Bertelsmann Industrie AG

Bertelsmann Industrie AG
arvato AG
Logo der arvato AG
Unternehmensform Aktiengesellschaft
Gründung 1. Juli 1999 [1]
Unternehmenssitz Gütersloh, Nordrhein-Westfalen
Unternehmensleitung

Rolf Buch

Mitarbeiter 62.591 (2008) [2]
Umsatz 4.993 Mio € (2008) [2]
Branche Medien- und Kommunikations- dienstleistungen
Website

arvato AG

Die arvato AG ist Teil des Bertelsmann-Konzerns und zählt mit ihren weltweit mehr als 270 Tochterunternehmen zu den größten international vernetzten Medien- und Kommunikationsdienstleistern. Zur arvato AG gehören die Bereiche arvato services, arvato print, arvato digital services und arvato systems.

Das Kundenbindungsprogramm der arvato AG, die DeutschlandCard, wurde Anfang 2008 aufgelegt.

Inhaltsverzeichnis

Unternehmensstruktur

arvato services

arvato services ist ein weltweit tätiger Dienstleister für Kundenbeziehungs-, Forderungs- und Logistikmanagement. Das Serviceangebot erstreckt sich von der systematischen Gewinnung und Nutzung qualifizierter Adressen über das Outsourcing des Kundenkontakts an Servicecenter bis hin zur Entwicklung und Durchführung von Kundenbindungsprogrammen und der Abwicklung von Zahlungs- und Inkassovorgängen. Außerdem gehören zum Leistungsportfolio: Consulting, Einkauf und Produktion, ebenso wie Ordermanagement, Lagerhaltung, Finanzdienstleistungen, Retourenbearbeitung oder Reparatur-Service.

arvato print

Die Dienstleistungen von arvato print umfassen Full Service von der Beratung und Konzeption über die Druckvorstufe (Bildbearbeitung, Layout, Erstellung der Druckplatten), den Druck (Offsetdruck, Tiefdruck, Digitaldruck) und die Weiterverarbeitung (Buchbinderei, Personalisierung, Adressierung, Auslieferung etc.) bis hin zu ergänzenden Dienstleistungen (Lagerung, Distribution etc.).

arvato digital services

arvato digital services ist ein Anbieter von integrierten Supply-Chain-Lösungen für Kunden aus den Branchen Video, Audio, Games und IT/Technology. Die Dienstleistungskette reicht von Post-Production über Replikation, Fulfillment, Distribution, Supply Chain Management und Financial Services bis hin zur Electronic Software Distribution.

arvato systems

Die Wertschöpfungskette von arvato systems reicht von der Beratung, Konzeption, Entwicklung und Implementierung bis hin zum Betrieb komplexer IT-Systeme.

Niederlassungen

Niederlassungen in Deutschland

Die arvato AG unterhielt im Jahr 2008 Niederlassungen in insgesamt 54 [3][4] Städten:

Stand: 6. Januar 2009

Management

  • Rolf Buch (Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann AG, Vorsitzender des Vorstands der arvato AG)
  • Hans-Peter Hülskötter (Mitglied des Vorstands der arvato AG, verantwortlich für arvato digital services)
  • Markus Schmedtmann (Mitglied des Vorstands der arvato AG, verantwortlich für arvato print CEE)
  • Eckhard Südmersen (Mitglied des Vorstands der arvato AG, verantwortlich für arvato services CEE)
  • Günter Wilmsmeier (Mitglied des Vorstands der arvato AG, Chief Financial Officer)

Kennzahlen

Jahr 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008
Umsatz
in Mio
3.520 3.668 3.639 3.756 4.365 4.782 4.917 4.993
Mitarbeiter 28.892 31.174 31.405 33.813 42.706 46.584 51.846 62.591

Stand: 30. März 2009 [2]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Pressemitteilung der Bertelsmann AG vom 08.06.1999
  2. a b c Vorab-Geschäftsbericht der Bertelsmann AG vom 18. März 2009
  3. Mit Ausnahme des Prinovis-Joint-Ventures und deren Standorte in Ahrensberg, Darmstadt, Dresden, Itzehoe und Nürnberg.
  4. Zu Teilen Geschäftsbericht (2007) der Bertelsmann AG vom 18. März 2008, Seite 142

51.9069444444448.40916666666677Koordinaten: 51° 54′ 25″ N, 8° 24′ 33″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Industrie du divertissement — Industrie du spectacle L industrie du spectacle, également appelé industrie du divertissement, show business ou show biz, recouvre l’ensemble de l industrie du divertissement. Présentation L expression « show business », un peu passée… …   Wikipédia en Français

  • Industrie culturelle — En économie, le concept d industrie culturelle désigne l ensemble des entreprises produisant selon des méthodes industrielles des biens dont l essentiel de la valeur tient dans leur contenu symbolique : livre, musique, cinéma, télévision,… …   Wikipédia en Français

  • Industrie culturelle (économie) — Économie des industries culturelles Le terme industrie culturelle désigne l ensemble des entreprises produisant selon des méthodes industrielles des biens dont l essentiel de la valeur tient dans leur contenu symbolique : livre, musique,… …   Wikipédia en Français

  • Industrie musicale — L industrie musicale désigne les activités qui contribuent à l offre de produits musicaux obtenus par un processus industriel de reproduction (en général, le disque). Le terme fait référence plus explicitement à la filière de l édition… …   Wikipédia en Français

  • Industrie du spectacle — L industrie du spectacle, également appelée industrie du divertissement, show business ou show biz, recouvre l’ensemble de l industrie du divertissement. Présentation L expression « show business » remonte aux années 1930 et a été… …   Wikipédia en Français

  • Industrie-Isolierer — Der Industrie Isolierer ist ein staatlich anerkannter[1] Ausbildungsberuf nach Berufsbildungsgesetz. Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildungsdauer und Struktur 2 Arbeitsgebiete 3 Wettbewerb …   Deutsch Wikipedia

  • W. Bertelsmann Verlag — Der W. Bertelsmann Verlag (wbv) ist ein Fachverlag mit Sitz in Bielefeld, der Inhalte aus den Bereichen Bildung, Beruf und Sozialforschung generiert, aufbereitet und in Form von Büchern und elektronischen Medien vertreibt. Die Schwerpunkte des… …   Deutsch Wikipedia

  • Gunter Thielen — (* 4. August 1942 in Quierschied) ist Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann Stiftung und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bertelsmann AG. Beruflicher Lebensweg Gunther Thielen studierte Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften an der RWTH… …   Deutsch Wikipedia

  • Hartmut Ostrowski — (* 25. Februar 1958 in Bielefeld) ist Vorstandsvorsitzender der Bertelsmann AG. Auf Anfang 2012 wechselt er in den Aufsichtsrat des Unternehmens. Inhaltsverzeichnis 1 Karriere 2 Privates 3 Gesellschaftspolitisches Engagement …   Deutsch Wikipedia

  • Show-biz — Industrie du spectacle L industrie du spectacle, également appelé industrie du divertissement, show business ou show biz, recouvre l’ensemble de l industrie du divertissement. Présentation L expression « show business », un peu passée… …   Wikipédia en Français


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.