Bertha Lauterer
Bertha Foerster-Lauterer (1889)

Bertha Foerster-Lauterer (* 11. Januar 1869 in Prag; † 9. April 1936 in Prag) war eine tschechische Sängerin (Sopran).

Bertha Lauterer war seit 1887 am Prager Nationaltheater als Opernsolistin tätig. 1888 heiratete sie den Komponisten Josef Bohuslav Foerster. 1893 engagierte Gustav Mahler sie an die Hamburger Oper.

Bertha Lauterer galt als eine der bedeutendsten Sängerinnen ihrer Zeit.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Lauterer — ist der Name von Bertha Lauterer (1869 1936), tschechische Sängerin (Sopran) Kassian Lauterer (bürgerlich Otto Lauterer; * 1934), Abt der Territorialabtei Wettingen Mehrerau Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Untersch …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fo — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Josef Bohuslav Foerster — (30 December 1859 ndash; 29 May 1951) was a Czech composer of classical music. He is often referred to as J. B. Foerster. The surname is sometimes spelled Förster. Life Foerster was born in Dětenice, in an area called the Bohemian Paradise. His… …   Wikipedia

  • Josef Bohuslav Foerster — Sitzend, von links nach rechts: Antonín Dvořák, Heinrich von Kaan, Zdeněk Fibich. Stehend, von links nach rechts: Karel Bendl, Josef Bohuslav Foerster, Karel Kovařovic (1885) Josef Bohuslav Foerster (* 30. Dezember 1859 in Prag; † 29. Mai 1951 in …   Deutsch Wikipedia

  • Krankenpflege im Nationalsozialismus — beschreibt als Teil der Krankenpflegegeschichte die ideologische, strukturelle und personelle Entwicklung der beruflichen Krankenpflege innerhalb des nationalsozialistischen Gesundheitssystems bis hin zur aktiven Teilhabe der Krankenpflege an der …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de zoologistes — Attention, il n est pas d usage en zoologie d utiliser d abréviation pour les noms des auteurs (contrairement aux usages de la botanique, voir ici). Cette liste ne constitue pas une liste officielle. Nous attirons l attention du lecteur sur son… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”