Bernie Paul
Chartplatzierungen Erklärung der Daten
Singles
Lucky
  AT 6 15.10.1978 (20 Wo.)
  CH 3 04.11.1978 (11 Wo.)
  DE 6 25.09.1978 (18 Wo.)
In Dreams
  DE 18 09.02.1981 (12 Wo.)
Oh No No
  AT 10 15.07.1981 (10 Wo.)
  CH 5 04.11.1978 (6 Wo.)
  DE 2 25.05.1981 (28 Wo.)
Night After Night
  AT 14 01.01.1982 (10 Wo.)
  DE 28 23.11.1981 (18 Wo.)
Caroline
  DE 52 31.05.1982 (5 Wo.)

Bernie Paul (* 12. Februar 1950 in Schweinfurt) ist ein deutscher Sänger und Produzent.

Inhaltsverzeichnis

Biografie

Bernie Paul (bürgerlicher Name Bernd Vonficht) begann in den 1960er Jahren als Saxophonist in der Combo Seven Up. 1973 wurde er Mitglied bei der Gruppe Family Child. 1978 erhielt er einen Plattenvertrag bei Ariola und gleich sein erster Hit Lucky erreichte 1978 Platz 6 der Deutschen Charts und der Österreichischen Hitparade. Im selben Jahr erschien auch eine deutsche Coverversion von Roy Black. In Dreams kam im Februar 1981 auf Rang 18 der Deutschen Hitparade. Seinen größten Hit hatte er im Juni 1981 mit dem Discofox-Titel Oh No No. Dieser Song erreichte den zweiten Platz der Deutschen Hitparade. Wencke Myhre sang kurze Zeit später die deutsche Version Oh No No – Du bist nicht mein Typ, das weiß ich genau…. Weitere internationale Versionen dieses Songs gab es von Sacha Distel und von dem finnischen Sänger Kirka. Seine Coverversion von Angel of the Morning, die er zusammen mit der dänischen Sängerin Bo Andersen sang, wurde ebenfalls recht bekannt. Auch als Songschreiber und Produzent ist Bernie Paul sehr erfolgreich. Er schrieb It’s a Real Good Feeling für Peter Kent und produzierte die Single Weil i di mog der Gruppe Relax. Aus seiner Feder stammt der Song Sail Away aus der Beck’s-Werbung und das Lied Mitten ins Herz aus der RTL-Fernsehserie Gute Zeiten, schlechte Zeiten. 1990 wurde sein Lied You for me and me for you zum Thema-Song der RTL-Wimbledon-Übertragungen. 2002 erschien Pauls erstes deutschgesungenes Album Einfach Relaxed.

Diskografie

Alben (Auswahl)

  • 1979: All or Nothing
  • 1981: It’s a wild life
  • 1985: Alright good times
  • 1989: Moments in Love (mit Bo Andersen)
  • 2002: Einfach Relaxed

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernie — ist eine Kurzform von Bernhard und der Vorname von Bernie Brillstein (1931–2008), US amerikanischer Film und Fernsehproduzent Bernie Ecclestone (* 1930), britischer Unternehmer Bernie Federko (* 1956), kanadischer Eishockeyspieler Bernie… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernie LaBarge — (born Ottawa, Ontario on March 11 1953) is a Canadian guitarist, singer, and songwriter.HistoryBernie LaBarge began studying guitar at age 11, shortly after seeing The Beatles perform on The Ed Sullivan Show, February 9 1964. Bernie has been… …   Wikipedia

  • Bernie Ward — Birth name Bernard Vincent Ward Born April 5, 1951 (1951 04 05) (age 60) San Francisco, California, USA, North America Style Talk show …   Wikipedia

  • Bernie Worrell — Bernie Worrell, Konzert mit SociaLibrium, Wien 2009 Bernie Worrell (* 19. April 1944 in Long Beach, New Jersey; vollständiger Name George Bernard Worrell, Jr.) ist ein US amerikanischer Musiker, Komponist und Produzent. Als Keyboarder von… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernie (film) — Bernie Bernie Réalisation Albert Dupontel Acteurs principaux Albert Dupontel Roland Blanche Lucia Sanchez Scénario Albert Dupontel, Gilles Laurent Musique Ramon Pipin Costumes Françoise Bourrec, Chattoune Montage …   Wikipédia en Français

  • Bernie — Données clés Réalisation Albert Dupontel Scénario Albert Dupontel, Gilles Laurent Acteurs principaux Albert Dupontel Roland Blanche Claude Perron Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • Bernie L. Wade — Bernie L. Wade, born on June 29, 1963 in Lakewood, Ohio, is an American minister and author. He is currently the Presiding Bishop of the International Circle of Faith ICOF, a group of non denominational Evangelical, Apostolic, Pentecostal,… …   Wikipedia

  • Paul Ortiz — Birth name Paul Antonio Ortiz Origin England, UK Genres Djent, progressive metal, ambient, progressive rock Instruments …   Wikipedia

  • Bernie Krause — (born 8 December, 1938 in Detroit, Michigan) is an American bioacoustician. He coined the term, biophony . In a previous career as a musician, he was a member of The Weavers, and was one of the first players of the Moog Synthesizer in the 1960s.… …   Wikipedia

  • Bernie Cummins — (* 14. März 1900 in Akron, Ohio als Bernard Joseph Cummins; † 22. September 1986 in Palm Beach, Florida) war ein US amerikanischer Schlagzeuger und Bigband Leader im Bereich der Populären Musik. Bernie Cummins war in seiner Jugend Boxer; daneben… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”