Berufsbildende Schulen

Die berufsbildenden Schulen sind ein Sammelbegriff für die Berufsschulen und Berufsfachschulen, die heute nur noch einen – wenn auch großen – Teil der berufsbildenden Schulen darstellen. In einigen Ländern hat sich der Name jedoch auch für diese erweiterte Schulform erhalten. In Nordrhein-Westfalen werden die berufsbildenden Schulen seit einigen Jahren zu Berufskollegs weiterentwickelt, an denen zeitgleich zur beruflichen Qualifizierung auch die allgemeine Fachhochschulreife bzw. allgemeine Hochschulreife (Abitur) mit beruflichen Fächern abgelegt werden kann. Hingegen sind Berufskollegs in anderen Bundesländern lediglich besondere Schularten einer berufsbildenden Schule. Nicht zu den berufsbildenden Schulen gehören Fachhochschulen, Berufsakademien, Akademien, Hochschulen und Universitäten.

Auch private Schulen, die berufliche Abschlüsse vermitteln, zählen zu den berufsbildenden Schulen. Da sie oft nur einzelne Berufe ausbilden oder privatrechtliche Namen führen, treten sie meistens unter anderen Bezeichnungen auf, zum Beispiel Krankenpflegeschule, Bergberufsschule oder Bildungsinstitut XY GmbH.

Bei staatlichen Schulen bezeichnet der Singular berufsbildende Schule meistens die Organisationseinheit. In einer „berufsbildenden Schule“ können dann mehrere berufsbildende Schulen zusammengefasst sein (Berufsschule, Berufsoberschule, Berufsfachschule, Berufsaufbauschule, Fachoberschule, Berufliches Gymnasium …).

Inhaltsverzeichnis

Schulformen an berufsbildenden Schulen

Je nach Bundesland werden die einzelnen Schulformen der beruflichen Schulen unterschiedlich benannt. Es gibt Ausbildungsgänge für Jugendliche mit und ohne Schulabschluss mit berufsvorbereitendem Charakter, der je nach Bundesland auf eine reguläre Ausbildung angerechnet werden kann/muss. Weiterhin gibt es die Facharbeiterausbildung im dualen System (Ausbildung im Betrieb und in der Schule) oder die Gesellenprüfung im Handwerk sowie Berufsfachschulen und weiterführende berufliche Schulen wie zum Beispiel Höhere Handelsschule oder Meisterschule.

Dazu ergänzen vollzeitschulische Bildungsgänge das Angebot.

Abschlüsse

Berufsbildende Schulen vermitteln eine Vielzahl sowohl beruflicher Abschlüsse als auch allgemeinbildender Schulabschlüsse. Sie reichen von einer beruflich vorbereitenden Qualifikation über den Facharbeiter bis zum Meister, vom Hauptschulabschluss bis zum Abitur.

Die Mehrzahl der Ausbildungsgänge besteht im Bereich der Berufsschule, es werden aber auch vollzeitschulische Berufsabschlüsse vermittelt, zum Beispiel Wirtschaftsassistent.

Im Bereich der dualen Ausbildung wird die Facharbeiterprüfung durch die Schule und eine Prüfung vor einer Kommission der Kammern abgenommen.

Literatur

  • Andreas Busch: Die Entwicklung der berufsbildenden Schulen in Deutschland - Ein historischer Abriss. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2003, ISBN 3-937135-12-X

Weblink


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • berufsbildende Schulen — berufsbildende Schulen,   berufliche Schulen …   Universal-Lexikon

  • berufsbildende Schulen — ⇡ Berufsbildungssystem, ⇡ Berufsschule …   Lexikon der Economics

  • Berufsbildende Schulen IV „Dr. Otto Schlein“ — Berufsbildende Schulen IV „Dr. Otto Schlein“ …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende höhere Schule — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende mittlere und höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende Schule — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Die berufsbildenden Schulen sind ein Sammelbegriff für die Berufsschulen und Berufsfachschulen, die heute nur noch… …   Deutsch Wikipedia

  • Berufsbildende mittlere Schule — Die Berufsbildende mittlere Schule (BMS) ist im Bildungssystem in Österreich ein Schultyp, der neben der Allgemeinbildung eine Ausbildung für bestimmte Berufsfelder vermitteln. Es handelt sich um Fachschulen, mit der Sonderform der Handelsschule …   Deutsch Wikipedia

  • Schulen des Deutschen Buchhandels — Deutsche Buchhändlerschule Schulform Private Berufsschule und Fachschule Gründung 1946 …   Deutsch Wikipedia

  • Schulen — Typisches Schulgebäude aus der Gründerzeit Schulklasse im 18. Jahrhundert Eine Schule (lat. schola von griechisch  …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeinbildende Höhere Schulen — Das Schulsystem in Österreich wird durch den Bund geregelt. Abgesehen von Schulversuchen sind deshalb sowohl Schultypen als auch Lehrpläne bundesweit vereinheitlicht. Das Unterrichtsministerium übernimmt wichtige Aufgaben wie Ausbildung der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”