Bertani

Pietro Bertani (O.P.) (* 4. November 1501 in Nonantola; † 8. März 1558 in Rom) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Aus einer hochstehenden Familie aus Modena stammend, trat er in den Dominikanerorden ein, wo er unter anderem von Tommaso Badia unterrichtet wurde. Er wurde ein bedeutender Theologe und unterrichtete unter anderem in Bologna, Ferrara und Venedig. Er wurde Ercole Gonzagas persönlicher Theologe, da er vor allem über Augustinus und Thomas große Kenntnisse aufweisen konnte.

Er wurde 1537 Bischof von Fano, diente dem Papst in diplomatischer Mission und war an der Reformarbeit des Konzils von Trient beteiligt. Bereits Papst Paul III. hatte ihn für die Kardinalswürde vorgesehen, da dieser jedoch starb, wurde er erst am 20. November 1551 unter Julius III. zum Kardinal ernannt.



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertāni — Bertāni, Agostino, ital. Politiker, geb. 19. Okt. 1812, gest. 30. April 1886, studierte in Pavia Medizin, beteiligte sich 1848 an den revolutionären Kämpfen in Mailand, Florenz, Rom und zog sich dann nach Genua zurück. Den Feldzug gegen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bertani, Agostino — ▪ Italian physician and politician born Oct. 19, 1812, Milan died April 10, 1886, Rome       physician who collaborated with Mazzini (Mazzini, Giuseppe) and Garibaldi (Garibaldi, Giuseppe) in the movement for Italian liberation.       Bertani… …   Universalium

  • Cristian Bertani — Personal information Date of birth 14 March 1981 (1981 03 14) (age 30) Place of birth …   Wikipedia

  • Agostino Bertani — (né à Milan le 19 octobre 1812, mort à Rome le 10 avril 1886) est un médecin, un homme politique et un patriote italien. Sommaire 1 Biographie 2 Monument 3 …   Wikipédia en Français

  • Bill Bertani — William “Bill” Bertani is a former U.S .soccer player who was a member of the 1948 U.S. Olympic soccer team. He also earned two caps with the U.S. national team that year.Club careerBertani spent his playing career in St. Louis, Missouri. He was… …   Wikipedia

  • Luria-Bertani — LB (engl. lysogeny broth) ist ein komplexes Nährmedium zur Kultivierung von Bakterien (Bakterienkultur). Die Zusammensetzung wurde 1951 von Giuseppe Bertani formuliert.[1] LB wird oft fälschlicherweise als Luria broth, Lennox broth oder Luria… …   Deutsch Wikipedia

  • Luria-Bertani-Medium — LB (engl. lysogeny broth) ist ein komplexes Nährmedium zur Kultivierung von Bakterien (Bakterienkultur). Die Zusammensetzung wurde 1951 von Giuseppe Bertani formuliert.[1] LB wird oft fälschlicherweise als Luria broth, Lennox broth oder Luria… …   Deutsch Wikipedia

  • Pietro Bertani — Biographie Naissance 4 novembre 1501 à Nonantola  États pontificaux Décès 8 mars 155 …   Wikipédia en Français

  • Giovanni Battista Bertani — was an Italian painter of the Renaissance period. He trained with Giulio Romano in Mantua. His brother Domenico Bertani also painted in Mantua. He was active in 1568.References*cite book | first= Stefano| last= Ticozzi| year=1830| title=… …   Wikipedia

  • Pietro Bertani — (O.P.) (* 4. November 1501 in Nonantola; † 8. März 1558 in Rom) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Aus einer hochstehenden Familie aus Modena stammend, trat er in den Dominikanerorden ein, wo er unter anderem von Tommaso Badia unterrichtet …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”