Bertrand von Toulouse

Bertrand von Toulouse, auch Bertram genannt (* um 1065; † 21. April 1112 in Tripolis) war ein Graf von Toulouse und Tripolis aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der älteste Sohn des Grafen Raimund IV. von Toulouse und dessen erster Ehefrau.

Die Rechtmäßigkeit der Ehe seiner Eltern war wegen einer zu nahen Verwandtschaft umstritten, weshalb Bertrand nicht als legitim anerkannt wurde. Trotzdem übernahm er 1095 die Regierung in den Ländereien seines Vaters, als dieser zum Ersten Kreuzzug aufbrach. Nach dem Tod des Vaters im Heiligen Land (1105) wurde Bertrand rechtmäßiger Graf. In dieser Zeit stritt er mit der Abtei von Saint-Gilles, die er brandschatzte und dafür exkommuniziert wurde. 1108 riefen seine Vasallen seinen im Libanon legitim geborenen Halbbruder, Alfons Jordan, in die Heimat, der auch sofort als rechtmäßiger Graf anerkannt wurde.

Bertrand begab sich nach Outremer, wo er das von seinem Vater eroberte Land regieren sollte, das er im März 1109 in Tortosa erreichte. Dort geriet er mit dem Sachwalter seines Vaters, Wilhelm Jordan von Cerdange, in Konflikt um die Herrschaft. Bertrand verbündete sich mit König Balduin I. von Jerusalem und Joscelin von Courtenay, während Wilhelm Jordan Unterstützung vom Fürsten Tankred von Tiberias erhielt. Im Juni 1109 einigte man sich friedlich auf eine Machtteilung und am 12. Juli 1109 konnte Bertrand mit Hilfe König Balduins I. und einer genuesischen Flotte Tripolis erobern, das fortan die Hauptstadt seines Territoriums wurde. Dem genuesischen Admiral gab er aus Dank die Herrschaft über Gibelet als sein Vasall. Kurz danach wurde Wilhelm Jordan von Cerdange von einem Pfeil tödlich getroffen, woraufhin Bertrand dessen Land übernehmen und mit dem seinigen vereinen konnte. Bertrand regierte bis zu seinem Tod (1112) in Tripolis.

Bertrand war verheiratet mit Helie von Burgund, einer Tochter des Herzogs Odo I. von Burgund. Ihr einziges Kind war:

  • Pons (* um 1196; † März 1137), Bertrands Nachfolger in Tripolis

Weblink


Vorgänger Amt Nachfolger
Raimund IV. Graf von Toulouse
1105–1108
Alfons Jordan
Graf von Tripolis
1109–1112
Pons

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Graf von Toulouse — Das Wappen der Grafen von Toulouse ist haute das Wappen der französischen Region Midi Pyrénées und ist im Wappen der Region Languedoc Roussillon sowie mehrerer Städte Südfrankreichs enthalten Die Grafschaft Toulouse um ihrem Hauptort Toulouse war …   Deutsch Wikipedia

  • Grafen von Toulouse — Das Wappen der Grafen von Toulouse ist haute das Wappen der französischen Region Midi Pyrénées und ist im Wappen der Region Languedoc Roussillon sowie mehrerer Städte Südfrankreichs enthalten Die Grafschaft Toulouse um ihrem Hauptort Toulouse war …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Toulouse — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Toulouse (Frankreich): Heiliger Saturnin (250) Mamertin (um 314) Rhodane (356) Heiliger Hilaire (358–360) Heiliger Silve (360–400) Heiliger Exupere (405–411) Heraclius (um 506) Magnulf (um …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Toulouse — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Toulouse (Frankreich): Heiliger Saturnin (250) Mamertin (um 314) Rhodane (356) Heiliger Hilaire (358–360) Heiliger Silve (360–400) Heiliger Exupere (405–411) Heraclius (um 506) Magnulf (um …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund IV. von Toulouse — (Merry Joseph Blondel, um 1840, Versailles, Salles de Croisades) Raimund IV. von Toulouse, genannt Raimund von Saint Gilles (* 1041/42 in Toulouse; † 28. Februar 1105 auf der Burg Mons Peregrinus bei Tripolis) war seit 1094 ein …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Toulouse — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Toulouse (Frankreich): Heiliger Saturnin (250) Mamertin (um 314) Rhodane (356) Heiliger Hilaire (358–360) Heiliger Silve (360–400) Heiliger Exupere (405–411) Heraclius (um 506) Magnulf (um …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand (Toulouse) — Bertrand von Toulouse, auch Bertram genannt (* um 1065; † 21. April 1112 in Tripolis) war ein Graf von Toulouse und Tripolis aus dem Geschlecht der Raimundiner. Er war der älteste Sohn des Grafen Raimund IV. von Toulouse und dessen erster Ehefrau …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand de Saint-Geniès — oder Bertram von Sankt Genesius (* 1260 in Saint Geniès bei Cahors; † 6. Juni 1350 in Spilimbergo bei Udine) war von 1334 bis 1350 Patriarch von Aquileia. Seine Amtszeit leitete einen kurzen politischen und wirtschaftlichen Aufschwung des… …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand II. (Provence) — Bertrand II. von Provence († 29. April 1090 oder 28. Juli 1094) war ab 1051 Graf von Provence und ab 1061/62 Markgraf von Provence. Er war der Sohn und Nachfolger (als Graf von Provence) von Gottfried I.. Erst mit dessen Tod ging dieser Titel auf …   Deutsch Wikipedia

  • Bertrand Delanoe — Bertrand Delanoë, Mai 2007 Bertrand Delanoë [bɛʀˌtʀã dəlanɔˈe] (* 30. Mai 1950 in Tunis) ist ein Politiker der Sozialistischen Partei und seit dem 18. März 2001 der amtierende Bürgermeister von Paris …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”