Bertung
Bartąg
Bartąg führt kein Wappen
Bartąg (Polen)
DEC
Bartąg
Bartąg
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Ermland-Masuren
Landkreis: Olsztyn
Gmina: Stawiguda
Geographische Lage: 53° 43′ N, 20° 28′ O53.71666666666720.4666666666677Koordinaten: 53° 43′ 0″ N, 20° 28′ 0″ O
Einwohner: 1.000
Postleitzahl: 10-687
Telefonvorwahl: (+48) 89
Kfz-Kennzeichen: NOL

Bartąg (deutsch Bertung) ist eine Ortschaft in der Gemeinde Stawiguda im Powiat Olsztyński, Woiwodschaft Ermland-Masuren in Polen. Das Dorf hat etwa 1.000 Einwohner und liegt 6,5 km südlich vom Stadtzentrum Olsztyns an der Alle (Łyna).

Geschichte

In der Nähe des Dorfes befinden sich Siedlungsreste aus der jüngeren Steinzeit. Dort wurde auch goldener Schmuck aus dem 6.–7. Jahrhundert gefunden. Das Dorf wurde 1335 (erste Erwähnung im Jahre 1317 als "ville Bertingen") auf einer alten prussischen Siedlung Bertyngen vom Prussen mit dem Namen Mekede gegründet. Frühere Namen des Dorfes waren Groß Bertung, Bertingshusen und Deutsch Bertung. Die Bedeutung des Ortsnamen ist unsicher. Er kann sich von mnd. "bert(l)ing" (Klosterbruder) oder von prußisch "berti" (streuen, schütten) ableiten. Anfang des 16. Jahrhunderts wirkte hier auch Nikolaus Kopernikus (Mikołaj Kopernik). Im Krieg zwischen Polen und dem Deutschen Orden (1519–1521) wurde das Dorf vollständig zerstört. Ab dem Jahr 1521 haben sich neue Siedler in Bertung niedergelassen. Bereits im 16. Jahrhundert existierten hier eine Schule und ein Wirtshaus. Im Jahre 1681 ist ein Teil des Dorfes verbrannt, einschließlich der Kirche. 1724 wurde die Pfarrkirche unter dem Pfarrer Maciej Mólier (1716–1740) als Backsteinbau wieder aufgebaut. Der Kirchturm wurde erst im Jahre 1800 fertiggestellt. 1934 wurde die Kirche unter dem Pfarrer Otto Langkau (1871–1945) um zwei Seitenschiffe erweitert.

Derzeit sind nur wenige öffentliche Einrichtungen im Betrieb; ein Kindergarten, ein Lebensmittelladen und eine Arztpraxis. Die Schule wurde nach Ruś (Reußen) bzw. für ältere Jahrgänge nach Stawiguda (Stabigotten) verlegt. Die Poststelle befindet sich in Jaroty (Jomendorf). Der Bahnhof von Bertung liegt an der Strecke Olsztyn–Olsztynek.

Sehenswürdigkeiten

  • Spätgotische Kirche
  • Im Südosten des Ortes liegt der See Bartąg, ein beliebter Badesee.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bartag — Bartąg …   Deutsch Wikipedia

  • Bartąg — Bartąg …   Deutsch Wikipedia

  • Stabigotten — Stawiguda …   Deutsch Wikipedia

  • Stawiguda — Stawiguda …   Deutsch Wikipedia

  • German exonyms (Olsztyn County) — *Barcikowo Battatron *Barczewko Alt Wartenburg *Barczewo Wartenburg *Barkweda Bergfriede *Bartąg Groß Bertung *Bartążek Klein Bertung *Bartołty Małe Klein Bartelsdorf *Bartołty Wielkie Groß Bartelsdorf *Bisztynek Bischofstein *Biskupiec… …   Wikipedia

  • Landkreis Allenstein — Lage in Ostpreußen Der Landkreis Allenstein war ein Landkreis in Ostpreußen und bestand als preußisch deutscher Landkreis in der Zeit zwischen 1818 und 1945. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie …   Deutsch Wikipedia

  • Nombres alemanes de ciudades polacas — Anexo:Nombres alemanes de ciudades polacas Saltar a navegación, búsqueda Viejo, los nombres de las localidades alemanas en la República de Polonia (antes de la Segunda Guerra Mundial) Nota, actualmente, sólo los nombres polacos son correctos.… …   Wikipedia Español

  • Owczarnia, Olsztyn County — For other places with the same name, see Owczarnia (disambiguation). Owczarnia   Settlement   …   Wikipedia

  • Noms allemands de villes polonaises — Voici une liste des anciens noms allemands des localités situées en République polonaise, avant la Seconde Guerre mondiale. Actuellement, seuls les noms polonais sont corrects. ville powiat województwo nom allemand remarques Adamowice rybnicki… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”