Bernhard Salomon

Bernhard Salomon (* 1855 in Aachen; † 1936 in Frankfurt am Main) war von 1900 bis 1933 Generaldirektor bei der EAG in Frankfurt.

Leben

Bernhard Salomon studierte an der Königlich Rheinisch-Westphälische Polytechnische Schule zu Aachen Elektrotechnik, promovierte und habilitierte dort. 1875 wurde er Mitglied des Corps Marko-Guestphalia; gab aber 1935 in der allgemeinen antisemitischen Stimmung der Nationalsozialisten sein Corpsband zurück, um die Kameradschaft nicht wegen seiner jüdischen Herkunft zu gefährden.

Er trat anschließend in die W. Lahmeyer AG in Frankfurt ein, die später, am 9. Juli 1892, in die „Elektrizitäts-AG vormals W. Lahmeyer & Co“ (EAG) umfirmierte. Von 1900 bis 1933 war er Generaldirektor der EAG.

Die EAG war am 24. Juni 1898 Mitgründungsgesellschaft der RWE, der Rheinisch-Westphälischen-Elektrizitätswerke, die später Muttergesellschaft der EAG wurde. Während seiner Laufbahn hat Bernhard Salomon maßgeblich die Landschaft der stromerzeugenden Gesellschaften in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit geprägt.

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Salomon — ist ein Vorname und Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Bekannte Namensträger 2.1 Rufname 2.2 Familienname …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Sulzer (Loewy) — Salomon Sulzer Salomon Sulzer (* 30. März 1804 in Hohenems, Vorarlberg; † 17. Januar 1890 in Wien) war ein österreichischer Kantor und Sakralmusiker. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Sulzer — Salomon Sulzer, Lithographie von Eduard Kaiser, 1840 Salomon Sulzer (* 30. März 1804 in Hohenems, Vorarlberg; † 17. Januar 1890 in Wien) war ein österreichischer Kantor und Sakralmusiker …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Mendelssohn — (Rufname: Selmar, * 4. Juni 1813 in Jever; † 11. Mai 1892 in Braunschweig) war Großherzoglich Oldenburgischer Turnlehrer und entschiedener Förderer des Turnwesens in Friesland. Leben und Wirken Salomon Mendelssohn, ca. 1880 Fotografie von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Struck — Bernhard Friedrich Eduard Struck (* 28. August 1888 in Heidelberg; † 8. Oktober 1971 in Jena) war ein deutscher Völkerkundler und Anthropologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Felsenthal — (* 2. Januar 1822 in Münchweiler an der Alsenz; † 12. Januar 1908 in Chicago) war ein US amerikanischer Rabbiner deutscher Herkunft. Er gehörte zu den frühen Zionisten. Bereits 1854 emigrierte er in die Vereinigen Staaten, zuerst nach Indiana,… …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Haberland — (* 27. Oktober 1836 in Wittstock; † 2. September 1914 in Berlin) war ein deutscher Unternehmer. Er gründete eine Textilfabrik und später zwei Terrainunternehmen in Berlin. Er entwickelte das Gebiet um den Viktoria Luise Platz, das Bayerische… …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Mandelkern — (Hebrew: שלמה מנדלקרן‎; 1846, Mlynov, Volhynia March 24, 1902, Vienna) was a Ukrainian Jewish poet and author. He was educated as a Talmudist. After his father s death he went to Dubno (he was then fourteen), where he continued his Talmudical… …   Wikipedia

  • Bernhard Zweers — Bernard Zweers (* 18. Mai 1854 in Amsterdam; † 9. Dezember 1924 ebenda) war ein niederländischer Komponist und Dirigent. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 2.1 Orchesterwerke …   Deutsch Wikipedia

  • Salomon Grayzel — Solomon Grayzel est un rabbin conservative et historien américain du XXe siècle (Minsk, 1896 Pennsylvanie, 1980), précurseur de l étude des rapports entre le judaïsme et l Église chrétienne au Moyen Âge. Sommaire 1 Biographie …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”