Bernhard Jäger
Stell-Dich-Ein, 2010, Gießen

Bernhard Jäger (* 17. Juni 1935 in München) ist ein deutscher Maler, Grafiker und Bildhauer.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach einem Biologiestudium von 1956 bis 1957 studierte er von 1957 bis 1961 an der Werkkunstschule Offenbach. Von 1983 bis 1984 war er Gastdozent an der Städelschule in Frankfurt am Main, ab 1985 leitete er deren Abendschule bis 2000. 1990 hatte er eine Gastprofessur an der Fachhochschule Hamburg inne.

Von 1961 bis 1966 unterhielt Jäger zusammen mit Thomas Bayrle, mit dem er 1961 die Gulliver-Presse gründete, eine gemeinsame Lithografie-Werkstatt und machte sich auch als Drucker und Verleger von Künstlerbüchern einen Namen. In der Gulliver-Presse erschien u. a. eines der ersten Bücher von Ernst Jandl (Hosi-Anna!, 1965) – illustriert mit Lithografien von Bayrle und Jäger. In den Jahren 1970, 1984 und 1994 wurden von dem Künstler illustrierte Bücher von der Stiftung Buchkunst mit dem Preis „Die schönsten Bücher des Jahres“ ausgezeichnet. 1998 erhielt er einen Kunstpreis der Heitland Foundation.

Jäger lebt und arbeitet in Frankfurt am Main.

Einzelausstellungen

Ausstellungsbeteiligungen

Werke in öffentlichen Sammlungen

Literatur (Auswahl)

  • Thomas Bayrle, Bernhard Jäger: Gulliver-Presse 1961–1966, Grafik-Verlag, Frankfurt, 1991.
  • Gouachen, Zeichnungen, Druckgraphik, Galleria Henze, Campione d’Italia (Lugano), 1974.
  • Monotypien, Katalog zum Heitland-Kunstpreis, Frankfurt 1998.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karl Bernhard Jäger — (* 29. Mai 1825 in Lobenstein; † 25. Mai 1900 in Hirschberg an der Saale) war Jurist und Mitglied des Deutschen Reichstags. Leben Jäger besuchte das Gymnasium in Gera und studierte in Jena, Leipzig und Erlangen Rechtswissenschaften. In der Folge… …   Deutsch Wikipedia

  • Jäger (Familienname) — Jäger oder Jaeger ist einer der häufigsten Familiennamen in Deutschland. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Heß — Bernhard Franz von Heß (* 22. Mai 1792 in Hammelburg, Unterfranken; † 20. April 1869 in Kissingen) war ein königlich bayerischer Generalleutnant und Kriegsminister …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard II. von Droste zu Hülshoff — (* 1542; † 1624) war ein Bürgermeister der Stadt Münster und Gutsbesitzer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken als Ratsherr und Bürgermeister 3 Wirken als Gutsbesitzer …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Gramsch — (* 11. April 1934 in Berlin) ist ein deutscher Prähistorischer Archäologe und war Direktor des Museums für Ur und Frühgeschichte Potsdam. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Veröffentlichungen 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Eunom Philippi — Bernhard Philippi (links) und sein Bruder Rudolph (Briefmarke von 1978) Bernhard Eunom Philippi, oder Bernardo Philippi (* 19. September 1811 in Charlottenburg, Preußen; † 27. Oktober 1852 bei Cabeza del Mar, Chile) war ein preußischer Seemann,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Schwidewski — (* 20. August 1888 in Berlin; † 12. November 1966 ebenda) war ein deutscher Filmarchitekt und Bühnenbildner. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Filmografie (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard von Pölnitz — Bernhard von Pölnitz, auch Pöllnitz (* 4. Juli 1569 in Schwarzbach; † 5. August 1628 in Goseck) war ein kursächsischer Politiker. Er war Kanzler und Geheimer Rat des Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen in Dresden und Oberhofrichter sowie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Joseph Ritter Anders von Porodim — Bernhard Joseph Anders (* 28. Januar 1752 in Mährisch Schönberg; † 19. August 1827 in Wien) war ein österreichischer Beamter. Leben Ab 1774 war Anders Aktuar in Prag, ab 1803 erster Assessor der k.k. Bankaladministration, die für das Eintreiben… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Friedrich von Krosigk (1837–1912) — General von Krosigk Bernhard Friedrich von Krosigk (* 21. Dezember 1837 in Merbitz; † 7. April 1912 in Fürstenwalde) war Fideikommissherr auf Merbitz, königlich preußischer Generalmajor und Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”