Bernhard Klamroth

Bernhard Klamroth (* 20. November 1910 in Berlin; † 15. August 1944 in Berlin-Plötzensee) war ein deutscher Offizier und gehörte zu den Attentätern des 20. Juli 1944.

Leben

Erste Seite des Urteils des Volksgerichtshofs, die weiteren Angeklagten sind Hans Georg Klamroth, Egbert Hayessen, Wolf-Heinrich von Helldorf, Adam von Trott zu Solz und Hans Bernd von Haeften

Klamroth gehörte seit 1930 der Reichswehr an. Während des Zweiten Weltkriegs diente er ab 1939 im Rahmen des Krieges gegen Polen als Kompaniechef. Ab März 1942 war er im Einsatz an der Ostfront als Generalstabsoffizier der 4. Armee. Dort arbeitete er erstmals mit Hellmuth Stieff zusammen, der Klamroth nach Berlin in die Organisationsabteilung des Heeres holte. Stieff machte Klamroth mit dem Plan des Sturzes Hitlers vertraut. Gemeinsam mit Albrecht von Hagen organisierte Klamroth im Mai 1944 den Sprengstoff für das Attentat. Er berichtete kurz vor dem Anschlag auch seinem Schwiegervater und Vetter zweiten Grades Hans Georg Klamroth von den Anschlagsplänen.[1]

Nach dem fehlgeschlagenen Attentat vom 20. Juli 1944 wurde Bernhard Klamroth tags darauf verhaftet und nach einem Schauprozess gemeinsam mit seinem Schwiegervater am 15. August 1944 vom Volksgerichtshof zum Tod verurteilt.[2] Das Urteil gegen ihn wurde noch am selben Tag in Plötzensee durch Erhängen vollstreckt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Klamroth, Bernhard, in: Lexikon des Widerstandes 1933–1945. Hrsg. von Peter Steinbach und Johannes Tuchel. München: Beck, 1994, ISBN 3-406-37451-4, S.104.
  2. Bilddatei des Urteils des Volksgerichtshofs auf dem Server der Gedenkstätte Plötzensee

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Klamroth — ist der Familienname folgender Personen: Anton Klamroth (1860–1929), deutscher Künstler und Zinnfigurensammler Bernhard Klamroth (1910–1944), deutscher Offizier und als Widerstandskämpfer Teilnehmer am Attentat vom 20. Juli 1944 Hans Georg… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Georg Klamroth — (* 12. Oktober 1898 in Halberstadt; † 26. August 1944 in Berlin Plötzensee) gehörte als Mitwisser zum weiteren Umfeld der Attentäter des 20. Juli 1944. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Georg Klamroth — (12 October 1898 – 26 August 1944) was, by his knowledge of the plans through distant relatives and his son in law Lieutenant Colonel Bernhard Klamroth, involved in the July 20 Plot to assassinate Adolf Hitler.After the bombing at the Wolf s Lair …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Kl — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Egberd Hayessen — Egbert Hayessen (* 28. Dezember 1913 in Eisleben; † 15. August 1944 in Berlin Plötzensee) war ein deutscher Major und Widerstandskämpfer. Staatsdomäne Mittelhof …   Deutsch Wikipedia

  • Hans-Bernd von Haeften — Hans Bernd August Gustav von Haeften (* 18. Dezember 1905 in Charlottenburg; † 15. August 1944 in Berlin Plötzensee) war ein deutscher Jurist und Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen …   Deutsch Wikipedia

  • Hayessen — Egbert Hayessen (* 28. Dezember 1913 in Eisleben; † 15. August 1944 in Berlin Plötzensee) war ein deutscher Major und Widerstandskämpfer. Staatsdomäne Mittelhof …   Deutsch Wikipedia

  • Wolf-Heinrich Graf von Helldorf — Auf der Grünen Woche 1939: Richard Walther Darré (Mitte), Helldorf und Himmler beim Rundgang, ganz rechts der französische Botschafter Robert Coulondre Wolf Heinrich Graf von Helldorf, auch Wolf Heinrich Graf von Helldorff; (* …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten des 20. Juli 1944 — Würdigung der Widerstandskämpfer: Block 3 der Deutschen Bundespost von 1964 zum 20. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler Die Liste der Persönlichkeiten des 20. Juli 1944 umfasst die Beteiligten, Mitwisser und Fluchthelfer beim gescheiterten… …   Deutsch Wikipedia

  • List of members of the 20 July plot — This is a list of members of the 20 July plot, a coup d état which involved a failed attempt to assassinate Adolf Hitler. At least 7,000 persons were arrested by the Gestapo [ William Shirer, The Rise and Fall of the Third Reich ,pp 1393 ] .… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”