Berthold Ditz

Berthold Ditz (* 24. Februar 1909 in Steinhagen bei Bützow; † 1977) war ein deutscher Politiker des GB/BHE.

Leben und Beruf

Ditz stammte ursprünglich aus Mecklenburg und war als Journalist tätig. Nach dem Zweiten Weltkrieg kam er als Heimatvertriebener nach Schleswig-Holstein, wo er sich in Büchen niederließ.

Ditz wirkte 1974 an einer Schallplatte über das Lauenburger Land als Sprecher mit.

Politik

Ditz engagierte sich im GB/BHE, für den er vom 29. Oktober 1954, als er für Carl-Anton Schaefer nachrückte bis 1958 Landtagsabgeordneter in Schleswig-Holstein war. Nach der Fusion des GB/BHE mit der Deutschen Partei gehörte er dem Fusionsprodukt Gesamtdeutsche Partei an, für die er 1961 und 1969 erfolglos zum Deutschen Bundestag kandidierte.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ditz — ist der Familienname folgender Personen: Berthold Ditz (1909 1977), deutscher Politiker Johannes Ditz (* 1951), österreichischer Politiker Rüdiger Ditz (* 1964), deutscher Journalist und Chefredakteur von Spiegel Online Ditz ist der Name… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Di — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages (Schleswig-Holstein) (3. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 3. Wahlperiode (11. Oktober 1954 bis 10. Oktober 1958). Präsidium Präsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Erster Vizepräsident: Karl Ratz (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Landtages Schleswig-Holstein (3. Wahlperiode) — Diese Liste gibt einen Überblick über alle Mitglieder des Landtags von Schleswig Holstein der 3. Wahlperiode (11. Oktober 1954 bis 10. Oktober 1958). Präsidium Präsident: Dr. Walther Böttcher (CDU) Erster Vizepräsident: Karl Ratz (SPD) Zweiter… …   Deutsch Wikipedia

  • Rasso — Titelillustration des Buchs Die Legend St. Graffrat, München um 1535 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”