Bernhard Kurz

Bernhard Kurz (* 1951) ist ein deutscher Musikproduzent.

Leben

Gemeinsam mit seinem Bruder, dem Musical-Produzenten Friedrich Kurz, war er in den 1980er Jahren als Geschäftsführer und Produktionsmanager am Erfolg der Musicals von Andrew Lloyd Webber in Deutschland beteiligt. 1986 hatte Cats in Hamburg Premiere, zwei Jahre später begann die Spielzeit von Starlight Express in Bochum, und 1990 wurde für Das Phantom der Oper das Flora-Theater in Hamburg errichtet. Es folgten das Musical Marlene sowie die im Musical Theater Berlin aufgeführte Produktion Shakespeare & Rock’n’Roll.

Seit 1997 produziert er im Berliner Estrel Festival Center die Show Stars in Concert wo Doppelgänger von Madonna, Elvis Presley, Michael Jackson und Tina Turner auftreten. Auch über die Beatles (All you need is love!), ABBA (Thank you for the music), Elvis Presley (Elvis – Die Show), die Blues Brothers (I'm a Soulman) sowie das Plattenlabel Motown Records (Memories of Motown) hat er Tribute-Shows produziert.

Er erhielt Auszeichnungen als Best Producer 2003, 2004, 2005 und 2007 bei den Artist Choice Awards in Las Vegas. Zudem bekam Kurz 2004 in Los Angeles den Reel Award als Best Producer. 2006 wurde Kurz in Las Vegas mit dem Lifetime Achievement Award für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Seit September 2008 ist Bernhard Kurz Europa-Präsident der International Association of Talent Agents and Producers.

Kurz ist seit 2008 Präsident des südlich von Berlin gelegenen Golf- und Country Club Seddiner See.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard Harder — (* 15. Dezember 1878 in Alexandertal Mennonitenansiedlung Alt Samara; † 15. Juli 1970 in Hanau) war ein mennonitischer Unternehmer, Prediger und Schriftsteller und Leiter der „Großstadt Mission für Hamburg und Altona“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Heiliger — (* 11. November 1915 in Stettin; † 25. Oktober 1995 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Bernhard Heiliger Stiftung 3 Werk …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Riemann — 1863 Georg Friedrich Bernhard Riemann (* 17. September 1826 in Breselenz bei Dannenberg (Elbe); † 20. Juli 1866 in Selasca bei Verbania am Lago Maggiore) war ein deutscher Mathematiker, der …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Russi — Nation Schweiz  Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Kohl — im August 2007. Personendaten Geburtsdatum 4. Jänner 1982 Nation …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Wildenhain — als junger Schauspieler Bernhard Wildenhain (* 1. Januar 1873 in Werdau; † 15. Mai 1957 in Leipzig) war ein deutscher Schauspieler und Regisseur. Inhaltsverzeichni …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Heising — (* 23. August 1865 in Wiedenbrück; † 29. Dezember 1903 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werkkatalog 2.1 1. Großbronzen …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Stempfle — (um 1928). Pater Bernhard Rudolf Stempfle (* 17. April 1882 in München[1]; † 1. Juli 1934 im KZ Dachau bei München) (Pseudonyme: Redivivus; Spectator Germaniae)[2] war ein deutscher …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. (Barcelona) — Bernhard von Septimanien oder Bernhard I. von Barcelona (* vor 802; † 14. Februar 844), war ein berüchtigter Herrscher und leitender Staatsmann teilweise westgotischer Abkunft am Hofe Kaiser Ludwigs des Frommen. In der Verfallszeit des späten… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. von Barcelona — Bernhard von Septimanien oder Bernhard I. von Barcelona (* vor 802; † 14. Februar 844), war ein berüchtigter Herrscher und leitender Staatsmann teilweise westgotischer Abkunft am Hofe Kaiser Ludwigs des Frommen. In der Verfallszeit des späten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”