Bernhard Jestaedt

Bernhard Jestaedt (* 30. Oktober 1939 in Münster) war von 1986 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2004 Richter am Bundesgerichtshof.

Leben

Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung und Promotion zum Dr. iur. trat Jestaedt in den Justizdienst des Landes Hessen ein. 1971 wurde er zum Richter auf Lebenszeit ernannt und war in dieser Funktion zunächst Richter am Landgericht Fulda. 1975 erfolgte die Ernennung Jestaedts zum Richter am Oberlandesgericht.

1986 wurde Jestaedt zum Richter am Bundesgerichtshof gewählt. Das Präsidium des Gerichts wies ihn dem X. Zivilsenat zu, dem er, seit 1993 auch als stellvertretender Vorsitzender, während seiner gesamten Zugehörigkeit zum Bundesgerichtshof angehörte. Seit 1989 war Jestaedt zudem auch Mitglied im Senat für Patentanwaltssachen. Seit 1995 bekleidete er auch hier das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden.

Jestaedt ist Honorarprofessor an der Justus-Liebig-Universität Gießen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jestaedt — ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Jestaedt (* 1939), deutscher ehemaliger Richter Matthias Jestaedt (* 1961), deutscher Hochschullehrer in Rechtswissenschaften Winfried Jestaedt (1931–2011), deutscher Journalist Siehe auch:… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Je — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Söhne und Töchter der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bundesrichter — An den obersten Gerichtshöfen des Bundes haben als Richter unter anderem gewirkt: Inhaltsverzeichnis 1 Richter am Bundesgerichtshof 1.1 Präsidenten 1.2 Vizepräsidenten 1.3 Vorsitzende Richter 1.4 Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Fulda (Stadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Münster — Diese Liste von Persönlichkeiten enthält Personen, die in einem besonderen Verhältnis zur Stadt Münster in Westfalen stehen. Dazu zählen insbesondere die zu Ehrenbürgern ernannten, sowie berühmte Personen, die in Münster geboren wurden oder in… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Bundesrichter — An den obersten Gerichtshöfen des Bundes haben als Richter unter anderem gewirkt: Inhaltsverzeichnis 1 Richter am Bundesgerichtshof 1.1 Präsidenten 1.2 Vizepräsidenten 1.3 Vorsitzende Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Patentsenat — Der X. Zivilsenat ist ein Spruchkörper des Bundesgerichtshofs. Es handelt sich um den zehnten von derzeit insgesamt dreizehn Senaten (ohne Spezialsenate wie Kartellsenat oder Senat für Landwirtschaftssachen), die sich mit Zivilsachen befassen.… …   Deutsch Wikipedia

  • X. Zivilsenat des BGH — Der X. Zivilsenat ist ein Spruchkörper des Bundesgerichtshofs. Es handelt sich um den zehnten von derzeit insgesamt dreizehn Senaten (ohne Spezialsenate wie Kartellsenat oder Senat für Landwirtschaftssachen), die sich mit Zivilsachen befassen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”