Bernhard von der Marwitz

Bernhard von der Marwitz (* 12. Februar 1824 in Frankfurt (Oder), Provinz Brandenburg; † 31. März 1880 auf Gut Friedersdorf, Landkreis Lebus, Provinz Brandenburg) war preußischer Landrat des Landkreises Lebus und Politiker.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Schloss Friedersdorf um 1860, Sammlung Alexander Duncker

Er entstammte einem alten Adelsgeschlecht von der Marwitz aus der Neumark (Provinz Brandenburg) mit gleichnamigem Stammhaus bei Landsberg an der Warthe, 1259 erstmals urkundlich erwähnt, und war der jüngste Sohn des preußischen Generalleutnants Friedrich August Ludwig von der Marwitz (1777–1837) und dessen zweiter Ehefrau Charlotte Gräfin von Moltke (1780–1848).

Marwitz heiratete in erster Ehe am 26. April 1848 auf Gut Criewen Marie von Arnim (* 3. Dezember 1830 auf Gut Criewen; † 25. März 1853 auf Gut Friedersdorf), die Tochter des Oberstleutnants und Gutsbesitzers Otto von Arnim, Gutsherr auf Criewen, und der Caroline Ballerstedt. In zweiter Ehe heiratete er am 8. Dezember 1858 auf Gut Kunersdorf bei Wriezen (Landkreis Märkisch-Oderland, Brandenburg) Marie Gräfin von Itzenplitz (* 24. Dezember 1833 in Stettin, Westpommern; † 16. Februar 1914 auf Gut Friedersdorf), die Tochter des Staatsministers Heinrich Graf von Itzenplitz (1799–1883) und der Luise Freiin von Sierstorpff (Haus Driburg).

Leben

Marwitz war königlich preußischer Rittmeister, Majoratsherr auf Friedersdorf und ab Februar 1860 Landrat des Landkreises Lebus. Er war Ehrenritter des Johanniterordens und Mitglied des Preußischen Herrenhauses.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alexander von der Marwitz — (* 4. Oktober 1787 in Berlin; † 11. Februar 1814 in Montmirail) war ein brandenburgischer Adliger und Gutsherr. Leben Christian Gustav Alexander von der Marwitz war eines von fünf Kindern des Königlichen Kammerherrn und späteren Hofmarschalls… …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich August Ludwig von der Marwitz — (* 29. Mai 1777 in Berlin; † 6. Dezember 1837 in Friedersdorf, Kreis Küstrin) war ein preußischer General und Politiker. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Leben 2 Politische Haltung …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Karl von der Marwitz — (* 6. April 1680 in Sellin in der Neumark; † 22. Dezember 1744 in Breslau, Niederschlesien) war ein preußischer General der Infanterie, Militärgouverneur von Breslau und Ritter des schwarzen Adlerordens. Marwitz stammte aus neumärkischem… …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Christoph von der Goltz — Karl Christoph Freiherr von der Goltz (* 2. Dezember 1707 in Heinrichsdorf bei Dramburg; † 30. Juni 1761 in Zerbau bei Groß Glogau) war ein königlich preußischer Generalleutnant. Er war der zweite Sohn des Rittmeisters Henning Bernhard von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marwitz — ist der Name folgender Orte: Marwitz (Oberkrämer), Ortsteil der Gemeinde Oberkrämer im Landkreis Oberhavel in Brandenburg Marwice (ehemals Marwitz im Landkreis Landsberg (Warthe), Brandenburg), heute Ortsteil der Gemeinde Lubiszyn, Heimat der… …   Deutsch Wikipedia

  • Marwitz — may refer to members of the German noble family von der Marwitz like: Bernhard von der Marwitz (1824 1880), Politician Friedrich August Ludwig von der Marwitz (1777 1837), General and politician Georg von der Marwitz (1856 1929), General Gustav… …   Wikipedia

  • Marwitz (Adelsgeschlecht) — Wappen der von der Marwitz Marwitz ist der Name eines der ältesten brandenburgischen Adelsgeschlechter. Die Herren von der Marwitz gehören zum neumärkischen Uradel. Zweige der Familie bestehen bis heute. Eine Verwandtschaft besteht zu zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Friedrich von Krosigk (1837–1912) — General von Krosigk Bernhard Friedrich von Krosigk (* 21. Dezember 1837 in Merbitz; † 7. April 1912 in Fürstenwalde) war Fideikommissherr auf Merbitz, königlich preußischer Generalmajor und Mitglied des preußischen Abgeordnetenhauses …   Deutsch Wikipedia

  • Von Hindenburg — Paul von Hindenburg Pour les articles homonymes, voir Hindenburg. Paul von Hindenburg …   Wikipédia en Français

  • Liste der Biografien/Mars–Marz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”