Bert Jansch
Bert Jansch (2007)

Bert Jansch (* 3. November 1943 in Glasgow; † 5. Oktober 2011[1] in London) war ein britischer Folk-Sänger und -Gitarrist.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nachdem Jansch zunächst eine Zeit lang in Europa umhergereist war, ließ er sich in den frühen 1960ern in London nieder, wo er sich einen Namen in der dortigen Folk-Szene machte. Anne Briggs verhalf ihm zu einem Plattenvertrag bei Transatlantic Records, und 1965 erschien Janschs Debüt-Album Bert Jansch, das bei Folk-Fans in ganz Großbritannien Aufmerksamkeit erregte. Musikhistorisch ist interessant, dass Jansch einen nicht zu unterschätzenden spieltechnischen Einfluss sowohl auf Folk-Musiker wie Nick Drake[2] und Donovan als auch auf den Begründer der bahnbrechenden Hard-Rock-Formation Led Zeppelin, Jimmy Page, ausübte. Neil Young verglich Janschs Bedeutung mit Bezug auf die Akustikgitarre mit der Bedeutung von Jimi Hendrix bezüglich der E-Gitarre. Noch im gleichen Jahr erschien sein zweites Solo-Album It Don’t Bother Me, auf welchem auch John Renbourn mitspielte. Jansch und Renbourn taten sich daraufhin zu einem Duo zusammen und veröffentlichten 1966 Bert and John.

Nachdem Jansch im selben Jahr ein drittes Solo-Album namens Jack Orion (Vanguard Records) aufgenommen hatte, gründete er zusammen mit Renbourn die Folk-Rock-Band Pentangle. Neben seiner Arbeit bei Pentangle veröffentlichte Jansch eine Vielzahl von Solo-Alben, auch noch nach der Trennung der Band 1973. In den 1980ern war Jansch bei einer Reunion von Pentangle dabei, und bis 2006 kamen regelmäßig Alben von ihm auf den Markt.

Jansch belegt den 94. Platz der vom Rolling Stone Magazine herausgegebenen Liste der 100 Greatest Guitarists[3] (Stand: 1. Mai 2011).

Diskographie

  • Bert Jansch (1965)
  • It Don’t Bother Me (1965)
  • Lucky Thirteen (US-Sampler, 1966)
  • Bert and John (mit John Renbourn; 1966)
  • Jack Orion (1966)
  • Nicola (1967)
  • Stepping Stones (US-Version von "Bert And John", 1968)
  • Birthday Blues (1969)
  • The Bert Jansch Sampler (1969)
  • Rosemary Lane (1971)
  • Box of Love. The Bert Jansch Sampler Vol. 2 (1972)
  • Moonshine (1973)
  • L.A. Turnaround (1974)
  • Santa Barbara Honeymoon (1975)
  • A Rare Conundrum (1977)
  • The Guitar of Bert Jansch (1977)
  • Avocet (1979)
  • Thirteen Down (1980)
  • Heartbreak (1982)
  • From the Outside (1985)
  • Leather Laundrette (1988)
  • Ornament Tree (1990)
  • Sketches (1990)
  • BBC Radio 1 in Concert (live; 1993)
  • When the Circus Comes to Town (1995)
  • Live at the 12 Bar (live; 1996)
  • Toy Balloon (1998)
  • Conundrum (1998)
  • Crimson Moon (2000)
  • Dowunder: Live in Australia (live; 2001)
  • Acoustic Routes (2002)
  • Edge of a Dream (2002)
  • River Sessions (2004)
  • The Black Swan (2006)
  • Fresh As Sweet Sunday Morning (live; 2007)

Weblinks

 Commons: Bert Jansch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Folk legend loses battle with cancer
  2. Jerey Simmonds, The Encyclopedia of Dead Rock Stars: Heroin, Handguns, and Ham Sandwiches, Chicago Review Press, 2008 ISBN 1-55652-754-3, 9781556527548; S. 75.
  3. 100 greatest guitarists of all time – 94: Bert Jansch

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bert Jansch — en 2006 Herbert Jansch, connu sous le nom de Bert Jansch, né le 3 novembre 1943 à Glasgow et mort le 5 octobre 2011[1], est un …   Wikipédia en Français

  • Bert Jansch — Infobox musical artist Name = Bert Jansch Img capt = Jansch performing in August 2006 Img size = 250 Landscape = Yes Background = non vocal instrumentalist Birth name = Alias = Born = birth date and age|1943|11|3|df=y Glasgow, Scotland Died =… …   Wikipedia

  • Bert Jansch (album) — Bert Jansch Studio album by Bert Jansch Released April 16, 1965 Recorded c. September 1964 Janu …   Wikipedia

  • Dazzling Stranger: The Bert Jansch Anthology — Compilation album by Bert Jansch Released 18 September 2000 …   Wikipedia

  • Moonshine (Bert Jansch album) — Moonshine Studio album by Bert Jansch Released February 1973 Recorded May 1972 in London (Sound …   Wikipedia

  • The Black Swan (Bert Jansch album) — Infobox Album Name = The Black Swan Type = studio Artist = Bert Jansch Released = 2006 Recorded = Genre = Folk Length = Label = Drag City Producer = Noah Georgeson Reviews = Last album = Edge of a Dream This album = Next album = The Black Swan is …   Wikipedia

  • Jansch — ist der Familienname folgender Personen: Bert Jansch (1943–2011), britischer Folksänger und gitarrist Ulrich Jansch (* 1948), deutscher Sportjournalist Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit de …   Deutsch Wikipedia

  • Jansch, Bert — ▪ British singer, songwriter, and musician born Nov. 3, 1943, Glasgow, Scot.       British guitarist, singer, and songwriter whose innovative and influential guitar technique made him one of the leading figures in British folk music in the 1960s… …   Universalium

  • Nicola (album) — Nicola Studio album by Bert Jansch Released July 1967 Recorded c. April 1967 at Decca Studios, Lond …   Wikipedia

  • Crimson Moon — Studio album by Bert Jansch Released August 15, 2000 Recorded Late 1999 early 2000 at …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”