Bernsfelden
Bernsfelden
Gemeinde Igersheim
Koordinaten: 49° 34′ N, 9° 54′ O49.56319.8928322Koordinaten: 49° 33′ 47″ N, 9° 53′ 34″ O
Höhe: 322 m ü. NHN
Einwohner: 253
Eingemeindung: 1972
Postleitzahl: 97999
Vorwahl: 09336

Bernsfelden ist ein Ortsteil der Gemeinde Igersheim im Main-Tauber-Kreis. Der Ort hat 253 Einwohner. Zur Ortschaft Bernsfelden gehören die Weiler Hagenhof und Bowiesen. Eine Besonderheit weist Bowiesen auf, das als Exklave ganz vom übrigen Gemeindegebiet abgegrenzt ist. Es ist nicht nur durch bayerisches Gebiet vom Hauptort getrennt, als ehemals württembergischer Ortsteil ist es auch vom ehemals badischen Ortsteil Vilchband der Gemeinde Wittighausen umschlossen.

Zur ehemaligen Gemeinde Bernsfelden gehörten das Dorf Bernsfelden und die Weiler Bowiesen und Hagenhof sowie die abgegangenen Ortschaften Dächsenheim, Rötelsee, Schönbronn und möglicherweise Tückelhausen. Im Jahr 1972 wurde Bernsfelden der heutigen Hauptgemeinde Igersheim zugeteilt.

Bernsfelden mit seiner neugotischen Kirche liegt am Rande des fruchtbaren Ochsenfurter Gaues. Stattliche Bauernhöfe mit aus Kalkstein gebauten Gebäuden prägen den Ort. Bernsfelden ist umgeben von Wäldern wie beispielsweise dem Lindach. Die bayerische Grenze (Ortsteil Stalldorf der Gemeinde Riedenheim) reicht bis etwa 40 Meter an den östlichen Ortsrand heran.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Igersheim — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Harthausen (Igersheim) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neuses (Igersheim) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Main-Tauber-Kreis — Die Liste der Orte im Main Tauber Kreis listet die geographisch getrennten Orte (Ortsteile, Stadtteile, Dörfer, Weiler, Höfe, (Einzel )Häuser) im Main Tauber Kreis auf. [1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den zugehörigen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dörfer und Ortsteile in Baden-Württemberg/B — Dörfer und Ortsteile in Baden Württemberg A B C D E F G H …   Deutsch Wikipedia

  • Oberamt Mergentheim — Karte der württembergischen Oberämter, Stand 1835, Oberamt Mergentheim hervorgehoben Das Oberamt Mergentheim war der nördlichste württembergische Verwaltungsbezirk, der 1934 in Kreis Mergentheim, 1938 in Landkreis Mergentheim umbenannt und dabei… …   Deutsch Wikipedia

  • Territoriale Besonderheiten in Südwestdeutschland nach 1810 — Dieser Artikel befasst sich mit territorialen Besonderheiten in Südwestdeutschland, die nach 1810 Bestand hatten. Im Sinne dieses Artikels sind dies Enklaven, Exklaven, Kondominate, geteilte Orte sowie andere Territorien mit besonderem Status,… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kreisstraßen im Landkreis Würzburg — Die Liste der Kreisstraßen im Landkreis Würzburg ist eine Auflistung der Kreisstraßen im Landkreis Würzburg (kurz WÜ) mit deren Verlauf. Kreisstraßen in den Nachbarlandkreisen: MSP Kreisstraße im Landkreis Main Spessart, NEA Kreisstraße im… …   Deutsch Wikipedia

  • Oesfeld (Bütthard) — Oesfeld Markt Bütthard Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Igersheim — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen Igersheim.png lat deg = 49 |lat min = 29 |lat sec = 35 lon deg = 09 |lon min = 49 |lon sec = 00 Lageplan = Bundesland = Baden Württemberg Regierungsbezirk = Stuttgart Landkreis = Main Tauber Kreis Höhe …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”