Berufsakademie Nordhessen

Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt

Berufsakademie Nordhessen
Gründung 1999
Trägerschaft privat
Ort Bad Wildungen
Bundesland Hessen
Staat Deutschland
Studenten 145
Website www.ba-nordhessen.de

Die Berufsakademie Nordhessen wurde 1999 als Studienakademie für Informatik (SAI) gegründet und war die erste Berufsakademie in Hessen. Aufgrund des erweiterten Studienangebots erfolgte später die Umbenennung in Berufsakademie Nordhessen. Die Berufsakademie hat ihren Sitz in Bad Wildungen (Nordhessen). Weitere Standorte der Berufsakademie Nordhessen sind in Frankenberg (Eder), Bad Hersfeld und im südhessischen Heppenheim. Der erste internationale Standort der Berufsakademie hat am 1. November 2005 in Zagreb seinen Studienbetrieb aufgenommen, weiters am 8. September 2008 die Partnerakademie "academia nova" in Schwechat. Derzeit studieren an der Berufsakademie Nordhessen 145 Studenten (Stand Januar 2006).

In der Schwechater "academia nova" wurde 2008 nur der Studiengang Wirtschaftsinformatik begonnen, welcher von den drei Studierenden voraussichtlich im Juli 2011 abgeschlossen wird.

Im Studienjahr 2009 wurde zusätzlich der Studiengang Systems Engineering angeboten - hingegen kam Informatik nicht wie ursprünglich geplant[1] zustande.[2] Im Jahrgang 2009 studieren in Schwechat derzeit drei Wirtschaftsinformatiker und vier System Engineers. Die Zukunft dieses Jahrgangs ist jedoch ungewiss: Die Studiengänge Informatik, Wirtschaftsinformatik, Logistik und Systems Engineering werden ab dem 1. Oktober 2010, an der Berufsakademie Nordhessen gGmbH, nicht mehr angeboten.

Die Schwechater Partnerakademie academia nova arbeitet laut ihrer Webseite künftig mit der untengenannten Internationalen Berufsakademie der F+U Unternehmensgruppe zusammen. Auf der Webseite der iba ist allerdings noch keine Information darüber verfügbar.

Einem Pressebericht aus dem November 2010 zufolge soll die Berufsakademie „nach dem Willen der Gesellschafter möglichst schnell abgewickelt werden“.[3]

Inhaltsverzeichnis

Bachelor-Studiengänge

Bachelor of Arts

  • Logistik

Bachelor of Engineering

  • Computational Process Engineering
  • Systems Engineering

Bachelor of Science

  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Physiotherapie (derzeit in der Akkreditierung)

Internationale Betriebswirtschaftslehre

In Heidelberg, Darmstadt, Lindau, Berlin und Erfurt gibt es gemeinsam mit der F+U Unternehmensgruppe ein Berufsakademie-Angebot im Studiengang "Internationale Betriebswirtschaftslehre" in vier Fachrichtungen (Industrie und Handel, Banken und Versicherungen, Steuer- und Prüfungswesen und Hotel- und Tourismusmanagement).

Einzelbelege

  1. ba-Nordhessen, ursprünglich geplantes Studienangebot in Schwechat
  2. academia nova, tatsächliches Studienangebot in Schwechat
  3. http://www.wlz-fz.de/Lokales/Waldeck/Wildunger-Zeitung/Akademie-Beschaeftigte-bangen-um-berufliche-Zukunft

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berufsakademie Glauchau — Motto Karriereschwung durch Praxis und Theorie Gründung 1991 Trägersch …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Plauen — Trägerschaft staatlich Ort Plauen …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Weserbergland — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Berufsakademie Weserbergland Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Berlin — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Gründung …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Göttingen — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Verwaltungs und Wirtschafts Akademie Göttingen Gründung 1936 Trägerschaft privat Ort Göttingen Bundesland …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Lingen — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Berufsakademie Emsland Gründung 1988 Trägerschaft privat Ort Lingen Bundesla …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Dresden — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehlt Berufsakademie Sachsen Staatliche Studienakademie Dresden Motto Besser Wissen Besser Können Gründung 1991 Trägerschaft staatlich Ort Dresden Bundesland Sachse …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie Rhein-Main — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Berufsakademie Rhein Main Gründung September 2002 Trägerschaft privat Ort Rödermark Bun …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg — Vorlage:Infobox Hochschule/Logo fehltVorlage:Infobox Hochschule/Studenten fehltVorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Berufsakademie für IT und Wirtschaft Oldenburg Gründung 2003 Trägerschaft… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”