Bernschlag
Wappen Karte
Wappen von Allentsteig
Allentsteig (Österreich)
DEC
Allentsteig
Basisdaten
(Quelle: Gemeindedaten bei Statistik Austria)
Bundesland Niederösterreich
Politischer Bezirk Zwettl (ZT)
Fläche 71,65 km²
Koordinaten 48° 41′ N, 15° 19′ O48.68333333333315.316666666667550Koordinaten: 48° 41′ 0″ N, 15° 19′ 0″ O
Höhe 550 m ü. A.
Einwohner 2.013 (31. Dez. 2008)
Bevölkerungsdichte 28 Einwohner je km²
Postleitzahl 3804
Vorwahl 02824
Gemeindekennziffer 3 25 01
AT124
Adresse der
Gemeindeverwaltung
Hauptstraße 23
3804 Allentsteig
Offizielle Website
Politik
Bürgermeister Andreas Kramer (ÖVP)
Gemeinderat (2005)
(21 Mitglieder)
12 ÖVP, 5 PRO, 3 SPÖ, 1 MIT
Lage der Stadt Allentsteig
Karte

Allentsteig ist eine Stadtgemeinde mit 2069 Einwohnern im Bezirk Zwettl in Niederösterreich.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Allentsteig liegt im Waldviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 71,65 Quadratkilometer; 35,04 % der Fläche sind bewaldet.

Lage

Allentsteig liegt in der Mitte des Waldviertels. Es liegt auf einer Seehöhe von 550m.

Gliederung

Zur Stadt selbst gehören noch 14 Katastralgemeinden:
4 Orte sind noch bewohnt:

  • Bernschlag (Früher eigene Gemeinde mit Zwinzen)
  • Zwinzen
  • Thaua (Früher eigene Gemeinde mit Reinsbach und Wurmbach)
  • Reinsbach

Im Gebiet des Truppenübungsplatzes entsiedelt:

  • Wurmbach
  • Dietreichs
  • Edelbach
  • Großpoppen
  • Kleinhaselbach
  • Kleinkainraths
  • Mannshalm
  • Rausmanns
  • Schlagles
  • Steinbach

Einwohnerentwicklung

Nach dem Ergebnis der Volkszählung 2001 gab es 2163 Einwohner. 1991 hatte die Stadtgemeinde 2447 Einwohner, 1981 2842 und im Jahr 1971 2790 Einwohner.

Geschichte

Die ersten Zeugen gibt es aus dem Mittelalter, als unter Karl dem Großen Franken angesiedelt wurden. Das Gebiet um Allentsteig wurde von den Babenbergern an die Kuenringer geschenkt. So entstand hier eine Burg und um 1430 das Schloss. Der Ortsname kam aus dem illyrischen dujay (für "rauschend") und wandelte sich im Laufe der Zeit über Tygia, Tigin und Thige zu Stige. Im Jahr 1212 hieß der Ort Adeloldstige. Um 1700 hieß er bereits Allentsteig.

Allentsteig ist auch der Herkunftsort von Hitlers Vorfahren. Um seine Wurzeln geheim zu halten, wurde nach dem Anschluss Österreichs ein Teil der Ortschaft umgesiedelt und ein Truppenübungsplatz angelegt.

Im Jahre 1981 wurde in Allensteig (am Rande des TÜPL) ein großer Soldatenfriedhof angelegt, auf dem 3.900 Gefallene der Deutschen Wehrmacht aus unzähligen Ortsfriedhöfen Niederösterreichs beerdigt wurden, die in den Kämpfen des Jahres 1945 starben.

Wirtschaft

Der bedeutendste Arbeitgeber ist direkt und indirekt das Bundesheer mit dem Truppenübungsplatz. Dieser wurde gleich nach dem Anschluss Österreichs im Sommer 1938 auf Befehl Adolf Hitlers angelegt, der im Zuge dessen Döllersheim und Strones, die Heimatdörfer seiner Eltern und Großeltern, evakuieren ließ.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lokalbahn Schwarzenau – Zwettl – Martinsberg — Lokalbahn Schwarzenau–Martinsberg Kursbuchstrecke (ÖBB): 830 Streckennummer: 73 Streckenlänge: 57,6 km …   Deutsch Wikipedia

  • Martinsberger Lokalbahn — Lokalbahn Schwarzenau–Martinsberg Kursbuchstrecke (ÖBB): 830 Streckennummer: 73 Streckenlänge: 57,6 km …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der denkmalgeschützten Objekte in Allentsteig — Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Allentsteig enthält die denkmalgeschützten, unbeweglichen Objekte der Gemeinde Allentsteig, wobei die Objekte teilweise per Bescheid und teilweise durch den § 2a des Denkmalschutzgesetzes unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Zwettl — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich/Nördlich der Donau — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden in Niederösterreich A-L — Das österreichische Bundesland Niederösterreich gliedert sich in 573 politisch selbständige Gemeinden. Legende: Gemeindename in normaler Schrift: es gibt zusätzlich eine Katastralgemeinde mit gleichem Namen. Gemeindename in kursiver Schrift: es… …   Deutsch Wikipedia

  • Lokalbahn Schwarzenau–Zwettl–Martinsberg — Lokalbahn Schwarzenau–Martinsberg Kursbuchstrecke (ÖBB): 830 Streckennummer: 73 Streckenlänge: 57,6 km Spurwe …   Deutsch Wikipedia

  • Nová Bystřice — Nová Bystřice …   Deutsch Wikipedia

  • Города Нижней Австрии —   Это служебный список статей, созданный для координации работ по развитию темы. Его необходимо преобразовать в информационный список или глоссарий или перенести в один из проект …   Википедия

  • List of German exonyms for places in the Czech Republic — Below are links to subpages with more detailed listings of the German language names of towns and villages in different regions of the Czech Republic. Many of these German names are now exonyms, but used to be endonyms commonly used by the local… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”