Bernhard von Siena

Bernhardin von Siena (* 1380 in Massa Marittima; † 1444) ist ein italienischer Heiliger.

Leben

Bernhardin machte sich 1400, als eine Pest in ganz Italien wütete, durch aufopfernde Krankenpflege verdient.

Im Jahr 1404 trat er in den Franziskanerorden ein, als Generalvikar war er dort für die Einführung und Durchsetzung der strikten Ordensregeln in mehr als 500 Klöstern tätig. Seine Predigten wurden unter den Päpsten Martin V. und Eugen IV. sowie auf dem Konzil von Basel als häretisch angeklagt. Diese Klagen wurden jedoch immer zurückgewiesen. Er war der Lehrer von Johannes Capistranus, der vor allem als Inquisitor und Verfolger von Hussiten und Juden bekannt geworden ist.

Bernhardin starb 1444 und wurde 1450 heilig gesprochen. Sein Grab liegt nach seinem eigenen Wunsch in seiner letzten Wirkungsstätte L’Aquila. In der Geschichte der Predigt gilt er als einer der ausgezeichnetsten Vertreter der volksgemäßen Beredsamkeit.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernhard von Quintavalle — oder Bernardo di Quintavalle (* um 1175 in Quintavalle; † zwischen 1242 und 1245 in Siena) war gemeinsam mit Pietro Catanii der erste Gefährte des Heiligen Franz von Assisi. Er hatte großen Anteil an der frühen Ausbreitung der Minderbrüder und… …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina-von-Siena-Kirche (Favoriten) — Katharina von Siena Kirche Die Katharina von Siena Kirche ist eine römisch katholische Pfarrkirche in der Kundratstraße 5 in Wien Favoriten. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Katharina-von-Siena-Kirche (Wien) — Katharina von Siena Kirche Die Katharina von Siena Kirche ist eine römisch katholische Pfarrkirche in der Kundratstraße 5 in Wien Favoriten. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Siena — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Siena (Italien): Lucifero (ca. 306) Florian (um 313–335) Dodo (um 440) Eusebius (um 465) Magno (um 520) Mauro I. (um 565) Aymo (um 597) Robert (um 612) Piriteo (um 628) Antifred (um 642)… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard I. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard II. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard III. — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger 4.1 Herrscher und Adlige …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard (Vorname) — Bernhard ist ein männlicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Namenstag 3 Varianten 4 Bekannte Namensträger …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Tolomei — Bernardo Tolomei (* 1272 in Siena; † 1348 nahe Siena) ist ein Heiliger der katholischen Kirche und Begründer der Gemeinschaft der Olivetaner. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Nachleben 3 Literatur 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Wulff — (* 1948 in Hamburg) ist ein deutscher Komponist, Dirigent, Schlagzeuger und Musikwissenschaftler. Er studierte Dirigieren, Komposition und Schlagzeug in Hamburg, Freiburg, Basel und Siena und ist Professor für Schlaginstrumente an der Hochschule… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”