Berufssprache

Als Jargon [ʒarˈgõ] – auch Slang – wird eine nicht standardisierte Sprachvarietät oder ein nicht standardisierter Wortschatz bezeichnet, der in einer beruflich, gesellschaftlich oder kulturell abgegrenzten Menschengruppe, einem bestimmten sozialen Milieu oder einer Subkultur („Szene“) verwendet wird.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Der Jargon ist als Umgangssprache eine Sondersprache (Soziolekt), die der (häufig vereinfachten) Kommunikation innerhalb der Anwendergruppe (als Berufs- und Spezialistensprache auch Fachjargon genannt) sowie der Abgrenzung nach außen und somit zur Identitätsbildung dienen kann.

Der Fachjargon beschreibt die spezielle Berufswelt treffend und konkret, ist jedoch nicht standardisiert. Er darf deshalb nicht mit einer standardisierten Fachsprache verwechselt werden. Der Fachjargon ist aber effizient und klar: er vermag zu differenzieren und zu pointieren.

Parallel dazu zieht der Jargon als Szenejargon Gruppengrenzen, indem er eine „Sprachkomplizenschaft“ herstellt. Durch die Anwendung eines speziellen Jargons, z. B. der Jugendsprache, die sich von der Sprache der Älteren abgrenzt, entsteht eine eigene Identität. Die Sprecher als Schöpfer und Besitzer ihrer Sprache üben damit gleichsam eine Macht in der Sphäre aus, die zwischen Zugehörigen und Fremden klar unterscheidet. Die Gruppe schafft Ausdrücke, die eine besondere Wirklichkeitserfahrung widerspiegeln. Der Jargon gliedert diese in die Identität und die Kultur der Gruppe ein.

Man unterscheidet u. a.:

Manchmal entwickelt sich aus einem Jargon eine Pidginsprache.

Siehe auch

Literatur

  • Prof. Peter Wippermann/Trendbüro (Hrsg.): Wörterbuch der Szenesprachen. Duden, Mannheim 2000, ISBN 3-411-70951-0

Weblinks

Szenesprachenwiki


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berufssprache — Be|rufs|spra|che, die: von bestimmten für einen Beruf, Berufszweig typischen Ausdrücken, Ausdrucksweisen geprägte Sprache. * * * Be|rufs|spra|che, die: von bestimmten für einen Beruf, Berufszweig typischen Ausdrücken, Ausdrucksweisen geprägte… …   Universal-Lexikon

  • Jargon — Als Jargon [ʒarˈgõ] – auch Slang [slɛŋ] – wird eine nicht standardisierte Sprachvarietät oder ein nicht standardisierter Wortschatz bezeichnet, der in einer beruflich, gesellschaftlich oder kulturell abgegrenzten Menschengruppe, einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Gruppensprache — Soziolekt; Gruppensprachgebrauch * * * Grụp|pen|spra|che 〈f. 19〉 = Soziolekt * * * Grụp|pen|spra|che, die (Sprachwiss.): Sondersprache einer bestimmten Gruppe innerhalb einer Sprachgemeinschaft (z. B. Berufssprache, Jugendsprache). * * *… …   Universal-Lexikon

  • Soziolekt — Gruppensprache; Gruppensprachgebrauch * * * So|zio|lẹkt 〈m. 1; Sprachw.〉 Sprachgebrauch einer sozialen Gruppe od. Schicht; Sy Gruppensprache [<lat. socius „Genosse, Gefährte“ + dem zweiten Teil von grch. dialektos „Redeweise“; gebildet nach… …   Universal-Lexikon

  • Seemannssprache — See|manns|spra|che 〈f. 19; unz.〉 bes. vom Niederdt. u. Englischen beeinflusste Fachsprache der Seeleute * * * See|manns|spra|che, die: Fach u. Berufssprache der Seeleute. * * * Seemannssprache,   die Standessprache der Seeleute und… …   Universal-Lexikon

  • Druckersprache — Drụ|cker|spra|che, die: 1. Berufssprache der Buchdrucker, Setzer u. Schriftgießer, die durch altertümliche, zum Teil humorige Ausdrücke u. durch gelehrte Fremdwörter gekennzeichnet ist. 2. (EDV) Programmiersprache, durch die bei einem Drucker… …   Universal-Lexikon

  • Japanische Mafia — Yakuza geschrieben in Katakana Yakuza ist der Name einer japanischen kriminellen Organisation mit einigen hundert Jahren Geschichte, die in verschiedene rivalisierende kumi (Banden) eingeteilt und von der ausländischen Presse manchmal auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Oyabun — Yakuza geschrieben in Katakana Yakuza ist der Name einer japanischen kriminellen Organisation mit einigen hundert Jahren Geschichte, die in verschiedene rivalisierende kumi (Banden) eingeteilt und von der ausländischen Presse manchmal auch… …   Deutsch Wikipedia

  • Schönfärberei — bedeutet, rednerisch oder textlich eine schlechte Sache besser dastehen zu lassen. Ein Schönfärber versucht sie demnach in günstigem und nicht der Wahrheit entsprechendem Verhalt dar zu stellen.[1] Inhaltsverzeichnis 1 Ableitung 2 Grünfärberei 3… …   Deutsch Wikipedia

  • Soziolekt — Als Soziolekt oder Gruppensprache werden in der Soziolinguistik diejenigen Varietäten bezeichnet, die durch eine bestimmte Gruppe (z. B. Altersgruppe) hervorgebracht sind bzw. allgemein auf gesellschaftlichen Faktoren beruhen.[1]… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”