Bernhard Mörtenböck

Bernhard Mörtenböck (* 12. September 1932 in Dresden; † 2. Februar 2006 in Clarholz, Westfalen) war ein deutscher Kunsthistoriker.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Berufspraxis

Publikationen (Auswahl)

  • Möbelentwürfe, 1900-1945. Berlin, 1959
  • Berliner Strophen, Gedichte, Berlin 1961
  • Auf dem Wege zu einer neuen Architektur. Bonn, 1962
  • Urformen der abendländischen Baukunst, Zürich, 1964
  • Raum, Zeit und Malerei, Zürich, 1965
  • Nein!Nein!Nein! Köln, 1968
  • Mart Stam in Berlin. Frankfurt a. M, 1971
  • Der Stahlrohrstuhl. Frankfurt a. M, 1972
  • Tendenzen der zwanziger Jahre, Frankfurt a. M, 1975
  • Avantgarde und Industrie, Frankfurt a. M, 1977
  • Das Princip Konstruktion, Frankfurt a. M, 1982
  • Der Freischwinger – seine Entwicklungsweg durch das Industriedesign, Frankfurt a. M, 1988
  • Möbel aus Stahlrohr und Stahlblech, Berlin, 1991
  • Vision der Moderne 1, Berlin, 1995
  • Vision der Moderne 2, Berlin, 1997
  • Vision der Moderne 3, Berlin, 1999
  • Vision der Moderne 4, Berlin, 2001
  • Vision der Moderne ein Rückblick, Hannover 2003

Weblinks




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mörtenböck — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: allgemeine Einordnung, Fließtext Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst. Bernhard Mörtenböck (* …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Moo–Mor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • 12. September — Der 12. September ist der 255. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 256. in Schaltjahren), somit bleiben 110 Tage bis zum Jahresende. Wenn das folgende Jahr ein Schaltjahr ist, beginnt im Koptischen und im Äthiopischen Kalender das Jahr am 12.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”