Bernhard Vock

Bernhard Vock (* 12. April 1963 in Mödling) ist ein österreichischer Politiker (FPÖ) und Abgeordneter zum Österreichischen Nationalrat.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung und Beruf

Bernhard Vock absolvierte die Volksschule, AHS-Unterstufe und Handelsakademie in Mödling und legte 1984 die Matura ab.

Er arbeitete zwischen 1984 und 1986 bei Siemens als selbständiger Privatgeschäftevermittler und war zwischen 1986 und 1988 Organisationssekretär der FPÖ Wien. Danach war er von 1989 bis 2004 für den ÖAMTC tätig. Seit 2001 ist Vock zudem nebenberuflich im EDV-Bereich tätig und machte sich 2004 in diesem Bereich selbständig. Vock ist seit 2006 Unternehmer im Bereich Parkplatzbewirtschaftung.

Politik

Bernhard Vock ist seit 1986 Mitglied der Stadt- und Bezirksparteileitung der FPÖ Mödling und seit 1989 Stadtparteiobmann der FPÖ in Mödling. Von 1990 bis 2000 war er Gemeinderat in Mödling, seit 2007 ist er stellvertretender Obmann des Rings Freiheitlicher Wirtschaftstreibender in Niederösterreich. Nach dem Wechsel von Barbara Rosenkranz in die Niederösterreichische Landesregierung rückte Vock am 10. April 2008 auf das freigewordene Mandat der FPÖ im Landeswahlkreis Niederösterreich nach. Er wurde in der Folge zum Bauten- und Tierschutzsprecher gewählt.

Privates

Bernhard Vock ist verheiratet und hat eine Tochter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vock — ist der Familienname folgender Personen: Andrea Maria Vock (* 1964), deutsche Designerin sowie Inhaberin und Geschäftsführerin der UVA Kommunikation und Medien GmbH in Potsdam Babelsberg Bernhard Vock (* 1963), österreichischer Politiker (FPÖ)… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Vock — (* 16. Februar 1962 in Aarau) ist ein Schweizer Schauspieler. Werdegang Vock erhielt seine Ausbildung an der Schauspielakademie Zürich; sein erstes Engagement hatte er am Stadttheater Hildesheim. In die Schweiz zurückgekehrt, machte er mit seinem …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Vo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regisseure des deutschsprachigen Films — Die meisten der hier aufgeführten Filmregisseure waren in mehr als einem Zeitabschnitt in den verschiedenen deutschen Staaten aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wie sie ihren ersten langen deutschen Kinofilm in eigener Regie gedreht haben. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Hellmuth Gmelin — Helmuth Gmelin, eigentlich Hellmuth Gmelin, in Besetzungslisten manchmal auch Helmut Gmelin (* 21. März 1891 in Karlsruhe; † 18. Oktober 1959 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterleiter, Schauspiellehrer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Helmut Gmelin — Helmuth Gmelin, eigentlich Hellmuth Gmelin, in Besetzungslisten manchmal auch Helmut Gmelin (* 21. März 1891 in Karlsruhe; † 18. Oktober 1959 in Hamburg) war ein deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Theaterleiter, Schauspiellehrer und… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Hamburg — Hamburger Persönlichkeiten, die wichtig für Hamburg und seine Geschichte sind, die also hier maßgeblich gewirkt haben oder deren Person eng mit dem Namen „Hamburg“ verbunden wird, sind nachfolgend aufgeführt. Am Ende der Liste sind weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Begräbnisstätten bekannter Persönlichkeiten — Inhaltsverzeichnis 1 Ägypten 2 Argentinien 3 Australien 4 Belgien 5 Brasilien …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Regisseure des deutschen Films — Die meisten der hier aufgeführten Filmregisseure und Regisseurinnen waren in mehr als einem Zeitabschnitt in den verschiedenen deutschen Staaten aktiv. Eingeordnet sind sie dort, wie sie ihren ersten langen deutschen Kinofilm in eigener Regie… …   Deutsch Wikipedia

  • Die kleine Niederdorfoper — Logo der Neuaufführung 2009/2010 Die kleine Niederdorfoper ist ein schweizerdeutsches Musical mit Musik von Paul Burkhard und den Autoren Walter Lesch, Werner Wollenberger und Max Rüeger. Das Musical wurde Silvester 1951 im Schauspielhaus Zürich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”