Berufsschulzentrum August von Parseval Bitterfeld-Wolfen
51.62599612.3006
Berufsschulzentrum Bitterfeld-Wolfen

Das Berufsschulzentrum August von Parseval Bitterfeld-Wolfen ist eine berufsbildende Schule des Landkreis Anhalt-Bitterfeld.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Das Berufsschulzentrum befindet sich im westlichen Teil des Ortsteiles Bitterfeld der Stadt Bitterfeld-Wolfen an der Kreuzung Zörbiger Straße und Parsevalstraße. In die Gesamtarchitektonik des Standortes gehört auch der Kulturpalast Bitterfeld, bekannt geworden durch den Bitterfelder Weg.

Geschichte

Das Berufsschulzentrum ist eng verwoben mit der Geschichte des Chemiestandortes Bitterfeld. Das heutige Haus E war bis zum Jahr 1990 das Gebäude der Betriebsberufsschule (BBS) des VEB Chemisches Kombinat Bitterfeld (CKB). Dieses Gebäude wurde im Jahr 1968 seiner damaligen Bestimmung übergeben.

Neben der BBS des VEB CKB gab es im Stadtgebiet von Bitterfeld weitere Berufsschulen.

Im Mai 1991 sind einige Ausbildungsrichtungen der Berufstheoretischen Abteilung der Betriebsberufsschule Rudi Arndt VEB Filmfabrik Wolfen in die nunmehr umbenannte "Berufliche Schule für Technik und Wirtschaft" eingegliedert worden. Andere wechselten in die ehemaligen Berufsschulen in Bitterfeld, die später dann als Haus 2, Haus 3 und Haus 4 in der BbS 1 des Landkreises Bitterfeld weitergeführt worden sind. Diese Standorte waren über das ganze Stadtgebiet von Bitterfeld verteilt. Es entstand daher die Idee die einzelnen Häuser an einem Standort zu konzentrieren.

In einer europaweiten Ausschreibung erging im Jahr 1996 an Architekten der Aufruf, einen Entwurf für ein Berufsschulzentrum unter Einbeziehung des damaligen Hauses 1, dem heutigen Haus E, vorzustellen. Im Ergebnis der Ausschreibung wurde der Entwurf des Architekten Prof. Scholl mit dem ersten Preis prämiert. Die Grundsteinlegung fand im Jahr 1997 statt. Die Hochbauarbeiten begannen im Jahr 1998.

Im Jahr 2000 wurden die bis dahin auf dem Stadtgebiet von Bitterfeld verteilten vier Standorte der damaligen Berufsbildenden Schulen des Landkreises Bitterfeld im Berufsschulzentrum zusammengeführt. In einer Festveranstaltung zur feierlichen Schlüsselübergabe an den Schulleiter wurde dem Berufsschulzentrum der Ehrenname August von Parseval verliehen.

Dieser Ehrenname soll für eine Schule in vielfältiger Tradition erinnern an:

  • den Chemiestandort Bitterfeld,
  • den Bau von Parseval-Luftschiffen auf der Luftschiffwerft in Bitterfeld,
  • die Bereitstellung des Auftriebsgases Wasserstoff aus den Chlorporduktionsbetrieben der Elektrochemischen Werke Bitterfeld
  • die Gestaltung des technischen Fortschritts.

Architektur

Das Berufsschulzentrum ist als sogenanntes Niedrigenergiehaus ausgelegt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • BSZ August von Parseval Bitterfeld-Wolfen — 51.62599612.30067Koordinaten: 51° 37′ 34″ N, 12° 18′ 2″ O Das Berufsschulzentrum Augus …   Deutsch Wikipedia

  • August von Parseval — (links) mit Johann Schütte, 1929 …   Deutsch Wikipedia

  • Bitterfeld-Wolfen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bitterfeld-Syndrom — Bitterfeld Stadt Bitterfeld Wolfen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Bitterfeld — Stadt Bitterfeld Wolfen Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • BSW Sixers — Spitzname Die Sixers Gegründet 21.06.2006 Halle Ballsporthalle (ca. 950 Plätze) Homepage www.bsw sixers.de …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”