Bertland Cameron

Bertland "Bert" Cameron (* 16. November 1959 in Spanish Town, Jamaika) ist ein ehemaliger jamaikanischer Leichtathlet.

Nachdem er bei den Olympischen Spielen 1980 im Viertelfinale des 400-Meter-Laufs ausgeschieden war, konnte Cameron bei den Commonwealth Games 1982 in Brisbane erstmals überzeugen, als er in 45,89 Sekunden vor dem Olympiazweiten von 1980, dem Australier Rick Mitchell gewann.

Bei den ersten Weltmeisterschaften für Leichtathletik 1983 in Helsinki gewann er den 400-Meter-Lauf in 45,05 Sekunden vor den US-Amerikanern Michael Franks und Sunder Nix. In der 4x400-Meter-Staffel sollte er im Vorlauf geschont werden, ohne ihn schied die Staffel bereits im Vorlauf aus.

Bei den Olympischen Spielen 1984 konnte sich Cameron zwar für das Finale im 400-Meter-Lauf qualifizieren, trat aber wegen Verletzung nicht an. Bei der Weltmeisterschaft 1987 schied Cameron im Halbfinale aus. Die Staffel wurde im Finale Sechste.

1988 nahm Cameron zum dritten Mal an Olympischen Spielen teil. Im Halbfinale erreichte er mit 44,50 Sekunden seine persönliche Bestleistung. Im Finale wurde er in 44,94 Sekunden Sechster, auch seine Bestleistung hätte nicht für eine Medaille gereicht. Als Schlussläufer der Staffel konnte er zum Gewinn der Silbermedaille beitragen, mit 3:00,30 Minuten lagen die Jamaikaner zwar vier Sekunden hinter der US-amerikanischen Weltrekordstaffel, aber deutlich vor den beiden deutschen Staffeln aus der Bundesrepublik (Bronze) und der DDR (Platz 4).

Bertland Cameron hatte bei einer Körpergröße von 1,88 m ein Wettkampfgewicht von 79 kg.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bert Cameron — (eigentlich: Bertland Cameron; * 16. November 1959 in Spanish Town) ist ein ehemaliger jamaikanischer Sprinter, dessen Spezialstrecke die 400 Meter Distanz war. Nachdem er bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau im Viertelfinale ausgeschieden… …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1988/Leichtathletik — Bei den XXIV. Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul fanden 42 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Cam–Can — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • History of Jamaican athletics — This article is about the history of Jamaican athletics from the 1930s to present. In 74 years Jamaica has won 38 Commonwealth Golds, 7 World Championship Golds and 13 Olympic gold medals in athletics alone. Jamaica has a population of 2.6… …   Wikipedia

  • Jamaica at the 1988 Summer Olympics — Infobox Olympics Jamaica games=1988 Summer competitors= sports= flagbearer= officials= gold=0 silver=2 bronze=0 total=2 rank=Jamaica competed at the 1988 Summer Olympics in Seoul, Korea.Medalistsilver* Grace Jackson mdash; Athletics, Women s 200… …   Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1983 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Leichtathletik-Weltmeisterschaft 1987 — Inhaltsverzeichnis 1 Männer 1.1 100 m 1.2 200 m 1.3 400 m 1.4 800 m 1.5 1500 m 1.6 5000 m …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Weltmeister in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Weltmeister Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaill …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1984/Leichtathletik — Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles fanden 41 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”