Berube

Craig "The Chief" Berube (* 17. Dezember 1965 in Calahoo, Alberta) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler und Trainer, der von 1986 bis 2003 für die Philadelphia Flyers, Toronto Maple Leafs, Calgary Flames, Washington Capitals und New York Islanders in der National Hockey League gespielt hat.

Inhaltsverzeichnis

Karriere als Spieler

Craig Berube begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Saison 1982/83 bei den Williams Lake Mustangs aus der Pacific Coast Junior Hockey League. In der gleichen Spielzeit lief er ebenfalls in vier Spielen für die Kamloops Jr. Oilers aus der Western Hockey League auf. Nach weiteren drei Jahren in der WHL bei den New Westminster Bruins, New Westminster Royals, Kamloops Blazers und den Medicine Hat Tigers unterschrieb der Angreifer am 19. März 1986 einen Vertrag als Free Agent bei den Philadelphia Flyers ohne je zuvor gedraftet worden zu sein.

In den fünf Jahren, in denen Berube in Philadelphia unter Vertrag stand, spielte er ebenfalls für deren Farmteam, die Hershey Bears, in der American Hockey League. Im Mai 1991 verpflichteten die Edmonton Oilers den Kanadier, den sie jedoch bereits im September desselben Jahres wieder an die Toronto Maple Leafs abgaben, ohne dass sie ihn zuvor in einem NHL-Spiel einsetzten. Doch auch in Toronto blieb Berube nicht lange, da er im Januar 1992 an die Calgary Flames abgegeben wurde. Nach einer weiteren Spielzeit in Calgary wechselte Berube am 26. Juni 1993 im Tausch für deren Fünftrundenwahlrecht im NHL Entry Draft 1993 zu den Washington Capitals.

Nach sechs Jahren in Washington kehrte Berube 1999 zu seinem Ex-Club, den Philadelphia Flyers, zurück, für die er die folgenden anderthalb Jahre aktiv war. Die Saison 2000/01 begann der Flügelspieler bei seinem Ex-Club Washington Capitals, ehe ihn die New York Islanders bis Saisonende unter Vertrag nahmen. Am 18. September 2001 erhielt Berube einen Vertrag bei seinem dritten Ex-Team, den Calgary Flames, als Free Agent, für die er zwei weitere Spielzeiten in der NHL verbrachte. Seine aktive Karriere beendete Berube schließlich in der Saison 2003/04 bei den Philadelphia Phantoms aus der American Hockey League.

NHL-Statistik

Saisons Spiele Tore Assists Punkte Strafen
Reguläre Saison 17 1054 61 98 159 3149
Playoffs 9 89 3 1 4 211

Karriere als Trainer

Bereits in der ersten Spielzeit nach seinem Karriereende als Eishockeyspieler, wurde Berube 2004 Assistenztrainer seines letzten Teams, der Philadelphia Phantoms aus der American Hockey League. In dieser Funktion arbeitete er zwei Jahre lang für den Club. Vor der Saison 2006/07 wurde Berube zum Cheftrainer der Phantoms ernannt, zu Saisonbeginn allerdings durch Kjell Samuelsson an der Bande ersetzt, da Berube selbst bis Saisonende als Assistenz-Trainer bei den Philadelphia Flyers aus der National Hockey League unter Vertrag stand.

Erfolge und Auszeichnungen

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bérubé — Berube or Bérubé is a surname and may refer to:* Allan Berube (1946 2007), American historian, researcher and activist * Craig Berube (1965 ), Canadian ice hockey player * Jacquelynn Berube (1971 ), American weightlifter * Michael Bérubé (1961 ) …   Wikipedia

  • Berube — Bérubé Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Patronymes Bérubé est un nom de famille notamment porté par : (par ordre alphabétique) Jocelyn Bérubé (1946 ), un acteur et compositeur… …   Wikipédia en Français

  • Berubé — Berubé, Bérubé Patronyme porté en Normandie (76), que l on rencontre également sous les formes Barubé et Berrubé. Il s agit certainement d une déformation locale de Barabé, Barrabé, présent dans la même région (voir Barabé) …   Noms de famille

  • Bérubé — Berubé, Bérubé Patronyme porté en Normandie (76), que l on rencontre également sous les formes Barubé et Berrubé. Il s agit certainement d une déformation locale de Barabé, Barrabé, présent dans la même région (voir Barabé) …   Noms de famille

  • Bérubé — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Bérubé est un patronyme originaire du Pays de Caux que l on retrouve au Canada Patronymes Bérubé est un nom de famille notamment porté par : (par… …   Wikipédia en Français

  • Marie Bérubé — est une psychologue québécoise, membre de l Ordre des psychologues du Québec (Canada). Elle a obtenu sa maîtrise en psychologie clinique de l Université Laval en 1973. Elle a enseigné pendant plus de vingt cinq ans la psychologie du développement …   Wikipédia en Français

  • Craig Berube — Kanada Craig Berube Personenbezogene Informationen Geburtsdatum 17. Dezember 1965 Geburtsort Calahoo, Alberta, Kanada …   Deutsch Wikipedia

  • Craig Berube — Born December 17, 1965 (1965 12 17) (age 45) Calahoo, AB, CAN Height …   Wikipedia

  • Allan Berube — Infobox writer name = Allan Ronald Bérubé imagesize = caption = pseudonym = birthname = birthdate = December 3, 1946 birthplace = Springfield, MA deathdate = December 11, 2007 deathplace = Liberty, NY occupation = Historian, Activist, Author… …   Wikipedia

  • Michael Bérubé — (born 1961 in New York City, New York) is the Paterno Family Professor in Literature and Director of the Institute for the Arts and Humanities at Pennsylvania State University, where he teaches cultural studies and American literature. He is the… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”