Bernhard Stengele

Bernhard Stengele (* 23. April 1963 in Wangen im Allgäu) ist ein deutscher Schauspieler, Rezitator und Regisseur.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Stengele studierte bei Beatrice Camargo in Düsseldorf das Körperalphabet von Jerzy Grotowski, balinesisches Maskenspiel und rituelles Theater. Weitere Ausbildungsstationen waren die Ecole Monika Pagneux et Philipp Gaullier in Paris und das Odin Teatret in Holstebro. Im Rahmen seiner Ausbildung schloss er auch Bekanntschaft mit seinen großen Vorbildern Peter Brook und Simon McBurney.

Unter anderem war er als Schauspieler am Teatro itinerante del sol (Düsseldorf/Bogotá), am Tanztheater Skoronel (Berlin) und am Deutschen Schauspielhaus (Hamburg) beschäftigt. 1992 wurde er festes Ensemblemitglied am Stadttheater Konstanz. 1996 wechselte er ans Saarländische Staatstheater in Saarbrücken, wo er auch mit ersten Regiearbeiten aufwartete. 2001 holte ihn Intendantin Dagmar Schlingmann als Schauspieler und Regisseur wieder ans Stadttheater Konstanz. Hier brachte er seine beiden ersten Lyrikprogramme Sie haben nämlich Entenfüße und Hinter tausend Stäben mit großem Erfolg zur Uraufführung. Seit der Spielzeit 2004/2005 ist er Schauspieldirektor am Mainfranken Theater Würzburg.

Inszenierungen (Schauspiel)

  • 2000: Warten auf Godot von Samuel Beckett am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Theater St. Arnual)
  • 2000: Kleine Zweifel von Theresia Walser am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Theater St. Arnual)
  • 2002: Herr Kolpert von David Gieselmann am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Theater St. Arnual)
  • 2002: Was der Butler sah von Joe Orton am Stadttheater Konstanz (Großes Haus)
  • 2003: Hamlet von William Shakespeare am Stadttheater Konstanz (Großes Haus)
  • 2003: Cyrano von Joe Roets am Stadttheater Konstanz (Spiegelhalle)
  • 2004: Indien von Josef Hader und Alfred Dorfer am Stadttheater Konstanz (Großes Haus)
  • 2004: Romeo und Julia von William Shakespeare am Stadttheater Konstanz (Sommertheater Überlingen)
  • 2004: Wilhelm Tell von Friedrich Schiller am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2004: Endspiel von Samuel Beckett am Mainfranken Theater Würzburg (Kammerspiele)
  • 2005: Das Riesending von Pringewitz von Thilo Reffert am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken (Theater St. Arnual)
  • 2005: Triumph der Liebe von Pierre Carlet de Marivaux am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2006: 4.48 Psychose von Sarah Kane am Mainfranken Theater Würzburg (Kammerspiele)
  • 2006: Nora oder ein Puppenheim von Henrik Ibsen am Mainfranken Theater Würzburg (Kammerspiele)
  • 2006: Die Zaubertrommel von Johnny Lamprecht und Bernhard Stengele am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2007: Der Diener zweier Herren von Carlo Goldoni am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2007: Dantons Tod von Georg Büchner am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2007: Die Zaubertrommel von Johnny Lamprecht und Bernhard Stengele am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken
  • 2008: Disco Pigs von Enda Walsh am Mainfranken Theater Würzburg (Kammerspiele)

Inszenierungen (Oper, Operette, Musical)

  • 2001: Struwwelpeter von Julian Crouch und Phelim McDermott am Stadttheater Konstanz (Großes Haus)
  • 2002: Blume von Hawaii von Paul Abraham am Stadttheater Konstanz (Sommertheater Meersburg)
  • 2005: Orpheus in der Unterwelt von Jacques Offenbach am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2006: Singles, eine POPerette von Tobias Bücklein und Bernhard Stengele am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus)
  • 2007: Jekyll & Hyde (Musical) von Frank Wildhorn und Leslie Bricusse am Saarländischen Staatstheater (Großes Haus)
  • 2008: Così fan tutte von Wolfgang Amadeus Mozart am Mainfranken Theater Würzburg (Großes Haus) im Rahmen des Mozartfest Würzburg 2008

