Bernlef
J. Bernlef (2008)

J. Bernlef, eigentlich: Hendrik Jan Marsman (* 14. Januar 1937 in Sint Pancras) ist ein niederländischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk

Bernlef wurde 1937 in Sint Pancras, einem Dorf nördlich von Alkmaar, in den Niederlanden geboren und wuchs mit einigen Unterbrechungen in Amsterdam auf, wo er jetzt noch lebt. Sein Abitur legte er 1955 ab, anschließend arbeitete er in einer Buchhandlung. Von 1956 bis 1958 Militärdienst. In dieser Zeit wurden erste Gedichte in Zeitschriften veröffentlicht. In die Jahre 1958 und 1959 fallen längere Aufenthalte in Schweden, wo er als Gelegenheitsarbeiter seinen Lebensunterhalt verdiente. Von 1960 bis 1964 arbeitete Bernlef bei einer Buchimportfirma und seitdem als freier Schriftsteller und Übersetzer aus dem Schwedischen. Am 20. Januar 2009 ist in den Niederlanden ein neuer Roman von Bernlef erschienen: "De rode droom" (Der rote Traum).

Werke

(Auswahl)

  • Kokkels [Herzmuscheln], Gedichte, 1960
  • Stenen spoelen [Steine waschen], Erzählungen, 1960
  • Paspoort in duplo [Paß in duplo], Roman, 1966
  • Sneeuw [Schnee], Roman, 1973
  • Meeuwen [Möwen], Roman, 1975
  • Analogie und Ironie. Über Octavio Paz, Aufsatz, 1976
  • Onder ijsbergen [Zwischen Eisbergen], Roman, 1981 (deutsch v. Helga van Beuningen, Suhrkamp, Frankfurt am Main 1993, ISBN 3-518-11694-0)
  • Hersenschimmen [Hirngespinste], Roman, 1984 (deutsch 1986)
  • Publiek geheim [Öffentliches Geheimnis], Roman, 1987

Quellenangabe

  • Carel ter Haar: Nachwort zu Zwischen Eisbergen. Suhrkamp, Frankfurt am Main 1993, ISBN 3-518-11694-0

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bernlef — Bernlef, fries. Sänger, der in der zweiten Hälfte des 8. Jahrh. lebte und von Liudger, dem Apostel der Friesen, für das Christentum gewonnen wurde …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bernlef — Bẹrnlef,   1) blinder friesischer Dichter des 8. Jahrhunderts; besang nach Aldfrids »Vita Liudgeri« die Taten der Alten und die Kämpfe der Könige. Nach der Heilung von seiner Blindheit und seiner Bekehrung zum Christentum dichtete er auch… …   Universal-Lexikon

  • J. Bernlef — (2008) J. Bernlef, eigentlich: Hendrik Jan Marsman (* 14. Januar 1937 in Sint Pancras) ist ein niederländischer Schriftsteller, der in seiner Lyrik und Prosa vor allem der Frage nachgeht, „inwieweit sich subjektives und objektives Erleben,… …   Deutsch Wikipedia

  • J. Bernlef — (pseudonym for Hendrik Jan Marsman ) (born January 14, 1937 in Sint Pancras) is a Dutch writer, lyricist, novelist and translator. He made his literary debut with Kokkels in 1960. He became known for a larger public with the novel Hersenschimmen… …   Wikipedia

  • Й. Бернлеф — нидерл. J. Bernlef Й. Бернлеф …   Википедия

  • Andreas Grassl — Der so genannte Piano Mann, engl. piano man, (eigentlich Andreas Grassl; * 25. Oktober 1984) wurde am 7. April 2005 in einem tropfnassen schwarzen Anzug am Strand der Küstenstadt Sheerness im Südosten Englands aufgefunden. Der Mann wirkte… …   Deutsch Wikipedia

  • Constantijn-Huygens-Preis — Der Constantijn Huygensprijs (Constantijn Huygens Preis) ist ein Literaturpreis für niederländischsprachige Literatur, der seit 1947 jährlich durch die Jan Campert Stichting (Stiftung Jan Campert) verliehen wird. Er ist benannt nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Constantijn Huygens Preis — Der Constantijn Huygensprijs (Constantijn Huygens Preis) ist ein Literaturpreis für niederländischsprachige Literatur, der seit 1947 jährlich durch die Jan Campert Stichting (Stiftung Jan Campert) verliehen wird. Er ist benannt nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Grønland — Kalaallit Nunaat (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

  • Kalaallit Nunaat — (grönl.) Grønland (dän.) Grönland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”