AES-3

AES/EBU (Audio Engineering Society/European Broadcasting Union) ist eine umgangssprachliche Bezeichnung für die Spezifikation der Schnittstelle zur Übertragung digitaler Stereo-, Zweikanal- oder Mono-Audiosignale zwischen verschiedenen Geräten nach der Norm AES3. [1] Sie wird hauptsächlich im professionellen Tonstudio-Umfeld verwendet. Nicht zu verwechseln ist die Bezeichnung mit dem Verschlüsselungsalgorithmus Advanced Encryption Standard.

AES3 verwendet symmetrische Kabel mit 110 Ohm oder in der AES3 id spezifizierte unsymmetrische Koaxialkabel mit 75 Ohm Wellenwiderstand und Twisted-Pair-Kabel. Als Steckverbinder wird bei symmetrischen Kabeln XLR und bei unsymmetrischen Koaxialkabeln BNC eingesetzt. Bei Einsatz von hochwertigen Koaxialkabeln (und Steckverbindern mit 75 Ohm Wellenwiderstand) können die Längen über 300 Meter betragen.

Durch die zunehmende Qualität bei LAN-Systemen werden im beginnenden 21. Jahrhundert zunehmend hochwertige Twisted-Pair-Kabel (Kategorie 5 oder 6, umgangssprachlich auch LAN-Kabel genannt) für die AES/EBU-Verkabelung eingesetzt. Ihr Wellenwiderstand liegt innerhalb der für AES3 festgelegten Werte.

Aufbau der Schnittstelle

Datenformat der AES/EBU Schnittstelle

Das Übertragungsformat der AES3 Schnittstelle gliedert sich in Blöcke, Frames und Subframes, wie in nebenstehender Abbildung dargestellt. Ein Block enthält 192 Frames, dabei besteht jeder Frame aus 2 Subframes. Pro Subframe wird ein Audiosample mit 16, 20 oder maximal 24 Bit Dynamik und mit 4 Informationsbits übertragen. In den Informationsbits wird unter anderem ein sogenannter Kanalstatus übertragen, der Informationen über die Art der Audiodaten umfasst. Die restlichen Bits eines 32 Bit langen Time Slots dienen zum Synchronisieren der Frames und der Sicherung gegen Fehler. Pro Frame kann ein Stereokanal übertragen werden.

Die üblichen Abtastfrequenzen des Audiosignals sind 32 kHz, 44,1 kHz, 48 kHz und 96 kHz. Darüber hinaus werden noch selten verwendete Abtastraten wie 88,2 kHz und 192 kHz unterstützt. Die Wortbreite der Abtastwerte kann im Bereich von 16 Bit bis 24 Bit liegen.

Die Kanalkodierung der Audiodaten wird mittels Biphase-Mark-Kodierung vorgenommen. Das zu übertragende Signal ist gleichanteilsfrei und kann zur Vermeidung von Brummschleifen galvanisch getrennt über Impulstrafos übertragen werden. Elektrisch verwendet die AES3 Schnittstelle Pegel und Treiber nach der Norm EIA-422 (RS422). Durch die Art der Kanalkodierung kann auf der Empfangseite der Abtastratentakt mittels einer PLL aus dem AES3 Signal wiedergewonnen werden.

Weiterhin werden über diese Schnittstelle nicht nur PCM kodierte Audiosignale übertragen, sondern beispielsweise auch Dolby E oder Dolby Digital kodierte Mehrkanalaudiodaten - diese Definitionen sind aber nicht mehr Teil der AES3 Spezifikation und sind im Standard SMPTE 337M festgelegt.

Der in AES3 festgelegte Bitstrom kann auch in diversen anderen Schnittstellen-Protokollen getunnelt werden, das heißt das AES3-Signal wird innerhalb des anderen Protokolls noch einmal verpackt, und gegebenenfalls auch mehrfach gebündelt. Beispiele dafür sind MADI, IEEE 1394, AES50.

Die Schnittstelle AES/EBU wurde von mehreren Organisationen in annähernd gleicher Weise genormt:

  • Von der AES als AES3
  • Von der EBU als Tech-3250E
  • Von der IEC als IEC 60958-4

Der Standard AES42 für digitale Mikrofone baut auf dem Standard von AES3 auf.

Einzelnachweise

  1. Audio Engineering Society (AES): AES3 standard for digital audio — Digital input-output interfacing — Serial transmission format for twochannel linearly represented digital audio data. 2003 (http://www.iis.ee.ethz.ch/~felber/DataSheets/AES-EBU/aes3-2003.pdf). 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AES Railcar — Infobox Locomotive name=AES Railcar powertype=Electric gauge=5 6 (1676 mm) builder=GEC Fiat Concorde buildmodel=AES (Automotor Eléctrico Suburbano) poweroutput=1,500 hp aarwheels=B B topspeed=130 km/h builddate=1976 – 1977 totalproduction=10… …   Wikipedia

  • AES-128 — AES Der Substitutionschritt, einer von 4 Teilschritten pro Runde Entwickler Joan Daemen, Vincent Rijmen Veröffentlicht 1998, Zertifizierung Oktober 2000 Abgeleitet von Sq …   Deutsch Wikipedia

  • AES-256 — AES Der Substitutionschritt, einer von 4 Teilschritten pro Runde Entwickler Joan Daemen, Vincent Rijmen Veröffentlicht 1998, Zertifizierung Oktober 2000 Abgeleitet von Sq …   Deutsch Wikipedia

  • Aes Dana — Pays d’origine  France Paris Genre musical Folk Metal, Black Metal Années d activité Depuis 1994 …   Wikipédia en Français

  • AES/EBU — AES/EBU  типы соединительных разъемов стандарта AES/EBU . Стандарт цифрового звука, более известный как AES/EBU, официально имеет название AES3, описывает передачу цифровых аудиосигналов между различными устройствами. Разработан Обществом… …   Википедия

  • Aes — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Aes est le nom d une une monnaie romaine (aes signatum, aes grave) {{{image}}}   Sigles d une seule lettre   Sigles de deux lettres &g …   Wikipédia en Français

  • AES Gener — S.A. es una empresa productora y distribuidora de energía eléctrica chilena. Conocida anteriormente como Chilectra Generación (Chilgener 1981 1998) y Gener (1998 2001). AES Gener es el resultado de la división, en 1987, de Chilectra en tres… …   Wikipedia Español

  • Aes grave — Æ Aes Grave Sextans: бл. 289 245 до н. е. Aes Grave  По одной из версий в начале III века до н.э. (исследователи Маттингли и Робинзон предложили это время начала выпуска aes grave во втором десятилетии третьего столетия до н.э. около 289… …   Википедия

  • AES Laboratoires — est une entreprise spécialisée dans la microbiologie industrielle. Elle fait partie du groupe AES Chemunex. Sommaire 1 Activités 2 Sites et points de vente 3 Croissance 4 Liens externes …   Wikipédia en Français

  • AES/EBU — (Audio Engineering Society/European Broadcasting Union) ist eine gebräuchliche Bezeichnung für die Spezifikation der Schnittstelle zur Übertragung digitaler Stereo , Zweikanal oder Mono Audiosignale zwischen verschiedenen Geräten nach der Norm… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”