ADO-International
ADO Goldkante
[Firmenlogo]
Unternehmensform GmbH & Co. KG
Gründung 1954
Unternehmenssitz Aschendorf/Ems, Deutschland
Unternehmensleitung

Andreas Wulf, Winfried Neukirch, André Schneider

Mitarbeiter 1400
Umsatz 127,8 Mio. EUR (2006)
Branche Gardinenherstellung
Produkte

Gardinen, Posamente, Dekorationen, Dekostoffe

Website

www.ado-international.de

ADO Goldkante ist ein Hersteller von Gardinen in Aschendorf/Ems. Es ist das größte Gardinenwerk der Welt.

Ado stellt die "Gardine mit der Goldkante" her. Zusätzlich sind Dekorationsstoffe, Spitzen, Möbelstoffe, Sonnenschutzanlagen für drinnen (Rollos etc.), Posamente und Deko-Zubehör im Programm. Mit einer eigenen Bandweberei kann flexibel nach Kundenwunsch produziert werden. Die Firma wurde am 1. Januar 2009 in ADO Goldkante GmbH & Co. KG umfirmiert. Diese Namensänderung unterstreicht nach Firmenangaben die "Marktführerschaft zum Vollsortimenter am Fenster".

Die Firma produziert in Deutschland mit etwa 580 Mitarbeitern. Die Garnspinnerei wurde im Jahr 2008 geschlossen[1]. Weltweit sind 1400 Personen bei ADO beschäftigt. Etwa 60 % der Waren gelangen in den Export. In ganz Europa hat ADO elf Niederlassungen.

Ab 1968 hat Marianne Koch jahrelang für die Gardinenmarke geworben. Damals wurde der untere Bleibandabschluss mit goldfarbenem Garn angekettelt, sodass die Gardinen tatsächlich eine Goldkante hatten. Obwohl die Stoffe heute keine Goldkante mehr haben, wird der Begriff in der Marke weiterhin verwendet.

Die Fa. Anker-Teppichboden aus Düren-Birkesdorf und die ADO-Gardinenwerke haben eine Kooperation vereinbart, und zwar im Bereich der Spezialkollektionen für den Alten- und Pflegemarkt.

  1. Ado schließt Garnspinnerei 04/2008

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ADO — ist ein Vorname, Namensträger Ado Kyrou (1923–1985), Kritiker, Filmemacher und Autor Ado von Vienne (799–874), Erzbischof und Heiliger Ado († 695), Herzog von Friaul Ado (um 400), chinesischer Mönch und Klostergründer ein Nachname Igor… …   Deutsch Wikipedia

  • ADo — ist ein Vorname, Namensträger Ado Kyrou (1923–1985), Kritiker, Filmemacher und Autor Ado von Vienne (799–874), Erzbischof und Heiliger Ado († 695), Herzog von Friaul Ado (um 400), chinesischer Mönch und Klostergründer ein Nachname Igor… …   Deutsch Wikipedia

  • Ado — or ADO may refer to: *ActiveX Data Objects, a Microsoft API *Ado (archbishop) (d. 874) *Ado (Akan ruler) (fl. 1550) *Autobuses de Oriente, a passenger bus service in Mexico *ADO Ampex Digital Optics (a formerly renowned digital video effects… …   Wikipedia

  • ADO — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • AdO — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres > Sigles de trois lettres …   Wikipédia en Français

  • Ado Schlier — (* 31. Januar 1934 in Würzburg) ist ein deutscher Moderator, Musikjournalist und künstlerischer Leiter diverser Festivals. Seit 1954 war Ado Schlier als künstlerischer Leiter vieler Konzertveranstaltungen tätig, gestaltete beispielsweise 10 Jahre …   Deutsch Wikipedia

  • International Hip-Hop — Pays  France Langue Français …   Wikipédia en Français

  • International Football Cup 1966/67 — Der 6. und letzte Wettbewerb um den International Football Cup (IFC) wurde zwischen Juni 1966 und Mai 1967 durchgeführt. Folgende elf europäische Fußballverbände hatten daran teilgenommen: Deutschland (DFB) DDR (DFV) Belgien (BEL) Frankreich… …   Deutsch Wikipedia

  • International Football Cup 1965/66 — Der 5. Durchgang des International Football Cups (IFC) fand 1965/66 statt. An ihm beteiligten sich 32 Mannschaften aus acht Europäischen Fußballverbänden: Deutschland (DFB) DDR (DFV) Jugoslawien (YUG) Niederlande (NED) Polen (POL) Schweden (SWE)… …   Deutsch Wikipedia

  • International football cup 1966-1967 — Infobox compétition sportive International football cup 1966 1967 Sport Football Éditions 6e Lieu Europe Date 1966 1967 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”