Darsteller (Auszüge)

  • 1996: Pegleg in The Black Rider von Robert Wilson (Regie: Nada Kokotovic´)
  • 1995: Yvan in Kunst' von Yasmina Reza (Regie: Stefan Karthaus)
  • 1996: Baal in Baal von Bertolt Brecht (Regie: Dagmar Schlingmann)
  • 1998: Mercutio in Romeo und Julia von William Shakespeare
  • 2003: Sie haben nämlich Entenfüße – deutsche Balladen
  • 2004: Hinter tausend Stäben – deutsche Lyrik
  • 2004: Instetten in Effi Briest von Theodor Fontane (Regie: Reinhard Göber)
  • 2005: König Ödipus in Ödipus, Tyrann von Sophokles (Regie: Stephan Suschke)
  • 2006: Das Zwischenstück mit dem Feigenblatt – Lyrik von Heinrich Heine und Bertolt Brecht
  • 2007: Deutschland. Ein Wintermärchen von Heinrich Heine

Preise und Auszeichnungen

  • Darstellerpreis der Sponsoren am saarländischen Staatstheater in Saarbrücken für die Interpretation des Macbeth.
  • Sprachbewahrerpreis der Regionalgruppe 97 des Vereins deutsche Sprache im Oktober 2007.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Stengele — ist der Name von Orten: Stengele (Meckenbeuren), Ortsteil der Gemeinde Meckenbeuren, Bodenseekreis, Baden Württemberg Stengele ist der Familienname folgender Personen: Bernhard Stengele (* 1963) ist ein deutscher Schauspieler, Rezitator und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sten — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Theater Konstanz — Das Stadttheater Konstanz ist das Theater der Stadt Konstanz am Bodensee, dessen Vorgeschichte bis ins Jahr 1607 zurückreicht. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Spielstätten 3 Besucherzahlen 4 Personen und Fakten 5 …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Diemer — (rechts) mit dem Ensemble von Countdown Die Jagd beginnt Anne Diemer (* 7. August 1981 in Würzburg) ist eine deutsche Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Markus Steinwender — (* 1971 in Salzburg) ist ein österreichischer Schauspieler und Regisseur. Markus Steinwender studierte in Salzburg Informatik, wechselte dann jedoch dann ans Brucknerkonservatorium Linz, um Schauspiel zu studieren. Nach der Bühnenreifeprüfung… …   Deutsch Wikipedia

  • Stadttheater Konstanz — Das Stadttheater Konstanz ist das Theater der Stadt Konstanz am Bodensee, dessen Geschichte bis ins Jahr 1607 zurückreicht. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte 2 Spielstätten 3 Besucherzahlen 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Esther Kretzinger — (* 17. September 1983 in Großkarol, Rumänien) ist eine deutsch und ungarischsprachige Opern , Lied , Konzert und Oratoriensängerin in der Stimmlage Sopran. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Künstlerischer Werdegang 3 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Simone Ascher — (* 1980 in Landshut) ist eine deutsche Schauspielerin. Aufgewachsen ist sie wie ihre Schwester Angela Ascher (ebenfalls Schauspielerin) in Dorfen, wo ihr Vater Simon Ascher Lehrer an der lokalen Hauptschule war. Bei der Dorfener Gymnasium… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/Von 1859 bis 1919 — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der Zeit von 1859 bis 1919 (Deutscher Bund und Deutsches Reich). A Carl Eduard Abendroth (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1871 Siegfried Albrecht (Fraktion ?), MdHB 1859 bis 1879… …   Deutsch Wikipedia

  • Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft/Von 1919 bis 1933 — Diese Liste nennt die Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft während der Zeit von 1919 bis 1933 (Weimarer Republik). A Kurt Adams (SPD), MdHB 1924–1933 Franz Ahlgrimm (DDP), MdHB 1919–1921 Georg Ahrens (NSDAP), MdHB 1931–33 Wilhelm von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”