Bernhard Strauß

Bernhard Strauß (* 3. Juni 1956 in Nürnberg) ist ein deutscher Psychologe, Psychoanalytiker, Gruppenanalytiker und Hochschullehrer

Nach dem Studium an der Universität Konstanz war Strauß bis 1986 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung für Sexualforschung des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. An der Universität Hamburg promovierte er zu Zeitreihenanalysen. Nach fünf Jahren in Kiel habilitierte er sich 1991 mit Psychologischen Untersuchungen bei Sterilitätspatientinnen. 1992 übernahm er eine Vertretungsprofessur in Hamburg, 1996 wurde er auf den Lehrstuhl für Medizinische Psychologie am Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena berufen.

Strauß ist Autor, Herausgeber und Schriftleiter zahlreicher Bücher, Fachzeitschriften und Buchreihen[1]. Er bekleidet mehrere Funktionen,[2] u. a. ist er seit 2004 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Psychologie (DGMP) und war 2008/2009 Präsident der Society for Psychotherapy Research (SPR). Außerdem unterrichtet er regelmäßig als Gastdozent an der Sigmund Freud PrivatUniversität in Wien.

Einzelnachweise

  1. mpsy.uniklinikum-jena.de: Herausgebertätigkeit Abgerufen am 12. September 2010
  2. mpsy.uniklinikum-jena.de: Funktionen Abgerufen am 12. September 2010

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Strauß (Familienname) — Strauß oder Strauss ist ein Familienname. Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Preim — is a specialist in human computer interface design as well as in Visual Computing for Medicine.He is currently Professor for Visualization at University of Magdeburg, Germany. He received the diploma in computer science in 1994 (minor in… …   Wikipedia

  • Bernhard Vogel (homme politique) — Bernhard Vogel Bernhard Vogel en 1988 Mandats 2e …   Wikipédia en Français

  • Bernhard Lösener — (* 27. Dezember 1890 in Fürstenberg (Oder); † 28. August 1952 in Köln) war ein deutscher Jurist in der Zeit des Nationalsozialismus. Er wirkte 1935 als „Rassereferent“ bei der Abfassung der Nürnberger Gesetze mit, wurde jedoch 1944 wegen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Spiegel — (* 10. Dezember 1826 in Hohenheida; † 17. Juli 1895 in Mittenwald) war ein deutscher evangelischer Theologe, Superintendent und Kirchenhistoriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Hirzel — Gedenktafel am ehemaligen Amtssitz von Bernhard Hirzel in Pfäffikon (ZH) Bernhard Hirzel (* 12. August 1807 in Enge, heute Zürich; † 6. Juni 1847 in Paris) war ein Schweizer Theologe und Or …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Josef Strauß — Franz Josef Strauß, alors ministre président de Bavière, en 1982, à l âge de 67 ans Mandats …   Wikipédia en Français

  • Botho Strauß — (* 2. Dezember 1944 in Naumburg) ist ein deutscher Schriftsteller und Dramatiker. Er gehört zu den erfolgreichsten und meistgespielten zeitgenössischen Dramatikern auf deutschen Bühnen. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Essays …   Deutsch Wikipedia

  • Altersliebe — Als Gerontophilie (gr. γέρων géron „Greis“ und philie) bezeichnet man das dauernde beziehungsweise überwiegende Interesse an bedeutend älteren Partnern.[1] Sie zählt zum Überbegriff der Chronophilien. Als konträre Begriffe werden Pädophilie oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Gerontophilie — Als Gerontophilie (gr. γέρων géron „Greis“ und philie) bezeichnet man das dauernde beziehungsweise überwiegende Interesse an bedeutend älteren Partnern.[1] Sie zählt zum Überbegriff der Chronophilien. Als konträre Begriffe werden Pädophilie oder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”