Bernreith
Wappen Karte
Wappen von Ottenschlag
Ottenschlag (Österreich)
DEC
Ottenschlag
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Zwettl (ZT)
Fläche 26,15 km²
Koordinaten 48° 25′ N, 15° 13′ O48.41666666666715.216666666667849Koordinaten: 48° 25′ 0″ N, 15° 13′ 0″ O
Höhe 849 m ü. A.
Einwohner 1.015 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 39 Einwohner je km²
Postleitzahl 3631
Vorwahl 02872
Gemeindekennziffer 3 25 18
AT124
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Oberer Markt 22
3631 Ottenschlag
Offizielle Website
Politik
Bürgermeister Roman Tiefenbacher (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(19 Mitglieder)
16 ÖVP, 3 SPÖ
Lage der Marktgemeinde Ottenschlag
Karte

Ottenschlag ist eine Marktgemeinde mit 1.049 Einwohnern im Bezirk Zwettl in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Ottenschlag liegt im Waldviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 26,15 Quadratkilometer. 57,31 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Katastralgemeinden sind Bernreith, Endlas, Jungschlag, Neuhof, Oedwinkel, Ottenschlag-Hammerwerk und Reith.

Nachbargemeinden

Sallingberg
Traunstein Nachbargemeinden Kottes-Purk
Martinsberg Kirchschlag

Geschichte

Das Gründungsdatum des Orts ist nicht genau bekannt. Eine heute als gefälscht erkannte Urkunde aus dem Jahr 1096 könnte jedoch ein Körnchen Wahrheit enthalten. Der landesfürstliche Ministeriale Otto von Lautisdorf hat um 1100 Ottenschlag gegründet. (Sein Bruder Berthold legte um die gleiche Zeit Kleinpertholz an, das aus Hof und östlich angrenzender Zeile von 8 Bauern bestand). Dieser spätere Linsenanger-Markt entpuppt sich nach der Siedlungsanalyse als Hofanlage im Norden und einer Zeile von 11 Bauern im Süden. Im Gerichtsfeld und dem Kalkofenfeld sind die Hofackerstreifen von je 10-11 Joch nachvollziehbar. Erst die Entwicklung des 14. Jh. schuf eine erhebliche Erweiterung zur Linsenangerform und dann zum Markt. (Univ. Doz. Dr. Hans Krawarik)

1596 war Ottenschlag Schauplatz kriegerischer Auseinandersetzungen während der Bauernaufstände. In der Reformationszeit im 16. Jahrhundert wurde Ottenschlag ein Zentrum des Protestantismus. Während des Dreißigjährigen Krieges belagerten die Schweden das Schloss und zerstörten Ort und Kirche.

Insgesamt sechs mal wurde der Ort von Brandkatastrophen heimgesucht, zuletzt im Jahr 1911. Am 20. April 1945 wurde Ottenschlag bombardiert. Insgesamt 56 Häuser wurden getroffen.

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 1102 Einwohner. 1991 hatte die Marktgemeinde 1130 Einwohner, 1981 1202 und im Jahr 1971 1220 Einwohner.

Politik

Bürgermeister der Marktgemeinde ist Roman Tiefenbacher, Amtsleiterin Jutta Sandler. Im Marktgemeinderat gibt es bei insgesamt 19 Sitzen nach der Gemeinderatswahl 2005 folgende Mandatsverteilung: ÖVP 16, SPÖ 3, andere keine Sitze.

Sehenswürdigkeiten

  • Schloss Ottenschlag, heute im Besitz des Landes Niederösterreich

Wirtschaft und Infrastruktur

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 84, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 57. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 469. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 44,37 Prozent.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Die Ehrenbürger sind die ehemaligen Bürgermeister OSR Paul Lenauer und Alfred Huber.

Ehrenringträger

Die Ehrenringträger sind Pfarrer KR Josef Reisenbichler und EBR Willi Renner.


Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirk Zwettl — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich/Nördlich der Donau — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich M-Z — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Ottenschlag (Niederösterreich) — Ottenschlag …   Deutsch Wikipedia

  • Города Нижней Австрии —   Это служебный список статей, созданный для координации работ по развитию темы. Его необходимо преобразовать в информационный список или глоссарий или перенести в один из проект …   Википедия

  • Zwettl (district) — Infobox Austrian district subject name = Bezirk Zwettl region district region = Lower Austria population = 45,635 (2001) prefix = ? area = 1399.8 car plate = ZT nuts code = AT124 municipalities = 24 image location = Karte Aut Noe ZT.png Bezirk… …   Wikipedia

  • Endlas — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Jungschlag — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuhof (Gemeinde Ottenschlag) — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich M–Z — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename nach Kommunalverwaltung Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen.… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”