer für Griechisch und Latein und Aktivist der Nationalen Aktion gegen Überfremdung von Volk und Heimat, der Vorgängerpartei der Schweizer Demokraten. Seine Mutter Margot flüchtete 1945 als Tochter von Auslandschweizern aus dem Raum Königsberg. Bernhard Hess absolvierte eine Verwaltungslehre und wechselte dann ins Bankfach. Seit 1992 ist er vollamtlich bei den Schweizer Demokraten (SD) angestellt, wo er von 1993 bis 1995 als Sekretär der SD/Lega dei Ticinesi-Fraktion, von 1995 bis 1999 als Fraktionssekretär der Demokratischen Fraktion der Bundesversammlung und von 2003 bis 2005 als Generalsekretär der Schweizer Demokraten amtete.

Politische Karriere

1988 trat er der Nationalen Aktion bei. Zwischen 1994 und 1998 amtete er als Berner Stadtrat. 1998 wurde er in den Grossen Rat des Kantons Bern gewählt. Bei den Schweizer Parlamentswahlen 1999 wurde Hess als einziger Schweizer Demokrat in den Nationalrat gewählt, acht Jahre später, bei den Wahlen 2007 verlor er diesen Sitz.

Hess ist Mitglied der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (AUNS), der Vereinigung „Pro Libertate“ und des Sprachkreises Deutsch.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Hess — Mandats Conseiller national 1999 – 2007 Législature …   Wikipédia en Français

  • Hess (Familienname) — Hess oder Heß ist ein deutscher Familienname. Herkunft, Bedeutung und Verbreitung Hess ist eine um 1394 erstmalig nachweisbare Variation des Namens Hessi, der die Herkunft vom Stamm der Hessen angibt.[1] Er ist einer der häufigsten deutschen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Diebold — Bernhard Ludwig Diebold (* 6. Januar 1886 in Zürich als Bernhard Dreifus; † 9. August 1945 ebenda) war ein schweizerischer Dramaturg, Literatur und Theaterkritiker, Autor. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Strigel — (* um 1460 in Memmingen; † 4. Mai 1528 ebenda) war ein deutscher Maler am Übergang von der Spätgotik zur Renaissance. Er entstammt der süddeutschen Künstlerfamilie Strigel und prägte die in Oberschwaben verwurzelte Memminger Schule.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Rust — Bernhard Rust, en 1934. Mandats Ministre de la Science et …   Wikipédia en Français

  • Bernhard Stempfle — (um 1928). Pater Bernhard Rudolf Stempfle (* 17. April 1882 in München[1]; † 1. Juli 1934 im KZ Dachau bei München) (Pseudonyme: Redivivus; Spectator Germaniae)[2] war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Rudolf Stempfle — Pater Bernhard Rudolf Stempfle (* 17. April 1882[1] oder am 17. April 1888[2] in München;[3] † 1. Juli 1934 im KZ Dachau bei München) (Pseudonyme: Redivivus; Spectator Germaniae)[4] war ein deutscher Ordensmann, Theologe und Publizist. Er wurde… …   Deutsch Wikipedia

  • Leo Hess — (geboren als Leo Hescheles; * 6. Februar 1879 in Wien; † 1963 in Boston, Massachusetts) war ein US amerikanischer Internist und Neurologe österreichisch jüdischer Herkunft. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Rudolf Hess — Pour les articles homonymes, voir Hess.  Ne doit pas être confondu avec Rudolf Höss. Rudolf Hess …   Wikipédia en Français

  • Rudolf Hess (Neurologe) — Rudolf Max Hess (* 4. September 1913 in Zürich; † 10. März 2007 in Zollikerberg) war ein Schweizer Neurologe und Epileptologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”