Bertha Crowther

Bertha Crowther (geboren als Bertha Piggott; * 9. Dezember 1921; † 8. August 2007 in London) war eine englische Leichtathletin, die 1950 Vizeeuropameisterin im Fünfkampf wurde.

1946 wurde Bertha Crowther britische Meisterin im 80-Meter-Hürdenlauf. Bei den Olympischen Spielen 1948 in London schied sie im Vorlauf über die Hürden aus. Im Hochsprung erreichte sie das Finale und belegte mit 1,58 m den sechsten Platz. 1949 wurde bei den britischen Meisterschaften erstmals der Frauen-Fünfkampf ausgetragen und Crowther gewann den Wettbewerb, 1950 konnte sie diesen Titel verteidigen.

Bei den British Empire Games 1950 wurde der Fünfkampf nicht ausgetragen. Crowther wurde mit 1,60 m Zweite im Hochsprung hinter ihrer Landsfrau Dorothy Tyler. Im Weitsprung wurde Crowther Neunte, im Speerwurf Fünfte von fünf Teilnehmerinnen. Bei den Europameisterschaften 1950 in Brüssel stand der Fünfkampf hingegen auf dem Programm. Die Französin Arlette Ben Hamo gewann mit 3204 Punkten vor Bertha Crowther mit 3048 Punkten (3409 Punkte nach heutiger Tabelle). Im Hochsprung wurde Crowther mit 1,55 m Fünfte.

Bei einer Körpergröße von 1,74 m betrug ihr Wettkampfgewicht 63 kg.

Literatur


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Crowther — ist ein Familienname, abgeleitet von dem alten walisischen Saiteninstrument Crwth. Bekannte Namensträger Antony Crowther (* 1965), englischer Spieleentwickler Bertha Crowther (1921–2007), englische Leichtathletin Bosley Crowther (1905–1981), US… …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Europameisterschaft 1950 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Прыжки в высоту (лучшие спортсмены года, женщины) — Содержание 1 Лучшие результаты по годам 1.1 1921 1929 1.2 1930 1939 1.3 1940 1949 …   Википедия

  • Liste der Biografien/Cr — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats D'Europe D'athlétisme 1950 — Les Championnats d Europe d athlétisme de 1950, les 4e, ont eu lieu du 23 au 27 août 1950 à Bruxelles. La vedette de l organisation fut la Néerlandaise Fanny Blankers Koen : elle a gagné trois médailles d or (100 m, 200 m, 80 m haies) et une …   Wikipédia en Français

  • Championnats D'europe D'athlétisme 1950 — Les Championnats d Europe d athlétisme de 1950, les 4e, ont eu lieu du 23 au 27 août 1950 à Bruxelles. La vedette de l organisation fut la Néerlandaise Fanny Blankers Koen : elle a gagné trois médailles d or (100 m, 200 m, 80 m haies) et une …   Wikipédia en Français

  • Championnats d'Europe d'athletisme 1950 — Championnats d Europe d athlétisme 1950 Les Championnats d Europe d athlétisme de 1950, les 4e, ont eu lieu du 23 au 27 août 1950 à Bruxelles. La vedette de l organisation fut la Néerlandaise Fanny Blankers Koen : elle a gagné trois… …   Wikipédia en Français

  • Championnats d'europe d'athlétisme 1950 — Les Championnats d Europe d athlétisme de 1950, les 4e, ont eu lieu du 23 au 27 août 1950 à Bruxelles. La vedette de l organisation fut la Néerlandaise Fanny Blankers Koen : elle a gagné trois médailles d or (100 m, 200 m, 80 m haies) et une …   Wikipédia en Français

  • Leichtathletik-Europameisterschaften 1950 — 4. Leichtathletik Europameisterschaften Stadt Brüssel, Belgien Stadion Heysel Stadion Teilnehmende Länder TBA Teilnehmende Athleten TBA Wettbewerbe 34 E …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Europe d'athlétisme 1950, résultats détaillés — Résultats détaillés des Championnats d Europe d athlétisme 1950 de Bruxelles. Courses:  100 m 200 m 400 m 800 m 1 500 m 5 000 m 10 000 m Marathon Obstacles:  110 m/80 m haies 400 m haies 3 000 m steeple Marche:  10… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”