ADPCM

Adaptive Differential Pulse Code Modulation (ADPCM), auch Delta Pulse Code Modulation genannt, ist eine komprimierende Kodierung für ein Audiosignal, das über ein schmalbandiges digitales Medium übertragen werden soll. Die Ausgangsdatenrate kann dabei dynamisch zwischen 64 kbit/s und 16 kbit/s angepasst werden. Ein Anwendungsbeispiel ist die DECT-Telefonie.

Inhaltsverzeichnis

Funktionsweise

ADPCM ist eine Puls-Code-Modulation mit Vorhersagefunktion. Bei der Verarbeitung des Signals wird versucht, den weiteren Signalverlauf innerhalb des nächsten Abschnitts vorherzusagen. Für die Quantisierung des Signals im nächsten Zeitschritt wird so nur die Differenz zwischen vorhergesagtem und realem Signal verwendet. Durch diese Differenzbildung müssen so weniger Bits zur Beschreibung des Signals verwendet werden, wodurch sich eine schmalere Bandbreite realisieren lässt.

Bei diesem Verfahren wird sowohl die Vorhersagefunktion als auch die Quantisierungsstufe bei jedem Arbeitsschritt neu „adaptiert“. Durch diesen Regelkreis wird eine bessere Vorhersage des Signals erreicht als bei DPCM.

Auch bei der Emulation von Computer- und Arcade-Spielen wird ADPCM verwendet. Siehe auch M.A.M.E. und Irem M-62.

Implementationen

Bekannte Implementationen sind das IMA ADPCM bzw. IMADPCM, Microsoft ADPCM bzw. MSADPCM, Microsoft IMA ADPCM und Apple QuickTime IMA ADPCM.

ITU-T Empfehlungen

  • G.721 (zurückgezogen) 32 kbit/s adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)
    Der Inhalt dieser Empfehlung wird jetzt von der Empfehlung ITU-T G.726 abgedeckt.
  • G.726: 40, 32, 24, 16 kbit/s adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)
  • G.727: 5-, 4-, 3- and 2-bit/sample embedded adaptive differential pulse code modulation (ADPCM)

Literatur

  • Andreas Kanbach, Andreas Körber: ISDN - die Technik. Hüthig Verlag, 1999
  • Roland Enders: Das Homerecording Handbuch. 3. Auflage, Carstensen Verlag, München, 2003, ISBN 3-910098-25-8

siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ADPCM —   [Abk. für adaptive differenzielle Pulscodemodulation], eine Sonderform der Pulscodemodulation (PCM Verfahren). Aus vorangehenden Signalwerten wird ein Vorhersagewert für das nächste Signal errechnet, anschließend wird die Differenz zwischen dem …   Universal-Lexikon

  • ADPCM — (Adaptive Differential Pulse Code Modulation) method for converting analog sound into low bit rate digital signals through the use of a linear sampling algorithm (Computers, Telecommunications) …   English contemporary dictionary

  • ADPCM — Adaptive Differential Pulse Code Modulation L’Adaptive Differential Pulse Code Modulation (ADPCM) (en français, Modulation par impulsions et codage différentiel adaptatif (MICDA)) est un algorithme non standardisé de compression de données avec… …   Wikipédia en Français

  • ADPCM — Del inglés “Adaptive Differential Pulse Code Modulation” (G.726) ADPCM es un codificador de forma de onda basado en DPCM que añade algunas funcionalidades. Antes de la digitalización se coge la señal analógica y se divide en bandas de frecuencia… …   Wikipedia Español

  • ADPCM — ● ►en sg. m. ►SON►PACK Adaptative Delta (ou Digital) Pulse Code Modulation. Famille de formats compactés de stockage d échantillons sonores dans lequel on n enregistre que les variations entre les valeurs et non pas les valeurs elles mêmes.… …   Dictionnaire d'informatique francophone

  • ADPCM — skirtuminis garso skaitmeninimas statusas T sritis informatika apibrėžtis Garso skaitmeninimas, kai koduojami skaitmeninamos garso atkarpos parametrų skirtumai (ne absoliučios vertės) lyginant su ankstesnės atkarpos parametrais. Taip pasiekiamas… …   Enciklopedinis kompiuterijos žodynas

  • ADPCM — Adaptive Differential Pulse Code Modulation (Academic & Science » Electronics) Adaptive Differential Pulse Code Modulation (Academic & Science » Amateur Radio) Adaptive Differential Pulse Code Modulation (Computing » Telecom) Adaptive… …   Abbreviations dictionary

  • ADPCM — • Adaptive Differential/Delta PCM um ca. 50 Prozent komprimierende PCM Methode, bei der nicht jede analoge Amplitude in digitale Werte umgewandelt wird, sondern nur die jeweilige Differenz zur vorhergehenden Amplitude • Association for Data… …   Acronyms

  • ADPCM — [1] Adaptive Differential/Delta PCM um ca. 50 Prozent komprimierende PCM Methode, bei der nicht jede analoge Amplitude in digitale Werte umgewandelt wird, sondern nur die jeweilige Differenz zur vorhergehenden Amplitude [2] Association for Data… …   Acronyms von A bis Z

  • ADPCM — abbr. tech. Adaptive Differential Pulse Code Modulation …   Dictionary of English abbreviation

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”