Bertrada von Mürlenbach
Die vermutlich nach Bertrada, der Älteren, benannte Bertradaburg in Mürlenbach

Bertrada die Ältere (* 660, † nach 721) war die Tochter des (Pfalzgrafen) Hugobert aus der Familie der Hugobertiner und der Irmina von Oeren. Ihr Ehemann ist unbekannt[1], ihr Sohn war Heribert von Laon, mit dem gemeinsam sie (als Stifterin, er als Mitstifter) 721 die Abtei Prüm gründete.

Durch Heriberts Tochter Bertrada die Jüngere, die Ehefrau Pippins des Jüngeren, des fränkischen Hausmeiers und späteren Königs, ist Bertrada die Ältere eine der Urgroßmütter Karls des Großen.

Literatur

  • Edith Ennen: Frauen im Mittelalter. Verlag C.H. Beck München 1994, Seite 57, online: [1]
  • Eduard Hlawitschka: Die Vorfahren Karls des Großen. In: Braunfels Wolfgang: Karl der Große Lebenswerk und Nachleben. Verlag L. Schwann Düsseldorf Band I Seite 76, online bei mittelalter-genealogie (siehe unten)
  • Matthias Werner: Adelsfamilien im Umkreis der frühen Karolinger. Die Verwandtschaft Irminas von Oeren und Adelas von Pfalzel. Personengeschichtliche Untersuchungen zur frühmittelalterlichen Führungsschicht im Maas-Mosel-Gebiet, Jan Thorbecke Verlag Sigmaringen 1982 Seite 28,31,39,83,87,111,120,176,201, 207,210, 221,236-241,244,255,259,264-266,268-272,274,279,293,324,326, online bei mittelalter-genealogie (siehe unten)

Weblinks

Fußnoten

  1. In Der Stammbaum der Karolinger, Pippiniden und Arnulfinger (pdf) wird ein Graf Martin von Laon als Ehemann Bertradas bezeichnet. In en:Martin of Laon dieser wiederum als Sohn von Ansegisel und Begga und Bruder von Pippin dem Älteren. Diese Angaben sind nicht belegt. Bei Hlawitschka (siehe mittelalter-geneaolgie) ist hingegen nachzulesen: Über den Vater Heriberts wie auch über Heriberts Gemahlin und eventuelle Geschwister ist nichts bekannt.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertrada — Unter dem Namen Bertrada sind vor allem bekannt: Bertrada die Ältere (* 660, † nach 721), Mutter des Grafen Heribert von Laon, die Gründerin der Abtei Prüm, sowie ihre Enkelin Bertrada die Jüngere († 12. Juni 783), Ehefrau Pippins des Jüngeren… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrada die Jüngere — Bertrada oder Bertha die Jüngere, Berta, Berhta, in anderen Sprachen auch Berthruda (* um 725; † 12./13. Juli[1] 783 in Choisy (Département Oise)), war die Tochter des Grafen Heribert von Laon und Enkelin von Bertrada der Älteren, den Stiftern… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrada die Ältere — Die vermutlich nach Bertrada, der Älteren, benannte Bertradaburg in Mürlenbach Bertrada die Ältere (* 660; † nach 721) war die Tochter des Pfalzgrafen Hugobert aus der Familie der Hugobertiner und der Irmina von Oeren. Ihr Ehemann ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Abtei von Prüm — Wappen der Fürstabtei Prüm Abtei mit St. Salvator Basilika Die spätere Fürstabtei Prüm in Prüm (Eifel Ardennen) wurde 721 von …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Klöstern (chronologisch) — Folgende Liste der Klöster stellt einen Beitrag zur Klostergeschichte dar und ist in der Entstehungsphase. Daher bittet der Ersteller um Mithilfe nach vorgegebenem Schema (Datum, Kloster/Abtei, in Klammern: Orden, Diözese, Region/Land, Gründer,… …   Deutsch Wikipedia

  • Dausfeld — Wappen Deutschlandkarte Datei:Wappen Pruem.png …   Deutsch Wikipedia

  • Prümer Kalkmulde — Wappen Deutschlandkarte Datei:Wappen Pruem.png …   Deutsch Wikipedia

  • Prüm — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstabtei Prüm — Wappen der Fürstabtei Prüm Abtei mit St. Salvator Basilika Die spätere Fürstabtei Prüm in Prüm (Eifel Ardennen) wurde 721 von …   Deutsch Wikipedia

  • Fürstentum Prüm — Wappen der Fürstabtei Prüm Abtei mit St. Salvator Basilika Die spätere Fürstabtei Prüm in Prüm (Eifel Ardennen) wurde 721 von …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”