AETC
Wappen des Air Education and Training Command

Das Air Education and Training Command (AETC) ist als eines von insgesamt neun Hauptkommandos der United States Air Force (USAF) zuständig für Ausbildung und Training der Luftwaffensoldaten. Das Hauptquartier liegt auf der Randolph Air Force Base in Texas.

Alle neuen USAF-Angehörigen beginnen ihre Karriere beim AETC: Eine sechswöchige Grundausbildung findet auf der Lackland AFB in Texas statt. Danach folgen technische und/oder fliegerische Ausbildung mit Trainingsflugzeugen. Auch für die medizinische und sicherheitstechnische Schulung der USAF-Mitglieder ist das AETC verantwortlich.

Wenn die Luftwaffe ein neues Flugzeugmuster in Dienst stellt (wie es Anfang 2005 mit der F-22 geschah), werden die künftigen Piloten und Techniker zunächst beim AETC daran geschult, bis die verschiedenen Einheiten mit dem neuen Modell einsatzbereit sind.

Zum AETC gehören die

  • 2nd Air Force mit Sitz auf der Keesler AFB, Mississippi
  • 19th Air Force, Randolph AFB, Texas
  • der Air Force Recruiting Service mit Büros in vielen US-Bundesstaaten zur Rekrutierung neuer Mitglieder
  • und die Air University, Maxwell AFB (jetzt: Maxwell-Gunter Air Force Base), Alabama für die weiterführende Ausbildung von Soldaten und Offizieren.

Das Personal des AETC bestand Ende September 2005 aus rund 62.600 Soldaten, dazu kommen 14.800 Zivilbeschäftigte und 8000 Reservisten.

Zur Ausrüstung zählen rund 1250 Luftfahrzeuge unterschiedlicher Typen, die meisten davon (ca. 900) sind Trainingsflugzeuge. Dazu kommen rund 230 Kampfflugzeuge (F-15, F-16, F-22), 60 Transportflugzeuge (C-21, C-5, C-17, C-130), sowie einige Tankflugzeuge (KC-135), Maschinen für Spezialeinsätze (C-130-Varianten) und Hubschrauber (UH-1, MH-53, HH-60).

Geschichte

Mitte 1922 konzentrierte das Army Air Corps ihr zuvor verstreut stattfindendes Flugtraining auf zwei Flugplätze bei San Antonio in Texas. Dort entstand am 16. August 1926 das Air Corps Training Center, am 23. Januar 1942 wurde das Air Corps Flying Training Command gegründet und im März 1942 in Army Air Forces Flying Training Command umbenannt, das wiederum ab 31. Juli 1943 Army Air Forces Training Command hieß. Seit dem 1. Juli 1946 existierte als Nachfolger das Air Training Command (ATC), das schließlich am 1. Juli 1993 zum heutigen Air Education and Training Command (AETC) wurde.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AETC — U.S. Air Force Education and Training Command http://www.aetc.af.mil/ …   Acronyms

  • AETC — Air Education Training Command (Governmental » Military) Applied Extrusion Technologies (Business » NASDAQ Symbols) …   Abbreviations dictionary

  • AETC — U.S. Air Force Education and Training Command (http://www.ätc.af.mil/) …   Acronyms von A bis Z

  • AETC — 1. Accessory and Equipment Technical Committee Contributor: CASI 2. Air Education Training Command Contributor: CASI …   NASA Acronyms

  • AETC — abbr. Air Education and Training Command (USAF) …   Dictionary of abbreviations

  • PAF AETC — The Philippine Air Force Air Education and Training Command ( PAF AETC ) is one of the major Commands of the Philippine Air Force. It is situated in Fernando Air Base, Lipa City, in the province of Batangas. Fernando Air Base (FAB) was originally …   Wikipedia

  • Air Education and Training Command — Infobox Military Unit unit name=Air Education and Training Command caption=Air Education and Training Command emblem dates= 1 July 1993 Current country= United States allegiance= branch= United States Air Force type= Major Command role= size=… …   Wikipedia

  • Turner Air Force Base — Part of Tactical Air Command (TAC) Strategic …   Wikipedia

  • Columbus Air Force Base — Part of Air Education and Training Command (AETC) Located near: Columbus, Mississippi …   Wikipedia

  • Nellis Air Force Base — Part of Air Combat Command (ACC) Located near: Las Vegas, Nevada …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”