Bertsdorf
Wappen Deutschlandkarte
Die Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz führt kein Wappen
Bertsdorf-Hörnitz
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz hervorgehoben
50.88888888888914.741666666667309Koordinaten: 50° 53′ N, 14° 45′ O
Basisdaten
Bundesland: Sachsen
Direktionsbezirk: Dresden
Landkreis: Görlitz
Verwaltungs-
gemeinschaft:
Olbersdorf
Höhe: 309 m ü. NN
Fläche: 17,99 km²
Einwohner: 2457 (31. Dez. 2007)[1]
Bevölkerungsdichte: 137 Einwohner je km²
Postleitzahl: 02763
Vorwahl: 03583
Kfz-Kennzeichen: GR
Gemeindeschlüssel: 14 6 26 050
Gemeindegliederung: 2 Ortsteile
Adresse der Gemeindeverwaltung: Olbersdorfer Straße 3
02763 Bertsdorf-Hörnitz
Webpräsenz:
Bürgermeister: Volker Müller (Freie Wähler)
Lage der Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz im Landkreis Görlitz
Karte

Bertsdorf-Hörnitz ist eine sächsische Gemeinde im Landkreis Görlitz am Rande des Zittauer Gebirges.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und Verkehr

Bertsdorf-Hörnitz liegt im Süden des Landkreises in einem Seitental der Mandau zwischen zwei über 400 m hohen Höhenzügen. Die Mandau selbst fließt jedoch nur durch den Ortsteil Hörnitz. Die Gemeinde befindet sich etwa 3 km westlich der Stadt Zittau und grenzt direkt an diese. Die Gemeinde besitzt auch einen Bahnhof an der Zittauer Schmalspurbahn, der sich jedoch außerhalb des Gemeindegebietes (2 km entfernt) befindet.

Bertsdorf aus Richtung Hörnitz

Geschichte

Die jetzige Großgemeinde entstand im Jahr 1994 im Rahmen der Gemeindegebietsreform aus den zwei selbstständigen Gemeinden Bertsdorf und Hörnitz. Die Gemeinde wurde in den letzten Jahren mehrfach ausgezeichnet, so mit der Goldmedaille im Wettbewerb Entente Florale Europa 2005 und der Goldmedaille im Bundeswettbewerb 2004. Sie war Schönstes Dorf Sachsens 2003 und bekam den Europäischen Dorferneuerungspreis von 2005.

Gemeindegliederung

Bertsdorf vom Seidelsberg gesehen

Zur Gemeinde Bertsdorf-Hörnitz gehören die Orte

  • Bertsdorf
  • Hörnitz

Sehenswürdigkeiten

Berühmte Persönlichkeiten

  • Wilhelm Fröhlich, Maler
  • Johanna Ullrich, Malerin und Gärtnerin
  • Richard Israel, Kunstmaler
  • Prof. Dr. Friedrich Renger, Arzt
  • Siegfried Schreiber, Bildhauer
  • Veit Krauß, Maler
  • René Sommerfeldt Gesamtweltcupgewinner im Skilanglauf (2004).

Literatur

  • Falk Lorenz: Das Erbe eines Gartenkünstlers. Schloßpark Hörnitz; in: Ernst Panse (Hrsg.): Parkführer durch die Oberlausitz. Lusatia Verlag, Bautzen 1999; S. 218–221, ISBN 3-929091-56-9.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistisches Landesamt des Freistaates Sachsen: Bevölkerungsentwicklung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bertsdorf — Bertsdorf, Dorf im Gerichtsamte Zittau des königl. sächsischen Kreises Bautzen (Oberlausitz), Weberei. Steinbrüche; 2100 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bertsdorf — Bertsdorf, Dorf in der sächs. Amtsh. Zittau, Knotenpunkt der Staatsbahnlinien Zittau Oybin und B. Jonsdorf, hat eine evang. Kirche u. (1900) 2070 Einw …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bertsdorf-Hörnitz — Vue de Bertsdorf Hörnitz …   Wikipédia en Français

  • Bertsdorf-Hörnitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bertsdorf-Hörnitz — Infobox Ort in Deutschland image photo = Bertsdorf.jpg Wappen = kein lat deg = 50 |lat min = 53 |lat sec = 20 lon deg = 14 |lon min = 44 |lon sec = 30 Lageplan = Bundesland = Sachsen Regierungsbezirk = Dresden Landkreis = Görlitz… …   Wikipedia

  • Bertsdorf-Hoernitz — Original name in latin Bertsdorf Hrnitz Name in other language State code DE Continent/City Europe/Berlin longitude 50.88593 latitude 14.73696 altitude 299 Population 2616 Date 2011 07 30 …   Cities with a population over 1000 database

  • Hörnitz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bogatyńska Kolej Dojazdowa — Zittau–Kurort Oybin Kursbuchstrecke (DB): 238 Streckennummer: 6960; sä. ZO Streckenlänge: 12,222 km Spurweite: 750 mm Maximale Neigung: 30 ‰ Minimaler Radius: 75 m Höchs …   Deutsch Wikipedia

  • Zittauer Schmalspurbahn — Zittau–Kurort Oybin Kursbuchstrecke (DB): 238 Streckennummer: 6960; sä. ZO Streckenlänge: 12,222 km Spurweite: 750 mm Maximale Neigung: 30 ‰ Minimaler Radius: 75 m Höchs …   Deutsch Wikipedia

  • Schmalspurbahn Zittau–Kurort Oybin/Kurort Jonsdorf — Zittau–Kurort Oybin/Kurort Jonsdorf Ausschnitt der Streckenkarte Sachsen 1902 Zittau–Kurort Oybin Kursbuchstrecke (DB): 238 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”