Bertoldsbrunnen (Freiburg)

Der Bertoldsbrunnen ist ein Denkmal in der Stadt Freiburg. Er befindet sich auf der gleichnamigen Kreuzung der Salz- und Kaiser-Joseph-Straße.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bis 1806 stand auf der Kreuzung der Kaiser-Joseph-Straße und der Salzstraße der Fischbrunnen. Aufgrund der Aufstellung eines neuen Brunnens wurde der alte Fischbrunnen auf die Höhe der Münsterstraße in der Kaiser-Joseph-Straße verschoben, wer genauer hinsieht, bemerkt hier noch die Ausbuchtung der Straßenbahnschienen. Da der Brunnen auch hier ein Hindernis des Verkehrs wurde, setzte man ihn zu seinem heutigen Standpunkt auf dem Münsterplatz um.

Das neue Denkmal an der Straßenkreuzung Salz- und Kaiser-Joseph-Straße wurde im Jahre 1806 zur Erinnerung an den Tag erbaut, an dem die Freiburger ihrem neuen Landesherren Großherzog Karl Friedrich von Baden den Huldigungseid schworen. Das "Denkmal der Herzöge von Zähringen" wurde von dem Bildhauer Franz Xaver Hauser nach den Plänen von Friedrich Weinbrenner errichtet.

Dem Stadtrat und den Bürgern missfiel aber das Denkmal, da sie Verehrer der Habsburger waren. Sie wollten viel eher ein Denkmal für den Herzog Bertold III, der damals als Stadtgründer galt und außerdem der Stadt damals etwas "Gutes" tat.

Der Bertoldsbrunnen bei Nacht

Der alte Brunnen wurde am 27. November 1944 vollständig von Bomben zerstört. Der Vorschlag des Bildhauers Hugo Knittel eine Nachbildung der alten Figur zu erstellen wurde abgelehnt, da man einen "zeitlosen" Brunnen erstellen wollte. Schließlich entschied man sich für den Entwurf von Nikolaus Röslmeir, der ein abstraktes Denkmal mit einem Reiterstandbild darauf vorsah. Dieser Brunnen steht bis heute, durch Spenden wurde später noch die Inschrift Den Herzögen von Zähringen, Gründern und Herren von Freiburg. finanziert.

Gegenwart

Heute befindet sich der Brunnen im Herzen der Stadt. Es ist einer der zentralsten Punkte der Stadt und die einzige Haltestelle, an der alle Straßenbahnlinien der Freiburger Verkehrs AG halten.

weiterführende Links und Quellen

weiterführende Links

externe Links

Quellen

  • Freiburg, ehemals - gestern - heute, Die Stadt im Wandel der letzten 100 Jahre, Steinkopf Verlag, 2004

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertoldsbrunnen — Neuer Bertoldsbrunnen in Freiburg Vorgängerbrun …   Deutsch Wikipedia

  • Freiburg (Breisgau) Hauptbahnhof — Freiburg (Breisgau) Hbf Blick von der Stadtbahnbrücke auf die Gleise und den heutigen Bahnhofskomplex Daten …   Deutsch Wikipedia

  • Freiburg im Breisgau — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • VAG Freiburg — VAG Basisinformationen Unternehmenssitz Freiburg Webpräsenz …   Deutsch Wikipedia

  • Altstadt (Freiburg) — Altstadt Freiburg im Breisgau Stadtkreis Freiburg im Breisgau (FR) Baden Württemberg, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Altstadt (Freiburg im Breisgau) — Altstadt Freiburg im Breisgau Stadtkreis Freiburg im Breisgau (FR) Baden Württemberg, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Salzstraße (Freiburg im Breisgau) — Blick in die Salzstraße aus Richtung Oberlindenbrunnen …   Deutsch Wikipedia

  • Berthold-Gymnasium Freiburg — Schulform Gymnasium Gründung 1250 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Kaiser-Joseph-Straße (Freiburg im Breisgau) — Kaiser Joseph Straße 2007, Blick nach Norden …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Stadttore in Freiburg im Breisgau — Die mittelalterliche Altstadt der Stadt Freiburg im Breisgau konnte durch fünf Stadttore in der Stadtmauer betreten werden (die fünf ersten der folgenden Liste im Uhrzeigersinn von Norden her). Zwei dieser Tore sind noch erhalten. Ergänzt wurden… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”