Bernhard Pattenhausen

Bernhard Nikolaus Philipp Pattenhausen (* 7. Juli 1855 in Hamburg; † 25. August 1926 in Darmstadt) war ein deutscher Geodät.

Als zwölftes Kind einer Kaufmannsfamilie studierte Pattenhausen von 1872–76 Ingenieurwissenschaften an der Polytechnischen Hochschule Karlsruhe. Danach war er zwei Jahre lang als Assistent für Wilhelm Jordan tätig. Seine Habilitation erfolgte im Jahr 1889. Er arbeitete mehrere Jahre als Vermessungsingenieur an der Herzoglichen Forsteinrichtungsanstalt in Braunschweig und wurde 1893 zum braunschweigischen Landesvermessungsdirektor ernannt. Im selben Jahr erhielt Pattenhausen einen Ruf als ordentlicher Professor für Geodäsie an die Technische Hochschule Dresden, deren Rektor er zugleich in den Jahren 1907/1908 war. Ab 1894 bekleidete Pattenhausen außerdem das Amt des Direktors des Mathematisch-Physikalischen Salons zu Dresden. Von 1904 bis 1919 war er Vorsitzender des Vereins für Erdkunde zu Dresden. 1906 wurde er zu Geheimen Hofrat ernannt. Die Technische Universität Braunschweig verlieh ihm 1926 die Ehrendoktorwürde. Pattenhausen starb am 25. August 1926 an einem Schlaganfall. Sein Grab befindet sich auf dem Urnenhain Tolkewitz.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Pattenhausen — Bernhard Nikolaus Philipp Pattenhausen (* 7. Juli 1855 in Hamburg; † 25. August 1926 in Darmstadt) war ein deutscher Geodät. Als zwölftes Kind einer Kaufmannsfamilie studierte Pattenhausen von 1872–76 Ingenieurwissenschaften an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der mit der Technischen Universität Dresden verbundenen Personen — Die Liste soll − ohne Anspruch auf Vollständigkeit – einen Überblick über Personen verschaffen, die mit der Technischen Universität Dresden und deren Vorläufer durch Ehrenwürden, wissenschaftliche Arbeit und Lehre sowie als Absolventen verbunden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pas–Paz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Technischen Universität Dresden — Die Liste soll − ohne Anspruch auf Vollständigkeit – einen Überblick über Personen verschaffen, die mit der Technischen Universität Dresden und deren Vorläufer durch Ehrenwürden, wissenschaftliche Arbeit und Lehre sowie als Absolventen verbunden… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Namensgeber von Gebäuden der Technischen Universität Dresden — Im Vergleich mit vielen anderen Universitäten Deutschlands besitzt die Technische Universität Dresden die Besonderheit, dass die Mehrzahl ihrer Universitätsgebäude nach Personen benannt ist. Dabei handelt es sich überwiegend um Wissenschaftler,… …   Deutsch Wikipedia

  • Urnenhain Tolkewitz — Krematorium des Urnenhains Tolkewitz von Fritz Schumacher Der Städtische Friedhof und Urnenhain Tolkewitz ist ein Waldfriedhof im Dresdner Stadtteil Tolkewitz, auf dem ausschließlich Urnenbestattungen stattfinden. Der Friedhof liegt neben dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Geschichte der Merck KGaA — Die Geschichte der Merck KGaA, des ältesteten pharmazeutisch chemischen Unternehmens der Welt,[1][2] beginnt im Jahr 1668 mit dem Kauf einer Darmstädter Apotheke durch Friedrich Jacob Merck. Diese Apotheke wurde der Grundstein für die beiden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”