Bertololy
Paul Bertololy als Heidelberger Rhenane

Paul Bertololy (* 12. Februar 1892 in Frankenthal, Pfalz; † 28. November 1972 in Lembach, Elsass) war deutscher Arzt und Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Geboren als Sohn des Arztes Karl Bertololy aus Coswig (Sachsen) verbrachte Paul Bertololy seine Kindheit in der Pfalz. Nach dem Schulbesuch in Lambrecht, Neustadt an der Weinstraße, München, Aalen und Gmünd studierte er Medizin in Heidelberg, Straßburg und Freiburg. In Heidelberg gehörte er dem Corps Rhenania an, dessen Geschichte ihn zur der kulturhistorischen Novelle "Alt-Heidelberg, ewiger Studententraum" inspirierte.

1919 promovierte er zum Dr. med. und ließ sich später als Landarzt in Lembach im Elsass nieder. Bertololy verfasste Romane, Novellen, Kurzgeschichten und Hörspiele, die im Paul List Verlag (München), bei der Pfälzischen Verlagsanstalt (Neustadt/Wstr.), im Hohenstaufen-Verlag (Bodmann) und im Verlag Alsatia (Freiburg) erschienen. Er war Inhaber mehrerer Literaturpreise, u.a. des Oberrheinischen Kulturpreises der J. W. von Goethe-Stiftung in Basel (1969) und des René-Schickele-Preises (1973). Die Gemeinde Lembach ernannte ihn zu ihrem Ehrenbürger.

Werke

  • Eine Frau geht vorbei (Roman, 1931)
  • Dora Holdenrieth (Roman, 1933)
  • Vision der Gotik (Roman, 1936)
  • Liebe (Roman, 1942)
  • Die Verfemten (Novellen, 1947)
  • Passion (Novellen, 1947)
  • Aphorismen (1948)
  • Die Tat des Emil Thoman (Roman, 1949)
  • Die Lausbuben (Romane, 1952)
  • Im Angesicht des Mernschen (Roman, 1956)
  • Die Herzogin (Novellen, 1958)
  • Heimkehr (Novellen, 1960)
  • Alt-Heidelberg – ewiger Studententraum (Novelle, 1962)
  • Die Kreuzfahrt des Ritters vom Wasigenstein (Roman, 1973)
  • Der Venuswagen des Dr. Raley (Roman 1984)
  • Die Katze, die Frau und der Mörder (Hörspiel, 1978)
  • Maiana oder die lachende Verdamnnis (1963/64, Satire)
  • Der Schrei aus der Nacht (Kriminalnovellen)

Literatur

  • Kosch-Hohl: Deutsches Literatur-Lexikon Band 1, S. 458
  • O. Bischoff: Paul Bertololy, in: Welt am Oberrhein 5 (1956)
  • Paul Bertololy ... Corpsstudent, Dichter und Arzt, in: Einst und Jetzt. Jahrbuch für corpsstudentische Geschichtsforschung 16 (1971), S. 160-176
  • Ernestine Fuhrmann-Stone: Dichter und Landarzt im Unterelsaß, in: Deutsches Ärzteblatt 1970/7, S. 553
  • Dr. med. Paul Bertololy. Ein Leben als Arzt und Schriftsteller..., in: Der Convent 1970/9, S. 223
  • Gero v. Wilpert: Deutsches Dichterlexikon, 2. Auflage, 1988
  • Viktor Carl: Lexikon Pfälzer Persönlichkeiten, Edenkoben 1995

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Paul Bertololy — als Heidelberger Rhenane Bertololy (Mitte) am Tag der Verl …   Deutsch Wikipedia

  • Corps Rhenania Heidelberg — 49.4131648.714439 Koordinaten: 49° 24′ 47″ N, 8° 42′ 52″ O Basisdaten Universität …   Deutsch Wikipedia

  • Frankenthal in der Pfalz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bert — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Frankenthal — Wappen der Stadt Frankenthal Diese Liste enthält in Frankenthal geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Frankenthal ihren Wirkungskreis hatten, ohne dort geboren zu sein. Beide Abschnitte sind jeweils chronologisch nach dem Geburtsjahr… …   Deutsch Wikipedia

  • Edgar John — Fotografie des jungen Edgar John aus dem Jahr 1948, im Hüffenhardter Atelier Edgar John (* 11. Februar 1913 in Ramstein; † 18. April 1996 in Bad Friedrichshall) war ein deutscher Künstler. Er arbeitete mit unterschiedlichsten Techniken, von der… …   Deutsch Wikipedia

  • Frankenthal (Pfalz) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Lembach (Bas-Rhin) — Lembach …   Deutsch Wikipedia

  • Oberrheinischer Kulturpreis — Der Oberrheinische Kulturpreis wurde von der Johann Wolfgang von Goethe Stiftung in Basel jährlich an Personen verliehen, die sich im Bereich der Heimatkunde oder Kulturforschung auszeichnen. Die Verleihungen erfolgten von 1966 bis 1995 und… …   Deutsch Wikipedia

  • Lembach — Lembach …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”