Berninaalpen

dep1f1dep2p5

Berninagruppe
Lage der Berninagruppe innerhalb der Ostalpen

Lage der Berninagruppe innerhalb der Ostalpen

Höchster Gipfel Piz Bernina (4'049 m ü. M.)
Lage Engadin, Graubünden, Schweiz / Veltlin, Provinz Sondrio, Italien
Koordinaten, (CH) 46° 23′ N, 9° 55′ O; (790026 / 139939)46.3838888888899.90916666666674049Koordinaten: 46° 23′ N, 9° 55′ O; CH1903: (790026 / 139939)
Berninagruppe von Nordosten mit Piz Palü, Bellavista, Piz Zupò, Crast'Agüzza, Piz Bernina und Piz Morteratsch

Die Berninagruppe ist eine Gebirgsgruppe der Alpen, zwischen dem Oberengadin im Norden und dem Veltlin im Süden gelegen. Die Gebirgsgruppe reicht vom Berninapass im Osten bis zum Murettopass im Westen, der sie von den Bergeller Alpen und dem Stock des Monte Disgrazia (3.678 m s.l.m.) trennt. Höchster Gipfel ist der Piz Bernina (4'049 m ü. M.), der einzige Viertausender der Ostalpen.

Die Herkunft des Namens ist bis heute ungeklärt. Barnyna war ein Flurname, der 1429 erwähnt ist, ebenso Pernina (1538 erwähnt). Die Bedeutung des Namens ist nicht bekannt.

Das Berninamassiv trägt etliche Gletscher, die alle in den letzten Jahren deutlich an Grösse verloren haben. Das Val Morteratsch beherbergt die grössten Firnbecken des Gebietes, aus denen die sich weiter unten vereinigenden Zungen von Morteratsch- und Persgletscher abfließen. Das Val Roseg wird im oberen Teil von Tschierva- und Roseggletscher ausgefüllt. Beide Täler entwässern nordseitig über die Flaz in den Inn. Im Osten liegt der Palügletscher, im Süden die Gletscher von Scerscen und Fellaria.

Bedeutende Berge über 3500 m

Galerie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Monte della Disgrazĭa — Monte della Disgrazĭa, Gebirgsgruppe der Berninaalpen in der lombardischen Provinz Sondrio; 11,313 Fuß hoch …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Scarl-Thal — (Val Scarla), 4 Stunden langes Thal im Unterengadin u. im Bezirk Inn des Schweizercantons Graubündten, öffnet sich 5572 F. hoch südlich von Schuols u. zieht sich zwischen dem Piz Cornet u. Scharjoch östlich u. dem Piz Furaz westlich in die… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schweiz [1] — Schweiz (Helvetische Eidgenossenschaft, Geogr), ein aus 22 Cantonen bestehender Bundesstaat in Mitteleuropa, welcher früher Helvetien hieß u. den jetzigen Namen von dem wichtigsten der Urcantone, Schwyz, erhielt; grenzt an Baden, den Bodensee,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Sondrio — Sondrio, 1) Provinz der Lombardei, an die Schweiz, Tyrol u. die Provinzen Bergamo u. Como grenzend, 59,21 QM., 90,600 Ew., italienischer Abstammung, Sprache u. Sitte, katholischer Confession. Die Provinz begreift das bis 1779 zu Graubündten… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Spluga — Spluga, 8752 Fuß hoher Berg der Berninaalpen, deren südwestlichen Anfang er bildet, links am Eingange ins Veltlin in der Lombardei …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Umbrail — (Piz), 9340 Fuß ü. M. hoher, schneebedeckter Berg der Berninaalpen auf der Grenze des Schweizercantons Graubündten u. der Lombardei, mit einem in 7739 Fuß Höhe aus dem [148] Münsterthal ins Veltlin führenden Passe u. einer der Quellen der Adda …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Veltlin — (amtlich Val Tellina, von dem oberhalb Sondrio gelegenen Orte Teglio, s.d., so genannt), das größte Längenthal an der Südseite der Alpen, erstreckt sich durch die lombardische Provinz Sondrio zwischen dem Südfuß der Berninaalpen u. den nördlichen …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Cima [1] — Cima (ital., spr. tschi , »Gipfel«), Bezeichnung vieler Berge im italienischen Sprachgebiete der Alpen, wie C. dei Gelas (3153 w) in den Seealpen, C. di Jazzi (3818 w) in den Penninischen Alpen, C. di Castello (3402 w) in den Berninaalpen, C. di… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Morteratschgletscher — Mortĕrātschgletscher, zweitgrößter Gletscher der Berninaalpen, bei Pontresina, 18 qkm, 9 km lg …   Kleines Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”