Bertram Job

Bertram Job (* 1959) ist ein deutscher Journalist und Buchautor.

Inhaltsverzeichnis

Beruflicher Werdegang

Bertram Job studierte Germanistik, Literatur und Publizistik an der Ruhr-Universität in Bochum. Seine Artikel, mit dem Schwerpunkt Fußball und Boxen, schreibt er seit 1990 als freier Journalist für den Stern, Sports, Merian, Transatlantik, Geo, Financial Times, Die Zeit, Neue Zürcher Zeitung, Süddeutsche Zeitung und die FAZ.[1]

Darüber hinaus verfasste Job eine Reihe von Fachbüchern über Fußball und Boxen, in denen er sich mit dem sozialen Umfeld der Sportler befasst und Einblicke „hinter die Kulissen“ der jeweiligen Sportarten gewährt. Er schrieb eine Biografie für Henry Maske und die Band Die Toten Hosen und war über Jahre hinaus für die Pressearbeit von Maske und Axel Schulz verantwortlich.

Sein neuestes Buch The Survivors, eine Zusammenarbeit mit den Journalisten Max Annas und Claudia Biehahn, das unter anderem von bedrohten Indianerstämmen in Südamerika berichtet, erschien im Oktober 2008.[2]

Literatur (Auswahl)

Einzelnachweise

  1. Planet Wissen Online
  2. Der Spiegel Online

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Job — (britisch [ˈdʒɒb], amerikanisch [ˈdʒɑːb], deutsch [ˈdʒɔp] oder umgangssprachlich [ˈʒɔp]) bezeichnet in der Umgangssprache (allerdings zunehmend auch amtlich, siehe z. B. Jobcenter), einen Arbeitsplatz, eine Stelle (Organisation), eine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertram Ramsay — Infobox Military Person name=Sir Bertram Home Ramsay born= birth date|1883|1|20 died= death date and age|1945|1|2|1883|1|20 caption= nickname= placeofbirth= London, England placeofdeath= Toussus le Noble, France allegiance= flag|United Kingdom… …   Wikipedia

  • Dentist on the Job — Directed by C.M. Pennington Richards Produced by Bertram Ostrer Written by Bob Monkhouse …   Wikipedia

  • Vorübergehende Beschäftigung — Job (britisch [ˈdʒɒb], amerikanisch [ˈdʒɑːb], deutsch [ˈdʒɔp] oder umgangssprachlich [ˈʒɔp]) bezeichnet in der Umgangssprache (allerdings zunehmend auch amtlich, siehe z. B. Jobcenter), einen Arbeitsplatz, eine Stellung, eine berufliche Tätigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Die Roten Rosen — Die Toten Hosen Gründung 1982 Genre Punk, Rockmusik Website www.d …   Deutsch Wikipedia

  • Die roten Rosen — Die Toten Hosen Gründung 1982 Genre Punk, Rockmusik Website www.d …   Deutsch Wikipedia

  • Die toten Hosen — Gründung 1982 Genre Punk, Rockmusik Website www.d …   Deutsch Wikipedia

  • Tote Hosen — Die Toten Hosen Gründung 1982 Genre Punk, Rockmusik Website www …   Deutsch Wikipedia

  • Toten Hosen — Die Toten Hosen Gründung 1982 Genre Punk, Rockmusik Website www …   Deutsch Wikipedia

  • Eisgekühlter Bommerlunder — (ursprünglicher Titel: Bommerlunder) ist ein Trinklied der Band Die Toten Hosen, die den Titel erstmals 1983 als Single auf ihrem eigenen Plattenlabel Totenkopf veröffentlichte. Die Melodie entstammt dem ersten Teil des Sambastücks Chiu Chiu, das …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”